https://bodybydarwin.com
Slider Image

Warum Marihuana chemische Qualitätskontrollen benötigt

2021

Medizinisches Marihuana ist nicht immer so wie beworben - zumindest nicht in der Gegend von Seattle, wie ein Labor herausfand.

Das Labor Analytical 360 hat kürzlich mit der Marihuana-Patientin Jessica Tonani zusammengearbeitet, um Proben aus 22 regionalen Apotheken und Züchtern zu testen, berichtet die Seattle Times . Die Proben sollten alle von einer Marihuana-Sorte namens Harlequin stammen, die nur geringe Mengen an berauschenden Chemikalien, aber hohe Mengen an therapeutischen Chemikalien enthält. Stattdessen waren fünf der Proben das Gegenteil. Sie wiesen einen hohen Anteil an psychedelischem Tetrahydrocannabinol (THC) auf, hatten jedoch "praktisch kein" Cannabidiol, das von Marihuanakonsumenten bei den Symptomen von Epilepsie, chronisch entzündlichen Darmerkrankungen und anderen Krankheiten eingesetzt werden soll.

"Sie wollen nicht, dass ein Sechsjähriger mit Epilepsie unter dem Einfluss einer psychedelischen Chemikalie in einen Bus steigt, sagte Tonani gegenüber der Seattle Times . Nein, das tun Sie nicht.

Da immer mehr Staaten die Verwendung von medizinischem Marihuana und Marihuana für den Freizeitgebrauch legalisiert haben, wächst das Interesse daran, sicherzustellen, dass die Topfprodukte sauber und beständig sind und den Kunden die gewünschten Effekte bieten. Es ist wie jedes andere kommerzielle Produkt, von Ibuprofen bis hin zu griechischem Joghurt. Im vergangenen Jahr berichteten Chemical & Engineering News über kleine kommerzielle Labors, darunter Analytical 360, die aufgetaucht waren, um Dienstleistungen im Bereich der Chemietests für Marihuana anzubieten. "Warum sollte medizinisches Marihuana anders sein als jedes andere Arzneimittel?" Fragte C & EN rhetorisch. Zuvor veröffentlichte Slate eine Geschichte, die den Bruder des Reporters enthielt, einen Wissenschaftler für ein kommerzielles Labor, der Züchtern und Apotheken hilft, die Stärke und Qualität ihrer Produkte zu bestimmen - bitte keine Milben oder Schimmelpilze.

Damit ist die Infrastruktur für die Aufrechterhaltung der Qualitätskontrolle bei im Handel erhältlichem Marihuana vorhanden. Der neue Seattle Times- Bericht zeigt jedoch, dass nicht jede Apotheke ihre Produkte testet oder die Testergebnisse beachtet. Die Nachfrage der Verbraucher nach beständigeren Produkten könnte die Apotheken in Form bringen. Könnte also strengere Gesetze geben. Die Times weist auf die staatliche Regierung von Connecticut hin, die es Marihuana-Erzeugern nicht erlaubt, Pflanzen bestimmte Namen zu geben, wie zum Beispiel Harlekin, es sei denn, diese Pflanzen erfüllen bestimmte chemische Profile.

Was wir nicht empfehlen, ist sich auf den guten Willen der Leute zu verlassen, die im Geschäft sind, trotz dessen, was ein Erzeuger der Seattle Times sagte:

Medizinischer Marihuana-Züchter Jerry] Whiting glaubt, dass die Medizin-Marihuana-Gemeinschaft zu fürsorglich ist, um sich auf Betrug einzulassen. »Niemand lügt«, sagte er zu den falsch benannten Harlekin-Proben.

Alles Gute für diesen Amazon Prime Day

Alles Gute für diesen Amazon Prime Day

Wenn Sie eine personalisierte Medizin wünschen, müssen wir wissen, wie spät es in Ihrer Leber ist

Wenn Sie eine personalisierte Medizin wünschen, müssen wir wissen, wie spät es in Ihrer Leber ist

Alles, was Sie über Geoengineering wissen müssen

Alles, was Sie über Geoengineering wissen müssen