https://bodybydarwin.com
Slider Image

Wer sollte CRISPR verwenden dürfen?

2022

In dieser Woche wurde eine Lösung für den zermürbenden Rechtsstreit zwischen der University of California in Berkeley und dem Broad Institute über die Entdeckung der neuartigen, billigen und benutzerfreundlichen Gen-Editing-Technik namens CRISPR gefunden. Die ursprünglichen Entdecker der Technik, Jennifer Doudna (Berkeley) und Emmanuelle Charpentier (Emmanuelle Charpentier), verloren einen Patentstreit gegen Feng Zhang vom Broad Institute, der zum ersten Mal entdeckte, dass die Technik zur Bearbeitung von menschlicher und tierischer DNA verwendet werden kann - eine Leistung, die ein enormes Potenzial zur Behandlung und Heilung von Krankheiten aufweist .

Was aber noch in der Luft hängt, wird in einem Bericht, der heute in der Fachzeitschrift Science veröffentlicht wurde, dargelegt, wer diese Technologie auf welche Weise nutzen darf. Trotz der Tatsache, dass die Patentrechte an CRISPR vor Gericht umstritten waren, haben private Unternehmen die Gelegenheit genutzt, diese Technologie zur Erforschung von Krankheitsbehandlungen einzusetzen und Lizenzvereinbarungen mit den Forschungseinrichtungen zu schließen, um die ausschließlichen Rechte zur Nutzung von CRISPR in einem bestimmten Fall zu erlangen Weg, um eine bestimmte Krankheit zu behandeln. Das würde bedeuten, dass kein anderes Unternehmen ähnliche Untersuchungen durchführen könnte. Wie kann das sein?

In einer Reihe von Richtlinien der National Institutes of Health aus dem Jahr 1999 und einer anderen, den so genannten „Nine Points“, die 2007 von einer Reihe von Universitäten (darunter UC Berkeley, Harvard und MIT) vereinbart wurden, heißt es, dass Forschungsinstrumente, die a Erfindungen von Forschungsuniversitäten sollten allen Wissenschaftlern oder Institutionen, die sie nutzen möchten, öffentlich zugänglich gemacht werden.

Die meisten Entdeckungen sind jedoch keine Forschungsinstrumente, sagt Jorge Contreras, Rechtsanwalt für geistiges Eigentum an der Universität von Utah und Mitautor des heutigen Berichts. Wenn zum Beispiel jemand an einer Forschungsuniversität ein neues Molekül entdeckt, das gegen ein bestimmtes Protein wirkt und zu einer neuen Art der Behandlung einer Krankheit führen würde, ist dies eine Therapie und es ist angebracht, es ausschließlich zu lizenzieren.

Es ist unglaublich wichtig, die Grenze zwischen einem Forschungsinstrument und einer Therapie zu ziehen. Nehmen Sie zum Beispiel die PCR. Mit der 1985 entdeckten Polymerasekettenreaktion können Forscher eine winzige und spezifische DNA-Probe auswählen und milliardenfach replizieren. Heutzutage hilft die PCR Wissenschaftlern, Bakterien, Viren und genetische Krankheiten zu untersuchen - und dabei, viele wichtige Behandlungen und Durchbrüche zu entdecken. Nahezu jedes Labor auf der Welt verwendet aus irgendeinem Grund PCR. Das liegt daran, dass es als Forschungsinstrument betrachtet wird.

Also, was ist CRISPR? Das ist die Hauptfrage, die beantwortet werden muss, sagt Contreras. Derzeit wird es nicht als Recherchetool angesehen. Aus diesem Grund haben private Unternehmen bereits so genannte Ersatzlizenzverträge mit Broad (eine Zusammenarbeit zwischen MIT und Harvard) und UC Berkeley abgeschlossen. „Wir glauben, dass CRISPR hier die Grenze überschreitet“, sagt Contreras.

Contreras hat Angst davor, was passieren könnte, wenn CRISPR dort bleibt, wo es ist. Beispielsweise hat das private Unternehmen Juno therapeutics mit dem MIT und dem Broad Institute Ersatzlizenzverträge geschlossen, um unter Verwendung von CRISPR und der Immuntherapie-Krebstherapie CAR T-cell treatment zu forschen. Die Behandlung, die sich noch in der klinischen Erprobung befindet, wird von vielen als Revolution in der Krebsbehandlung angesehen, und möglicherweise könnte CRISPR hier Abhilfe schaffen. Aber was passiert, wenn Juno ausfällt oder gerichtlich verhandelt wird? Die Rechte, die es (oder ein anderes Unternehmen) hat, könnten jahrzehntelang vor Gericht verhandelt werden, was die Forschung verzögert. Wenn Juno bankrott gehen würde, könnte niemand sonst CRISPR und CAR T zusammen verwenden, um wirksame Therapien zu entwickeln. "Das ist für mich eine echte Schande und ein Verlust für die Gesellschaft", sagt Contreras. Wenn sich andere Unternehmen bei diesem Unternehmen um die Verwendung ihrer lizenzierten CRISPR-Therapie beworben haben, kann dieses Unternehmen entscheiden, sie nicht weiterzugeben, insbesondere wenn es sich um einen Wettbewerber handelt oder wenn sie glauben, dass sie die Forschung durchführen werden, die das Unternehmen jetzt durchführen möchte in der Zukunft.

Aber laut Contreras ist CRISPR noch in der Forschungsphase (und die Parteien streiten sich immer noch darüber, wem die Patente für diese Entdeckungen gehören). Dies ist ein idealer Zeitpunkt, um zu überdenken, wie CRISPR zu betrachten ist. "Es kann eine Neuverhandlung der grundlegenden CRISPR-Lizenzierung geben", sagt er.

Contreras sagt, dass die jüngste Gerichtsentscheidung mit ziemlicher Sicherheit angefochten wird. Und er glaubt nicht, dass etwas Wichtiges passieren wird, bis diese Gerichtsentscheidungen abgeschlossen sind. In der Zwischenzeit positionieren sich private Unternehmen, die auf diesem Markt vertreten sein wollen, bereits und zahlen viel Geld für einige dieser Lizenzen, von denen sie glauben, dass sie benötigt werden.

Um sicherzustellen, dass jeder, der CRISPR erforschen möchte, Zugang hat, sollte das NIH seine alte Politik von 1999 überdenken, um sicherzustellen, dass es keine Grauzone gibt, durch die CRISPR entgleiten kann, und dass alle breiten Forschungsplattformen einschließlich so etwas wie CRISPR, sollte nicht exklusiv lizenziert werden. »CRISPR hat die Linie definitiv überschritten, und sie sollte hinter der Linie zurückgehen.«

58 Prozent Rabatt auf eine Quadcopter-Drohne und andere tolle Angebote, die heute stattfinden

58 Prozent Rabatt auf eine Quadcopter-Drohne und andere tolle Angebote, die heute stattfinden

Hier ist ein Plan, Stierkampfarenen in Drohnen-Hubs zu verwandeln

Hier ist ein Plan, Stierkampfarenen in Drohnen-Hubs zu verwandeln

Unsere Liebe zum Palmöl zerstört Wälder.  So verwenden Sie weniger davon.

Unsere Liebe zum Palmöl zerstört Wälder. So verwenden Sie weniger davon.