https://bodybydarwin.com
Slider Image

Warum tut mein Arm am Tag nach meiner Grippeimpfung weh?

2019

Nadeln tun normalerweise weh. Das macht Sinn. Grippeschutzimpfungen sind schmerzhaft, weil jemand ein spitzes Stück Metall in Ihren Arm stößt und Flüssigkeit in Ihren Körper drückt. Aber warum tut es am nächsten Tag manchmal mehr weh? Und wenn wir schon dabei sind, warum geht der Schuss überhaupt in den Arm? Haben Ärzte und Krankenschwestern diese Nadeln nicht in unsere Arschbacken gestochen?

Das ist die Antwort von Richard Zimmerman in fünf Worten. Er ist Professor für Familienmedizin an der Universität von Pittsburgh und Direktor von PittVax, einem CDC-finanzierten Programm, das die Wirksamkeit von Grippeimpfstoffen bewertet. Er erklärt, dass es nicht die Injektion des Impfstoffs ist, die Sie am nächsten Tag wund macht - es ist, wie Ihr Körper auf diese Injektion reagiert.

In der Tat sollten Sie froh sein, dass Ihr Arm schmerzt. Das heißt, der Impfstoff wirkt.

Der Grippeimpfstoff wirkt, indem er Ihrem Immunsystem Antigene präsentiert. Antigene sind Proteine, mit denen Ihre weißen Blutkörperchen Fremdkörper wie Viren in Ihrem Körper erkennen können. Sie bauen eine natürliche Immunität gegen einmal infizierte Viren auf, weil Ihr Körper lernt, sie als gefährlich zu erkennen. Wenn sie also mit einer Rache zurückkehren, ist Ihr Immunsystem besser auf eine Abwehr vorbereitet. Impfstoffe nutzen dies, indem sie sehr geringe Mengen an Antigenen bereitstellen, sodass Ihre weißen Blutkörperchen lernen, wie das Grippevirus aussieht.

Dies ist der Grund, warum die Impfung viel weniger effektiv ist, wenn das jährliche Impfrezept nicht gut mit dem tatsächlichen Grippevirus übereinstimmt. Sie haben eine Immunität gegen die falsche Sorte aufgebaut.

Wenn Sie den Influenza-Impfstoff erhalten, lagern sich diese Antigene in Ihrem Armmuskel ab. Ihr Immunsystem erkennt dann das inaktivierte Virus als Ausländer und beginnt mit dem Angriff. Einige Immunzellen nehmen Antigene auf und bringen sie in andere Körperteile. Andere Zellen rufen nach mehr Hilfe - und all dies verursacht Entzündungen. Dein Körper beeilt sich, um sich selbst zu retten.

Diese Entzündung verursacht Schmerzen. Zimmerman sagt, dass nur etwa einer von fünf Menschen diese lokale Reaktion hat, obwohl diese Zahl von Impfstoff zu Impfstoff unterschiedlich ist. Es ist nicht so, dass die anderen vier nicht immun werden, sondern nur eine Entzündung bis zum Schmerz erleben.

Die kurze Antwort lautet: Wir sind uns nicht zu 100 Prozent sicher. Die lange Antwort ist nun, länger.

Abgesehen von den typischen Schwankungen der Immunantworten und der Schmerztoleranzen von Mensch zu Mensch scheint ein Teil des Unterschieds damit zu tun zu haben, wie viel Reaktion der Impfstoff hervorruft. Zimmerman erklärt, dass einige sehr einfache Proteine, wie Hepatitis B, keine große Entzündungsreaktion hervorrufen. Andere, wie der Varizellen-Lebendimpfstoff, verursachen einen viel größeren Aufruhr in Ihrem Immunsystem.

