https://bodybydarwin.com
Slider Image

Wir nähern uns einem 25-jährigen Masernrekord

2020

Mit sieben Staaten inmitten von zehn verschiedenen Ausbrüchen ist 2019 nun offiziell eines der schlimmsten Jahre seit langem für Masern. In den USA gibt es insgesamt bis zu 839 Fälle. Das sind 467 mehr als 2018 und das ist das schwerste Jahr seit 25 Jahren für Masern - und es sieht so aus, als wären wir sogar auf dem richtigen Weg, diesen Rekord zu brechen.

Dies ist im Wesentlichen auf die drei Ausbrüche im US-Bundesstaat Washington und in New York zurückzuführen. Clark County, Washington, hat seinen Masernausbruch offiziell für beendet erklärt, jedoch 71 Fälle für 2019 bestätigt und Verbindungen zwischen diesem Ausbruch und Fällen in Oregon und Georgia aufgezeigt. Die CDC bestätigte, dass die derzeitigen Situationen in Brooklyn und Rockland County, New York, "zu den größten und am längsten andauernden seit der Eliminierung der Masern im Jahr 2000" gehören und warnte, dass je länger diese Ausbrüche andauern, desto größer die Chance ist, dass die Masern wieder nachhaltig Fuß fassen USA. "Seit 2000 stammten alle Masernausbrüche von ungeimpften Menschen, die in die USA oder aus den USA ausreisen und sich an anderer Stelle mit dem Virus infizieren. Wenn jedoch genügend Menschen auf einmal krank werden, könnten wir wieder ständig Masern in der Tasche haben Gegenwart.

In der Zwischenzeit häufen sich immer noch neue Ausbrüche, einige davon an Orten, von denen Forscher vorhergesagt hatten, dass sie aufgrund niedriger Impfraten einem Risiko ausgesetzt waren. Portland, Houston und Kansas City hatten alle kleine Ausbrüche und wurden in einer 2018 PLoS Medicine- Studie als Risikogebiete identifiziert. Der Ausbruch in Clark County, Washington, gleich hinter der Staatsgrenze von Portland, Oregon, war der am weitesten verbreitete. Jetzt erlebt der Raum Detroit auch in genau der von der Zeitung vorhergesagten Grafschaft einen beachtlichen Aufschwung.

Ein großer Teil dieser Fälle ist in engen Gemeinschaften mit niedrigen Impfraten aufgetreten. Der Ausbruch im Bundesstaat Washington hatte seinen Ursprung in einer slawischen Gemeinde, und die beiden anhaltenden Situationen in New York (Rockland County und Brooklyn) sind größtenteils orthodoxen jüdischen Gruppen zuzurechnen, die in der Region leben. Dies gilt für viele der letzten schweren Masernjahre. 2014 stammte mehr als die Hälfte aller Fälle von einem einzigen Ausbruch unter den Amish in Ohio. Eine kleine, konzentrierte Gruppe von Somali-Amerikanern in Minnesota war das Epizentrum des Hauptausbruchs 2017, und orthodoxe Juden repräsentierten viele der Fälle von 2018.

Aber es gibt auch das wachsende Problem der Befreiung von Impfstoffen. In vielen Staaten dürfen Eltern religiöse oder philosophische Einwände geltend machen, um zu verhindern, dass ihre Kinder geimpft werden, und diese laxen Gesetze haben es bestimmten Gemeinden ermöglicht, die Impfrate so niedrig zu halten, dass sich Masern ausbreiten können. 95 Prozent der Bevölkerung müssen immun sein, um zu verhindern, dass sich das Virus zwischen den Menschen verbreitet. In vielen Bundesstaaten gibt es inzwischen Kindergartenpopulationen mit Impfraten, die deutlich unter diesem Punkt liegen, was bedeutet, dass sich das extrem ansteckende Virus schnell ausbreiten kann, wenn nur ein Fall am falschen Ort auftritt.

Ausbrüche wie diese stellen häufig Menschen vor die Tür, die nicht geimpft werden können, sei es, weil sie Probleme mit dem Immunsystem haben oder einfach zu jung sind, und es sind diese Menschen, um die sich Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens wirklich Sorgen machen.

Hier finden Sie Antworten auf einige weitere Fragen, die Sie wahrscheinlich haben werden, wenn sich diese Ausbrüche entwickeln.

