https://bodybydarwin.com
Slider Image

Was ist EPA Open Data und warum wird es heruntergefahren?

2022

Am Montag erwachten Millionen Amerikaner zu einer verblüffenden Überraschung: Freigegebene Daten würden wieder weggesperrt. Laut einem Pop-up, das auf der EPA Open Data-Website angezeigt wurde, sind die Tage gezählt. In der Meldung heißt es, dass die Website ab dem 28. April 2017 nicht mehr existieren würde. Es stellt sich heraus, dass dies nicht ganz stimmt, aber die Website ist auch nicht gerade sicher.

Unterüberschriften ":

Schreibt Bernadette Hyland, die Wissenschaftlerin, die als erste die Nachricht verbreitete. Der US-amerikanische EPA Open Data Service bietet Informationen zu mehr als 4 Millionen US-amerikanischen EPA-regulierten Einrichtungen, von chemischen Reinigungen bis hin zu Kernkraftwerken. "

Hyland ist der CEO eines Unternehmens, das die Wartung von EPA Open Data unterstützt. Berichten zufolge wurde sie von der EPA darüber informiert, dass sie „bereit sein müssen, den EPA Open Data-Webdienst am 28. April 2017, dem letzten Tag der fortgesetzten Lösung, um 12.00 Uhr zu deaktivieren. Wenn der Kongress kein Budget verabschiedet, stehen wir vor einem Regierungsstillstand und sind nicht in der Lage, technische Anweisungen zu geben, um die Arbeit fortzusetzen. “

Mit anderen Worten, die EPA Open Data-Website ist eine von vielen staatlichen Stellen - einschließlich derjenigen, die öffentliche Parks und Ihre Steuerrückerstattung kontrollieren -, die im Falle einer Schließung der Regierung in den Hintergrund treten würden.

Auf Twitter stellten viele Menschen fest, dass die Bedrohung durch die Einstellung von Open Data aufgrund der seit Januar bei der EPA zu verzeichnenden Kritik seitens der Regierung abgestellt wurde.

Die EPA hat dann getwittert, dass die Gerüchte falsch sind und die Daten-Website nirgendwo hingehen wird.

Schließlich wurde das Popup durch diese Korrektur ersetzt:

Unterüberschriften ":

Im Jahr 2013 teilte das Büro für Wissenschafts- und Technologiepolitik (OSTP) (das, wie der Name schon sagt, in der Exekutive angesiedelt ist) den Bundesbehörden mit, die Forschung betreiben - der EPA, der CDC, den National Institutes of Health usw - dass die Agenturen einen Weg finden mussten, um sicherzustellen, dass ihre Forschung, die mit amerikanischen Steuergeldern bezahlt wurde, veröffentlicht wurde.

Die Besorgnis war zweifach. Die erste bestand darin, dass von den USA finanzierte Forschungsarbeiten hinter den in den letzten Jahren teuer gewordenen Lohnwänden von Fachzeitschriften eingeschlossen würden. Die Veröffentlichung in einem von Experten begutachteten Journal, in dem ein Gremium von Experten auf Ihrem Gebiet eine Studie auf wissenschaftliche Genauigkeit überprüft und feststellt, ob sie in den Kanon der wissenschaftlichen Literatur aufgenommen werden kann, bleibt der Goldstandard für wissenschaftliche Forschung. Sobald eine Studie in einer Zeitschrift veröffentlicht wurde, kann der Zugriff auf diese Informationen jedoch schwierig werden, da viele der Top-Veröffentlichungen private Organisationen sind, die für den Zugriff Gebühren erheben.

