https://bodybydarwin.com
Slider Image

Warum können wir einen Hurrikan nicht stoppen, bevor er uns trifft?

2021

Hurrikan Sandy

Klicken Sie hier, um diesen gruseligen Sturm noch größer zu sehen! Sandig

Der Hurrikan Sandy hat unzählige Milliarden Dollar an Schaden und wahnsinnigen Opfern verursacht. Und wir sahen tagelang im Voraus den "Frankensturm" kommen. Wir können Menschen in den Weltraum schicken und Fahrzeuge auf den Mars setzen - warum können wir einen Hurrikan nicht aufhalten, bevor er in unsere großen Bevölkerungszentren gelangt und dort Schaden anrichtet?

Hier sind einige Methoden, die Menschen vorgeschlagen haben, um einen Hurrikan zu verhindern oder zu stoppen - und warum sie möglicherweise nicht funktionieren.

Methode 1: Fliegen Sie mit Überschalljets hinein

Diese Methode hat den Vorteil, dass sie absolut beeindruckend ist: Kurz gesagt, Sie würden Überschall-Düsenflugzeuge in konzentrischen Kreisen um das Auge des Hurrikans fliegen. Die Jets würden einen Schallknall erzeugen, der den Aufwärtsstrom der warmen Luft, der den Hurrikan erzeugt, stören würde. Wie New Scientist berichtete, haben Professor Arkadii Leonov von der University of Akron in Ohio und seine Kollegen bereits im Dezember 2008 ein Patent für diese Methode angemeldet.

In ihrer Bewerbung behauptete das Leonov-Team, dass Sie möglicherweise nur eine kleine Anzahl von Jets benötigen, um einen Hurrikan zu stoppen, da sich die Überschallknalle ausbreiten, wenn sie sich von einem Flugzeug entfernen. Sie schrieben: "Zwei F-4-Düsenjäger, die mit ungefähr Mach 1, 5 fliegen, reichen aus, um einen typischen Hurrikan / Taifun zu unterdrücken, zu mildern und / oder zu zerstören."

Ich habe mit Leonov telefoniert. Ein aufgeregter Mann mit einem starken Akzent, der ein bisschen wie Bane aus The Dark Knight Rises klingt, sagte mir, dass er "220 verschiedene Artikel in absolut unterschiedlichen Studienbereichen" veröffentlicht habe. Und Hurrikane zu stoppen ist nur eines der vielen Themen, zu denen er Meinungen hat.

"Ich kann nicht garantieren, dass es funktionieren würde", sagte Leonov über seinen Plan, an dem er nach dem Hurrikan Katrina zu arbeiten begann. Die Vertreter eines General der Luftwaffe fragten ihn nach Berechnungen, die seine Behauptungen stützten, aber er war nicht in der Lage, sie vorzulegen, weil "die Universität ist rechnerisch sehr schwach. "Aber er glaubt, es könnte den Trick machen, denn obwohl Hurrikane gewaltig und wahnsinnig stark sind, gibt es einen bestimmten, sehr empfindlichen Bereich in der Hurrikanstruktur", der kühlungsempfindlich ist.

Leonov sagt, "die Fachleute in diesem Bereich haben mich einfach ignoriert. Ich habe mehrmals versucht, mit dem MIT oder dem Florida Hurricane Center zu sprechen. Die Antwort war Schweigen." Er fügt hinzu, dass er vor einigen Monaten die National Oceanic and Atmospheric Administration besucht und seine Ideen vorgestellt habe. Und sie ermutigten ihn, eine Arbeit für die von ihm kürzlich eingereichte Zeitschrift Atmospheric Research zu schreiben.

Was hält NOAA von Leonovs Idee? Ich fragte Hugh Willoughby, Professor an der Florida International University und ehemaliger Direktor der Hurricane Research Division der NOAA. Willoughby antwortete:

Ich weiß nicht, ob er sich mit NOAA getroffen hat, aber das ist eine schlechte Idee. Bitten Sie Arkadii, die Leistung einiger F-14 mit 1013 Watt zu vergleichen. Das Fliegen mit Mach 1.5 bei Konvektion und Turbulenzen der Augenwände ist eine großartige Möglichkeit, um ein paar Flugzeuge zu zerstören und das Leben ihrer Piloten zu beenden. Darüber hinaus ist die Stoßwelle wie eine sehr intensive Schallwelle, die meteorologische Bewegungen durchläuft, ohne sie wesentlich zu beeinflussen. Die Metapher, im Wind zu schreien, ist passend. Tut mir leid, dass ich so negativ bin, aber die Leute, die diese Ideen vorschlagen, tun im Allgemeinen nicht den erforderlichen einsteinischen Schweiß, bevor sie mit der Vermarktung beginnen.

