https://bodybydarwin.com
Slider Image

Ihre Routinen könnten mit Ihrem Körper schrauben. Hier erfahren Sie, wie Sie das Problem beheben können.

2020

Sie denken vielleicht, Sie haben die Kontrolle über Ihren Zeitplan, aber Ihr Körper hat sich so entwickelt, dass er einem natürlichen Rhythmus folgt. Wenn Sie sich näher an diese Routine halten, können Sie auf Zehenspitzen in Form bleiben.

Koffein schlürfen ist am besten in den frühen Morgenstunden. Später getrunken, kann es die Uhr Ihres Körpers zurücksetzen und Schlaf verhindern. Wenn Sie sicher sind, dass Sie um 20 Uhr einen Espresso trinken und um 10 Uhr schnarchen können, versuchen Sie, ein paar Wochen lang das Koffein auszulassen, um zu sehen, wie sich eine Nacht mit wirklich guter Erholung anfühlt.

Im Gegensatz zu einem typischen amerikanischen Tag ist es am besten, die größte Mahlzeit früh zu sich zu nehmen. Insulin - das Hormon, das den Stoffwechsel reguliert - erreicht in der ersten Tageshälfte einen Spitzenwert und fällt dann stetig ab. Daher steigt Ihr Blutzucker nach einem großen Frühstück seltener in die Höhe als nach einem vergleichbaren Abendessen.

Gegen 20 oder 21 Uhr beginnen sich unsere Körper abzukühlen und wir schlafen besser, wenn wir eine niedrige Körpertemperatur haben. Aber wie viel Augenmaß ist ideal? Studien zeigen, dass diejenigen, die sechseinhalb bis acht Stunden alt werden, mit geringerer Wahrscheinlichkeit vorzeitig sterben. Acht Stunden scheinen perfekt zu sein.

Manche schwören auf Joggen am frühen Morgen. Aber gegen 17 Uhr ist der Muskeltonus am höchsten. Auch Profis bekommen einen Schub: West Coast NFL-Teams gewannen nach 20 Uhr an der Ostküste häufiger und mit einem höheren Vorsprung. Noch zur pazifischen Zeit waren ihre Körper auf das Spielen vorbereitet.

Die Entwicklung von Sprache, Religion und Philosophie begann allesamt mit nächtlichen Gesprächen - und Untersuchungen legen nahe, dass unsere nächtlichen Überlegungen immer noch eine andere Besetzung aufweisen. Speichern Sie also die Kurzgeschichte, die Sie für eine dunkle und unruhige Nacht schreiben wollten.

Wissenschaftler glauben, wir erreichen die maximale Wachsamkeit zwischen 10 und 14 Uhr, mit einem Höhepunkt gegen Mittag. In den ersten Stunden nach dem Aufwachen haben Organe mit grundlegenderen Funktionen Vorrang. Sobald sie hochgefahren sind, haben unsere Gehirne die Möglichkeit, mehr Energie zu verbrauchen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich in der Ausgabe September / Oktober 2017 Mysteries of Time and Space der Popular Science veröffentlicht.

Eine versierte Einkaufsanleitung zum Erkennen von gefälschten Amazon-Rezensionen

Eine versierte Einkaufsanleitung zum Erkennen von gefälschten Amazon-Rezensionen

Auch wenn Sie in einer Stadt leben, können Sie gesundheitliche Vorteile aus der Natur ziehen

Auch wenn Sie in einer Stadt leben, können Sie gesundheitliche Vorteile aus der Natur ziehen

Ein Blitz hätte dieses Kind fast getroffen.  Was ist passiert?

Ein Blitz hätte dieses Kind fast getroffen. Was ist passiert?