Bis zum 14. Mai hatten 23 Staaten Masernfälle 2019 an die Zentren für Krankheitsbekämpfung gemeldet: Arizona, Kalifornien, Colorado, Connecticut, Florida, Georgia, Illinois, Indiana, Iowa, Kentucky, Maryland, Massachusetts, Michigan, Missouri, Nevada, New Hampshire, New Jersey, New York, Oregon, Pennsylvania, Texas, Tennessee und Washington. Acht dieser Länder - Arizona, Colorado, Oregon, Texas, Michigan, Missouri, Pennsylvania und Washington - erheben philosophische Einwände gegen Impfungen und haben Bezirke mit gefährlich niedrigen Impfraten.

Nicht in allen dieser Staaten sind Ausbrüche aufgetreten - einige haben Einzelfälle, die nicht ungewöhnlich sind. Nur in Teilen von New York, Michigan, New Jersey, Kalifornien, Georgia, Maryland und Pennsylvania gibt es anhaltende Ausbrüche, die als drei oder mehr Fälle in einem Cluster definiert sind. Aber wir haben bereits einen Ausbruch gesehen, der einen anderen auslöste. Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens in Michigan bestätigten, dass ihr Ausbruch begann, als ein Mann Masern in Brooklyn fing und dann in die Gegend von Detroit reiste. Washingtoner Gesundheitsbehörden berichten, dass zwei Patienten bei ihrem Ausbruch nach Georgia gezogen sind.

Die meisten anderen anhaltenden Situationen sind das Ergebnis internationaler Reisen. Da das Virus in den USA nicht mehr endemisch ist, beginnt der Masernausbruch in erster Linie auf diese Weise: Ungeimpfte reisen und bringen das Virus zurück in die Bundesstaaten. Und wenn Sie eine geringe Impfrate haben, können sich diese einzigartigen Ereignisse schnell ausbreiten.

Unterüberschriften ":

Viele der Masernfälle, die jährlich in die USA gebracht werden, stammen beispielsweise aus den Philippinen. Derzeit ist auf den Philippinen ein Ausbruch zu verzeichnen, bei dem im Januar und Februar mehr als 200 Menschen (die meisten davon Kinder) an den Folgen von insgesamt 12.700 Todesfällen starben. Das ist ein ziemlicher Anstieg gegenüber dem Vorjahr und laut Al Jazeera wurde größtenteils ein Rückgang der Impfraten verantwortlich gemacht. Gesundheitsbeamte auf den Philippinen geben an, dass in einigen Gebieten nur 30 Prozent abgedeckt sind und die Gesamtrate bereits auf 60 Prozent gesunken ist.

Hier sind die aktuellsten Informationen für jeden Staat mit einem anhaltenden Ausbruch (aktualisiert am 14. Mai) :

Kalifornien: Von 44 Fällen in diesem Jahr wurden 30 mit Ausbrüchen in verschiedenen Landkreisen in Verbindung gebracht, obwohl die derzeitige Situation hauptsächlich im Butte County-Gebiet besteht (Sacramento und LA sind ebenfalls von kleineren Ausbrüchen betroffen).

New York: Seit Oktober 2018 gab es in Brooklyn und Queens 498 Fälle und im gleichen Zeitraum in Rockland County 225 Fälle - alle innerhalb der orthodoxen jüdischen Gemeinde, in der die Impfraten besonders niedrig sind.

Michigan: Bisher sind 43 Menschen krank geworden, von denen alle bis auf einen direkt auf den Ausbruch in New York City zurückzuführen sind. Staatliche Gesundheitsbehörden bestätigten, dass ein Mann von der Stadt nach Südost-Michigan gereist war, obwohl er ansteckend war, aber zuvor Symptome hatte.

New Jersey: Bisher gibt es 14 Fälle, von denen 12 mit dem Ausbruch in Zusammenhang stehen. Dies kommt zu dem vorherigen Ausbruch von Oktober 2018 bis Januar 2019 hinzu, bei dem 33 Menschen erkrankten.

Georgia: Insgesamt sechs Fälle, von denen drei Familienmitglieder sind und keiner geimpft wurde.

Pennsylvania: Fünf Fälle im Allegheny County, von denen vier verwandt sind und das Virus aus dem Ausland eingeschleppt haben.

Maryland: Bisher wurden fünf Fälle in einem Cluster bestätigt, wobei mögliche Expositionen in Pikesville auftraten.