Methode 2: Verwenden Sie einen Riesentrichter, um warmes Wasser in den Ozean umzuleiten

Intellectual Ventures ist ein Unternehmen, das bekannt dafür ist, eine Menge Patente zu besitzen und laut CNET "das am meisten gehasste Technologieunternehmen" zu sein. Doch bereits 2009 ging der Mitbegründer von Intellectual Ventures, Nathan Myhrvold, auf ABC News und beschrieb seine Methode zur Verhinderung von Hurrikanen Im Grunde genommen steckt man ein "Innenrohr" aus Kunststoff in das Wasser, mit einem Zylinder, der Wellenbewegungen verwendet, um das warme Wasser, das Hurrikane erzeugt, in den Meeresboden abzulenken. Einige Tausend davon im Golf von Mexiko und die des Hurrikans Stärke würde reduziert werden:

Hier finden Sie einen Blogbeitrag und ein Whitepaper (PDF) auf der Website von Intellectual Ventures, in denen die Idee ausführlicher erläutert wird.

Ich habe Intellectual Ventures kontaktiert, um herauszufinden, was mit dieser Idee seit 2009 passiert ist. Ich konnte nicht mit Myhrvold selbst sprechen, aber ein Sprecher sagte mir:

Wir haben die Funktionsfähigkeit des Salter Sink durch Computermodellierung und Forschung in unserem Labor nachgewiesen, aber das Projekt erfordert jetzt umfangreichere Tests, die besser für eine Universität oder eine staatliche Forschungsgruppe geeignet sind. Wie Sie sich vorstellen können, sind erhebliche behördliche Auflagen erforderlich, um rechtliche Feldtests durchzuführen oder die Technologie einzusetzen.

Methode 3: Projekt STORMFURY

Dies war ein Regierungsprojekt, um Hurrikane mit Silberiodid zu besäen, in der Hoffnung, die Wolken um den Hurrikan zu stärken und eine "äußere Augenwand" zu schaffen. Nach Angaben von Willoughby, der das Projekt ein für alle Mal zu Bett brachte, säten die Forscher Wolken in den Wirbelstürmen Esther (1961), Beulah (1963), Debbie (1969) und Ginger (1971) mit Silberiodid.

Die Ergebnisse waren zunächst vielversprechend - die Hurrikane schienen sich etwas zu verlangsamen. Weitere Beobachtungen ergaben jedoch, dass die Hurrikanveränderungen mit den erwarteten Auswirkungen eines Hurrikans übereinstimmten. Es stellte sich heraus, dass Hurrikane selbstständig und ohne menschliches Eingreifen eine "äußere Augenwand" entwickeln. Und Beobachtungen in den 1980er Jahren haben gezeigt, dass es in Hurrikanen einfach nicht genug unterkühltes Wasser gibt, damit das Silberjodid eine große Wirkung entfalten kann.

Methode 4: Nuke 'Em !!!

Aber warum mit Kunststofftrichtern und Silberjodidkristallen herumdrehen? Warum tun Sie nicht einfach so, als wären Hurrikane die Gap Band und werfen eine Bombe auf sie? Willoughby sagt, dass die Leute vorgeschlagen haben, "den Hurrikan mit Wasserstoffbomben in die Luft zu jagen". Leider sagt Willoughby:

Eine Hauptschwierigkeit bei der Verwendung von selbst nuklearen Sprengstoffen zur Modifizierung von Hurrikanen ist der Energiebedarf. Ein voll entwickelter Hurrikan kann Wärmeenergie mit einer Geschwindigkeit von 5 bis 20 x 10 13 Watt freisetzen und weniger als 10% der Wärme in mechanische Energie des Windes umwandeln. Die Wärmeabgabe entspricht einer 10-Megatonnen-Atombombe, die alle 20 Minuten explodiert. Laut dem World Almanac von 1993 verbrauchte die gesamte Menschheit 1990 Energie mit einer Rate von 1 x 10 13 Watt, was weniger als 20% der Leistung eines Hurrikans entspricht.

Eine Wundertüte anderer Methoden - inklusive Laser!

Dutzende anderer Methoden wurden vorgeschlagen. In einer CBC-Dokumentation von 2007 mit dem Titel „ Wie man einen Hurrikan aufhält“ werden sieben davon untersucht. Es gibt drei Methoden, um die Oberfläche des Ozeans zu kühlen: eine Stickstoffexplosion, einen chemischen Film und Tiefwasserpumpen. Es gibt auch einige Methoden, bei denen Wolken eine Rolle spielen, einschließlich Wolkenbildung und "Kohlenstoffrauch". Noch aufregender ist, dass ein Erfinder namens Ross Hoffman von der NASA ein Stipendium in Höhe von 500.000 US-Dollar erhielt, um die Idee zu untersuchen, Mikrowellen auf Hurrikane aus dem All auszusenden, damit diese die Richtung wechseln.

