https://bodybydarwin.com
Slider Image

Warum Big Brown gestolpert

2019

War es der Fuß? Ganz gleich, wie die Experten behaupten, Big Brown könne die Triple Crown nicht für immer gewinnen. Nachdem Big Brown das Kentucky Derby und das Preakness dominiert hatte, tauchte er auf und belegte den letzten Platz, obwohl er mit 1: 4 favorisiert wurde.

Eine Woche vor Belmont wurde bekannt, dass Big Brown an der Innenseite seines linken Vorderfußes einen sogenannten Viertelsprung hatte. Der Riss war 5/8 Zoll und verläuft vertikal vom Haaransatz zwischen dem Zeh und der Ferse, wo die Hufwand dünner ist. Die Verletzung ist anscheinend bei Rennpferden recht häufig, kann jedoch in ihrem Schweregrad variieren und Erholungszeiten erfordern. Nachdem Ian McKinlay drei Trainingstage verpasst hatte, setzte er Stahlnähte ein, um den Riss zusammenzuziehen und das Training fortzusetzen. Am Tag vor dem Rennen wurden die Nähte entfernt und dann ersetzt, bevor ein Acryl- und Glasfaserpflaster auf den Riss aufgetragen wurde. Das Verfahren dauerte 40 Minuten und der Klebstoff setzte in fünf Minuten ein, wodurch ein Zement entstand, der laut McKinlay "stärker ist als der Huf selbst".

Die Verletzung setzte Trainer Rick Dutrow ins Fadenkreuz der Kritiker, die sich mit der schwindenden Haltbarkeit von Pferden und der angeblichen Vernachlässigung durch Besitzer und Trainer befassten. Dutrow behauptete vor dem Rennen, der Gewinn der Triple Crown sei eine "ausgemachte Sache", erkannte aber auch, dass eine Niederlage den Lärm verstärken würde.

"Wenn er schrecklich läuft und nach dem Rennen einen blutenden Fuß hat, wird es sicher viele Fragen geben, die er mir gestellt hat." Wenn er das tut, was er bereits getan hat, werden sie vielleicht sagen: es sieht so aus, als hätten sie es richtig gehandhabt. '"

Und es gab Fragen. Vom Fuß über das verpasste Training bis hin zu Dutrows umstrittenem Einsatz von Steroiden und Schmerzmitteln fehlen die Antworten. Es gab zwar kein Blut oder anscheinend gebrochene Füße, aber etwas war anders und jeder weiß es.

"Er war leer. Er hatte nichts mehr, sagte Jockey Kent Desormeaux." Es gibt keine aufgeplatzten Reifen. Er hat gerade kein Benzin mehr. "Er fügte hinzu, dass Big Brown" in keiner Weise lahm oder wund war. Aber irgendetwas stimmt nicht, wahrscheinlich nur müde. "

Lediglich die Ablehnung eines aufgeplatzten Reifens wird die Debatte fortsetzen, bis eine glaubwürdige Erklärung angeboten werden kann. McKinlay war vor dem Rennen zuversichtlich. "Was seinen Fuß angeht, ist es kein Problem, " sagte McKinlay.

Aber für viele wird es eine Frage bleiben.

So erhalten Sie echte Schnäppchen am Amazon Prime Day

So erhalten Sie echte Schnäppchen am Amazon Prime Day

Das Nächtliche hilft Ihnen beim Einschlafen

Das Nächtliche hilft Ihnen beim Einschlafen

Wie Neuseeland Hunderten explodierender Walleichen aus dem Weg geht

Wie Neuseeland Hunderten explodierender Walleichen aus dem Weg geht