https://bodybydarwin.com
Slider Image

Warum die NASA eines ihrer besten Raumschiffe verdampfen wird

2022

Aller guten Dinge müssen ein Ende haben. Am 23. April wird Cassini seine letzte Suche in Vergessenheit geraten.

Das Raumschiff fliegt mit einer Geschwindigkeit von über 76.000 Meilen pro Stunde durch eine unerforschte Lücke zwischen Saturn und seinen Ringen, wo noch kein Raumschiff zuvor geflogen ist. Im September, nach 22 Runden durch diese Region, wird das Raumschiff in die Atmosphäre des Gasriesen eintauchen, wo es "zerbricht, schmilzt, verdampft und Teil des Planeten wird, den es vor 20 Jahren verlassen hat, um den Cassini-Projektmanager zu erkunden Earl Maize sagte in einer Pressekonferenz am Dienstag.

Es wird ein trauriges Ende für eine Mission sein, die uns erstaunliche Ausblicke auf Saturn und seine Ringe und Monde beschert hat. Cassini enthüllte die Geysire von Enceladus, die auf einen unterirdischen Ozean hindeuten, und zeigte Wissenschaftlern, wie erdähnlich - und doch fremd - Titan ist. Warum muss das Raumschiff sterben?

Einige Raumsonden dürfen ihre Ziele nach Beendigung ihrer Mission ununterbrochen umkreisen - wie das Raumschiff Dawn auf dem Zwergplaneten Ceres. Aber die Dinge sind um Saturn viel komplizierter.

Während Ceres im Wesentlichen nur ein wirklich großer Stein ohne Monde ist, zählt Saturn zuletzt 62 Satelliten. Das Drücken und Ziehen durch die Gravitation dieser Monde - insbesondere des größten Titans - zerstört Cassinis Flugbahn, die normalerweise durch Verbrennen von Treibstoff korrigiert wird.

Aber der Treibstoff des Raumschiffs geht zur Neige, und letztendlich wird sein Schicksal durch seine eigenen Entdeckungen besiegelt. Wissenschaftler wollen nicht riskieren, dass das Raumschiff gegen Titan und Enceladus stürzt, die möglicherweise lebenserhaltend sind.

"[Ohne Treibstoff] würde die Umlaufbahn immer weniger vorhersehbar werden. Die Cassini-Projektwissenschaftlerin Linda Spilker erklärte dies gegenüber Popular Science. Cassinis Umlaufbahn würde sich langsam genug ändern, um schließlich das Risiko einzugehen, in einen der Monde zu stürzen."

Obwohl Cassini vor 20 Jahren ins Leben gerufen wurde, deuten Experimente auf der Raumstation darauf hin, dass Mikroben bei extremen Temperaturen, Strahlung und luftleerem Vakuum im Weltraum jahrelang überleben können. Wenn die NASA Enceladus versehentlich mit Wasser in Berührung bringen würde, könnten die winzigen Erdlinge möglicherweise alle einheimischen Lebensformen auslöschen, die der Mond möglicherweise beherbergt, und / oder die Suche nach diesen außerirdischen Organismen später erschweren. Aus diesem Grund muss Cassini jetzt sterben, während die NASA noch ihren letzten Schwanentauchgang kontrollieren kann.

Die Wissenschaftler hoffen jedoch auf neue Informationen aus dem dramatischen Ende der Mission. Sie hoffen, mehr über die Zusammensetzung von Saturns Atmosphäre und Ringen zu erfahren und herauszufinden, wie groß der Planetenkern ist und wie schnell er rotiert. Cassini wird auch die Auroren und den seltsamen sechseckigen Sturm am Nordpol aus nächster Nähe sehen können.

Cassini wird weiterhin Daten zurückstrahlen, bis das Ende erreicht ist, wenn der Luftwiderstand die Verbindung des Raumfahrzeugs mit der Erde trennt. Das wird voraussichtlich ungefähr drei Minuten nach Cassinis Tauchgang am 15. September passieren.

"Sobald das Signal verloren ist, sagte Spilker auf der Pressekonferenz am Dienstag, dass der Herzschlag von Cassini weg ist."

Die neue Kameraeffekt-Plattform von Facebook möchte Ihre gesamte Realität erweitern

Die neue Kameraeffekt-Plattform von Facebook möchte Ihre gesamte Realität erweitern

Nach einer Naturkatastrophe werden Häuser nicht besser, sondern größer

Nach einer Naturkatastrophe werden Häuser nicht besser, sondern größer

Essen Sie gerne Hühnchen?  Vielen hungrigen mittelalterlichen Katholiken.

Essen Sie gerne Hühnchen? Vielen hungrigen mittelalterlichen Katholiken.