Der Zugriff auf einen einzelnen Zeitschriftenartikel kostet in der Regel rund 30 US-Dollar - obwohl Institutionen wie Universitäten und Bibliotheken in der Regel ein Abonnement erwerben, mit dem sie Zugriff auf eine Reihe von Zeitschriften und ihre historischen Archive erhalten. Die Art und Weise, wie diese Abonnements gebündelt werden, ist jedoch nicht billig. Tatsächlich sagte sogar die Harvard University, die zu diesem Zeitpunkt über 30 Milliarden Dollar dotiert war, dass Zeitschriftenabonnements zu teuer geworden seien. Harvard begann seine Wissenschaftler zu ermutigen, stattdessen in Open-Access-Zeitschriften zu veröffentlichen. Open-Access-Zeitschriften, von denen die bekannteste wahrscheinlich PLOS ist, erheben keine Gebühren für den Zugriff auf Artikel. Allerdings wird immer noch darüber diskutiert, ob die Qualität dieser Zeitschriften im Allgemeinen so gut ist oder nicht.

Die Kosten für den Zugriff auf Regierungsdaten waren nicht nur teuer, sondern bedeuteten auch, dass die Leute im Wesentlichen das Doppelte für den Zugriff auf die Forschung bezahlten. Sie bezahlten erstens durch ihre Steuergelder und zweitens durch eine Gebühr, die sie selbst oder ihre Einrichtung an eine Zeitschrift gezahlt hatten. Für öffentliche Bibliotheken und staatliche Universitäten bedeutete dies, dass die Regierung im Wesentlichen eine Gebühr entrichtete, um Zugang zu ihrer eigenen Forschung zu erhalten.

Die EPA Open Data-Website, die hinsichtlich der bereitgestellten Daten die größte und robusteste ist, war eine Möglichkeit, dies zu umgehen. Die Wissenschaftler der Agentur würden weiterhin in von Experten begutachteten Fachzeitschriften veröffentlichen, ihre Ergebnisse jedoch auch auf der EPA-Website veröffentlichen. Für den Zugriff auf EPA-Daten muss nicht bezahlt werden.

Aber die EPA Open Data-Website hat die Idee aufgegriffen und ist damit einhergegangen - möglicherweise, weil die Struktur der Umweltvorschriften in gewissem Maße vom Bewusstsein der Öffentlichkeit abhängt, dass es ein Problem gibt (den vollständigen Plan finden Sie hier). Wenn Sie zur Website der EPA Open Data Facilities nach Postleitzahl gehen, können Sie sehen, welche EPA-Einrichtungen in Ihrer Nähe von Interesse sind: Wie umweltfreundlich ist diese chemische Reinigung in der Zukunft, wie stark belastet Ihr lokales Elektrizitätswerk die Nachbarschaft und so weiter auf.

Viele dieser Informationen sind an anderer Stelle verfügbar, aber die Open Data-Website bietet sie in einem Format, auf das Menschen und Maschinen unglaublich einfach zugreifen können. Möchten Sie eine App mit Open Source-Daten erstellen? Du kannst das machen. Möchten Sie die umweltschädlichsten Industrien in Ihrer Nachbarschaft abbilden? Das kannst du auch.

Das Herunterfahren der EPA Open Data-Website würde diesen Zugang gefährden. Während das Popup-Fenster an diesem Morgen ein Fehlalarm zu sein scheint, könnten wir im Falle einer Schließung der Regierung - zumindest vorübergehend - den Zugriff auf die Site verlieren. In einer Zeit, in der Mitglieder des Hauses die EPA als zu privat kritisieren, wäre es gelinde gesagt bedauerlich, wenn die Amerikaner ein so großartiges Instrument für Transparenz verlieren würden.

Kraken können im Prinzip ihre eigenen Gene im laufenden Betrieb bearbeiten

Kraken können im Prinzip ihre eigenen Gene im laufenden Betrieb bearbeiten

Ein 99 Millionen Jahre altes Vogelbaby, Marios hochfliegende Odyssee und andere erstaunliche Bilder der Woche

Ein 99 Millionen Jahre altes Vogelbaby, Marios hochfliegende Odyssee und andere erstaunliche Bilder der Woche

Diese langweiligen WLAN-Router gehören zu den besten Technologien, die CES zu bieten hat

Diese langweiligen WLAN-Router gehören zu den besten Technologien, die CES zu bieten hat