Am aufregendsten ist, dass ein Erfinder namens Robert Dickerson vorschlug, einen Hurrikan mit Lasern aus einem Flugzeug zu treffen, und zwar in den frühen Stadien, in denen es noch viel zu blitzen gibt. Hier ist der relevante Clip aus dem Dokumentarfilm, der zeigt, wie das funktionieren würde:

Leider gossen die Experten von NOAA auch kaltes Wasser auf diese Idee.

Warum sind Hurrikane so schwer zu zerstören?

Wir hören immer wieder, wie erstaunlich unsere wissenschaftlichen Errungenschaften sind, und wir sind es gewohnt zu glauben, unsere Umgebung gemeistert zu haben. Warum können wir Hurrikane nicht einfach abschalten?

Ich habe am Telefon mit Peter Gleick gesprochen, einem Klimaforscher und Mitbegründer des Pacific Institute in Oakland, Kalifornien, und er hat betont, dass es sich hier um "massive geophysikalische Ereignisse" handelt, deren Größe und Komplexität sogar noch größer sind als die meisten Leute erkennen. Das größte Problem beim Versuch, mit der "enormen Energiemenge, die in einem Hurrikan herumwirbelt", zu basteln, besteht darin, dass Sie nicht einmal feststellen können, ob Sie irgendwelche Auswirkungen hatten.

Ich sprach auch mit Greg McFarquhar, Professor für Atmosphärenwissenschaften an der Universität von Illinois, der auf einen großen Stolperstein hinwies: "Nach unserem derzeitigen Kenntnisstand können wir immer noch nicht genau vorhersagen, welche tropischen Störungen sich in stärker organisierten Wirbelstürmen organisieren werden geschweige denn, eine Woche im Voraus genaue Wege oder Intensität vorherzusagen. " Es gibt also keine Möglichkeit zu wissen, welcher tropische Sturm zu einem Hurrikan wird, der ein großes Bevölkerungszentrum früh genug bedroht, um einzugreifen.

McFarquhar fügt hinzu: "Es gibt einfach so viele miteinander verbundene Faktoren, die die Intensität von Hurrikanen beeinflussen. Die Änderung eines Parameters kann Auswirkungen auf andere Faktoren haben, die den Hurrikan durch eine Reihe nichtlinearer Wechselwirkungen steuern."

Ich schrieb auch eine E-Mail an Dale W. Jamieson, Direktor des Environmental Studies Program an der New York University, der gerade dabei war, sich auf den Weg des Hurrikans Sandy zu machen. Er sagte mir, dass sein Hauptglaube ist, dass "die Menschen sich nicht in Gefahr bringen sollten und dass die wahre Antwort darin besteht, sich auf das Leben mit der Natur zu konzentrieren, anstatt zu versuchen, die Wissenschaft zu verbessern, um Hurrikane zu modifizieren".

Die möglichen unbeabsichtigten Folgen von Hurrikanen

Die größte Sorge bei der Bekämpfung von Hurrikanen ist, dass Sie möglicherweise einen Effekt erzielen, der schlimmer ist als das Problem, das Sie lösen möchten. Genau wie bei anderen großen Geo-Engineering-Projekten wollen wir uns nicht mit komplexen geophysikalischen Phänomenen herumschlagen, ohne zu wissen, was wir tun, sagt Gleick.

Hurrikane haben sowohl positive als auch schädliche Auswirkungen, fügt McFarquhar hinzu. Sie versorgen Teile der Welt mit Feuchtigkeit, die sonst knochentrocken wären. Sie transportieren auch Wärme vom Äquator zu den Polen.

Ich bezweifle, dass Patrick Michaels, Direktor des Zentrums für Wissenschaftsstudien am Cato-Institut, gesagt hat: "Es gibt offensichtliche Nachteile, mit Dingen zu fummeln, die wir nicht tun." ich verstehe nicht!"

Zusätzliche Recherche und Berichterstattung von Gordon M. Jackson.

io9 ist eine Website über die Zukunft, die sich mit der Wissenschaft und Science Fiction befasst, die uns dorthin bringen wird.

Um Fossilien zu verstehen, backen Wissenschaftler ihre eigenen

Um Fossilien zu verstehen, backen Wissenschaftler ihre eigenen

Die Dracula-Ameise klappt ihre Kinnlade 5000 Mal schneller zu, als Sie blinken können

Die Dracula-Ameise klappt ihre Kinnlade 5000 Mal schneller zu, als Sie blinken können

Aufholjagd bei den technischen Neuigkeiten: Amazon aß Whole Foods, Verizon aß Yahoo und viele neue Videospiele!

Aufholjagd bei den technischen Neuigkeiten: Amazon aß Whole Foods, Verizon aß Yahoo und viele neue Videospiele!