https://bodybydarwin.com
Slider Image

Warum der Anblick von Blut uns umwirft

2020

Eine Durchstechflasche mit Blut ist ein wichtiges diagnostisches Instrument in der modernen Medizin. Für etwa 1 von 25 Personen ist eine Blutabnahme jedoch nicht nur unangenehm, sondern stellt auch eine potenzielle Bedrohung dar und führt zu einem vorübergehenden Bewusstseinsverlust.

Christopher France, Psychologe an der Ohio University, sagt, dieses Phänomen sei als Blutinjektionsverletzungsphobie bekannt. Das blutige Auftreten von tropfender Flüssigkeit löst einen signifikanten Abfall der Herzfrequenz und des Blutdrucks aus, wodurch die Menge des sauerstoffhaltigen Blutflusses zum Gehirn verringert wird. Dies führt zu einer Ohnmacht - eine dramatische Maßnahme, die dem Noggin jedoch mehr Blut garantiert.

Warum manche Menschen ohnmächtig werden und andere nicht, ist nicht klar, aber die vorherige Angst vor Blut und Nadeln erhöht oft die Wahrscheinlichkeit, ohnmächtig zu werden, sagt Frankreich. Andere Theorien existieren, aber keine sind bewiesen. Vielleicht minimiert der Blutdruckabfall den Blutverlust nach einer Verletzung. Oder vielleicht sind wir bereit, Raubtiere zu täuschen und zu glauben, dass wir tot sind. Keines dieser Szenarien trifft zu, wenn Sie das kratzende Knie eines Freundes sehen - aber Ihr Körper kennt den Unterschied nicht.

Dieser Artikel wurde ursprünglich in der Winter 2018 Danger-Ausgabe von Popular Science veröffentlicht.

Diese Wissenschaftler könnten Ihre nächsten Kongressmitglieder sein

Diese Wissenschaftler könnten Ihre nächsten Kongressmitglieder sein

Wohin werden alle Menschen gehen, wenn der Meeresspiegel steigt?

Wohin werden alle Menschen gehen, wenn der Meeresspiegel steigt?

Techathlon-Podcast: Googles neue Produkte, das Food Delivery Derby und Internet-Empörung

Techathlon-Podcast: Googles neue Produkte, das Food Delivery Derby und Internet-Empörung