Und dann sind da noch die Adjuvantien. Dies ist nur eine Bezeichnung für die Zusatzstoffe in einigen Impfstoffen, die Ihr Immunsystem dazu veranlassen, eine noch stärkere Reaktion auszulösen. Im Allgemeinen ist die Immunität umso besser, je größer die Reaktion ist. Nicht jeder Schuss enthält Adjuvantien, da einige Viren, auch solche, die geschwächt oder inaktiviert sind, von sich aus eine ausreichend starke Reaktion hervorrufen. Die Masern / Mumps / Röteln (MMR) -Schuss hat keine, noch die Schüsse für Windpocken, Kinderlähmung oder Rotavirus. Sogar bestimmte Grippeschutzimpfungen kommen ohne Adjuvantien aus. Aber für diejenigen Viren, die einen Schub brauchen, können diese Zusatzstoffe wirklich helfen. Und das bedeutet, dass Sie sich dadurch besonders wund fühlen können.

Warum in der Tat? Wenn Sie ein Jahrtausend alt (oder jünger) sind, können Sie sich wahrscheinlich nicht erinnern, Schüsse in das Gesäß bekommen zu haben. Ärzte pflegten Menschen in den Hintern zu stechen, weil Ihr Gluteus maximus, so wackelig es auch sein mag, ein sehr großer Muskel ist. Es ist im Wesentlichen nur ein großes Nadeltarget. Aber wir geben keine Impfstoffe mehr im Stich, und das liegt an drei Hauptproblemen.

Eins ist gerade Bequemlichkeit. Viele Menschen bekommen Grippeschutzimpfungen in öffentlichen Räumen, sei es die Schwesternstation in einer Arztpraxis oder der Wartebereich einer Apotheke. Wenn Sie die Hose runterziehen müssen, ist ein privaterer Ort (oder ein wagemutigerer Patient) erforderlich. Wenn Sie nur den Ärmel hochkrempeln können, lässt sich das Ganze in Ihren lokalen Walgreens viel einfacher abwickeln.

Ein weiteres, größeres Problem ist, dass Ärsche dazu neigen, Fett zu haben. Die meisten Impfstoffe, einschließlich Influenza, wirken nicht annähernd so gut, wenn sie in Fettgewebe injiziert werden. Das Immunsystem reagiert anders auf Antigene, die im Muskel vorhanden sind, als direkt unter der Haut. Wenn also ein Schuss in den Muskel gelangen soll, muss er dort ankommen. Ihre erworbene Immunität wird wahrscheinlich nicht so groß sein, wenn die Antigene in Ihrem Po-Fett landen, obwohl bestimmte Impfstoffe (wie lebende MMR und Varizellen) tatsächlich eine bessere Leistung in Fett erbringen. Diese Schüsse landen im Fettpolster, das Ihren Trizeps bedeckt.

Der Ischiasnerv ist auch ein Problem, wenn es darum geht, den posterioren zu stoßen. Wenn der große Nerv, der über den unteren Rücken in den Po läuft, gereizt ist, verursacht er manchmal schwächende Schmerzen, die als Ischias bekannt sind. Wenn Sie einem Patienten etwas in den Hintern spritzen, besteht die Gefahr, dass Sie versehentlich den Ischiasnerv treffen.

Ihr Deltamuskel dagegen hat keine großen Nerven für schlampige Ärzte. Aus dem gleichen Grund funktionieren auch die Oberschenkel recht gut, sagt Zimmerman. Solange Sie sich nicht in der Leistengegend aufhalten, kann nicht viel beschädigt werden.

Also, wenn Sie Ihre Grippeimpfung bekommen - bitte, bitte, holen Sie sich Ihre Grippeimpfung -, denken Sie daran, dass es am nächsten Tag schlimmer sein kann als ein wenig Armschmerzen. Du hättest Rückenschmerzen bekommen können, nachdem du dich fallen lassen musstest.

16 Dinge für Menschen, die immer kalt sind

16 Dinge für Menschen, die immer kalt sind

Fünf tolle und zufällige Produkte, die ich diese Woche gefunden habe

Fünf tolle und zufällige Produkte, die ich diese Woche gefunden habe

Klarer Sommerhimmel lässt Grönlands Eisschild noch schneller schmelzen

Klarer Sommerhimmel lässt Grönlands Eisschild noch schneller schmelzen