https://bodybydarwin.com
Slider Image

Wo treffen wir die Wasserkrise der Zukunft am härtesten?

2022

In einigen Teilen der Welt fließt sauberes Wasser direkt aus dem Wasserhahn. In anderen Ländern wandern die Menschen kilometerweit, um eine Trinkwasserquelle zu erreichen. Wie messen wir die Verfügbarkeit dieser wesentlichen Ressource? Vergleichen Sie die Wassermenge, die eine Region verbraucht, mit der Größe ihrer Wasserversorgung. Dieses Verhältnis von Angebot zu Nachfrage, bekannt als Wasserstress, verschiebt sich oft im Laufe der Zeit.

Wenn die Bevölkerung wächst oder sich bewegt, wird dies auch der Fall sein. Und da der Klimawandel die Temperatur- und Niederschlagsmuster verändert, wird sich auch das Angebot ändern. Das gemeinnützige World Resources Institute zeichnete auf, wie der Wasserstress zwischen jetzt und 2040 weltweit schwanken wird. In seiner Schätzung werden Faktoren wie Dürre, Hochwasserrisiko, Grundwasserspiegel und der Zugang zu Wasser, das für den Menschen trinkbar ist, kombiniert. Die WRI geht davon aus, dass einige Regionen zwar stabil bleiben werden - und einige sich auf eine Entspannung freuen können -, viele jedoch einer steigenden Nachfrage und einem sinkenden Angebot ausgesetzt sein werden.

Während der Klimawandel die Wasserversorgung drückt, wird der vom Lauffeuer geplagte Südwesten noch trockener. Eine wachsende Bevölkerung in der Region wird die Nachfrage und den Stress ankurbeln.

Verschobene Niederschlagsmuster aufgrund des Klimawandels werden die Niederschlagsmenge und damit die Wasserversorgung in Peru leicht erhöhen. Aber die gleichen Wetterbedingungen könnten den Wasserstress in Chile erhöhen.

Die Wasserversorgung bleibt konstant, aber die Nachfrage wird wahrscheinlich dank flüssigkeitsschonender landwirtschaftlicher Praktiken, wassereffizienter Industrietechnologie und einer schrumpfenden Bevölkerung sinken.

Von den 16 Ländern, in denen der Wassermangel zunimmt, befinden sich 13 im Nahen Osten. Während der Klimawandel dieses ohnehin aride Gebiet austrocknet, könnten Engpässe bewaffnete Konflikte in der Region verschärfen.

Landwirtschaftliche Bewässerung macht bis zu 80 Prozent des weltweiten Wasserverbrauchs aus, und der Nordwesten Indiens ist der schlimmste Straftäter. Diese Praxis wird die Grundwasserspeicher zunehmend unter Druck setzen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich in der März / April 2017-Ausgabe von Popular Science unter dem Titel "Gestresst: Messung der globalen Wassersorgen" veröffentlicht.

Menstruationstassen sind genauso sicher und effektiv wie Tampons - und weitaus billiger

Menstruationstassen sind genauso sicher und effektiv wie Tampons - und weitaus billiger

46 Prozent Rabatt auf einen rauchfreien Innengrill und andere Angebote für den frühen Black Friday, die heute stattfinden

46 Prozent Rabatt auf einen rauchfreien Innengrill und andere Angebote für den frühen Black Friday, die heute stattfinden

Überraschende Forschung finanziert von der National Science Foundation, die 1 Milliarde US-Dollar verlieren könnte

Überraschende Forschung finanziert von der National Science Foundation, die 1 Milliarde US-Dollar verlieren könnte