Hinweis: Der Ausbruch im pazifischen Nordwesten endete offiziell Ende April mit insgesamt 77 Betroffenen

In den letzten rund zwanzig Jahren haben US-amerikanische Masernausbrüche meist auf die gleiche Weise begonnen: Jemand holt Masern aus einem fremden Land und verbreitet sie an ungeimpfte Amerikaner.

Im weiteren Sinne geschieht dies jedoch, weil wir nicht genügend hohe Impfraten erreicht haben. Obwohl die landesweite Impfrate 91, 9 Prozent beträgt, gibt es Taschen, in denen die Impfraten darunter sinken, insbesondere bei kleinen Kindern, die am anfälligsten für das Virus sind. In diesen Taschen können sich Masern ausbreiten und möglicherweise in die breitere Bevölkerung gelangen, wodurch Menschen, die aus medizinischen Gründen keinen MMR-Impfstoff erhalten können, exponiert werden. Obwohl die Gesetzgeber des Bundesstaates Washington gerade ein Gesetz verabschiedet haben, das persönliche und philosophische Ausnahmen verbietet, tun die Gesetzgeber in Arizona genau das Gegenteil: Sie haben mehrere Gesetze eingeführt, die es noch einfacher machen würden, Impfungen zu vermeiden. Laut CNN haben mindestens 19 andere Staaten versucht, ähnliche Rechnungen einzuführen, was jedoch nicht unbedingt bedeutet, dass sie durchgehen werden.

Wenn Sie oder Ihre Kinder nicht beide Dosen des MMR-Impfstoffs erhalten haben, sollte dies Ihre oberste Priorität sein. Kinder im Alter von bis zu 9 Monaten können ihre erste Impfung erhalten, und bis auf ein medizinisches Problem (Ihr Arzt sollte wissen, ob Sie eine Impfung haben, die Sie von einer Impfung ausschließt) können auch gesunde Jugendliche und Erwachsene die Impfung erhalten. Sie sind nur eine Ausnahme für Personen, die gerade schwanger sind.

Einige Minderjährige haben begonnen, sich ohne Erlaubnis ihrer Eltern impfen zu lassen. In den meisten Bundesstaaten können Sie nicht viel tun, bis Sie 18 sind, da viele Gesetze Minderjährige daran hindern, ihre eigenen Gesundheitsentscheidungen zu treffen. Es gibt jedoch 15 Staaten, in denen Sie Impfstoffe ohne Zustimmung der Eltern erhalten können: Alabama, Alaska, Arkansas, Delaware, Idaho, Illinois, Kansas, Louisiana, Maine, Massachusetts, Montana, Nevada, Oregon, Pennsylvania, South Carolina, Tennessee, Washington und West Virginia. Wenn Sie in einem dieser Zustände leben, sollten Sie in der Lage sein, einen Arzt zu beauftragen, Ihnen einen Impfstoff zu geben, solange er Sie für reif genug hält, um das Verfahren zu verstehen.

Wenn Sie in oder in der Nähe eines der von Ausbrüchen betroffenen Gebiete leben, können Sie die Liste der potenziellen Expositionsorte auf der Website des Gesundheitsministeriums Ihres Staates einsehen. In Washington und Oregon gibt es beispielsweise eine umfangreiche Liste, die ständig aktualisiert wird. Sollten Sie feststellen, dass Sie möglicherweise Masern ausgesetzt waren (oder dies vermuten), empfiehlt die CDC, dass Sie sofort Ihren Arzt anrufen, um festzustellen, ob Sie immun gegen das Virus sind. Sie gelten als immun, wenn Sie beide MMR-Dosen hatten oder vor 1957 geboren wurden, da das Virus bis dahin so weit verbreitet war, dass praktisch alle Kinder exponiert waren. Wenn Sie kurz danach geboren wurden und in den 60er oder 70er Jahren geimpft wurden, müssen Sie möglicherweise eine weitere Impfung vornehmen. Wir haben mehr Infos dazu hier.

Wenn Sie möglicherweise nicht immun sind, bittet die CDC Sie, sich von Orten fernzuhalten, an denen möglicherweise immungeschwächte Menschen oder solche, die zu jung sind, um sich impfen zu lassen - wie in Schulen oder Krankenhäusern -, bis Ihr Arzt es Ihnen erlaubt. Sie sollten auch besonders darauf achten, den Kontakt mit schwangeren Menschen und Neugeborenen zu vermeiden. Einige Eltern mit kleinen Babys, die noch nicht geimpft wurden, halten sich so weit wie möglich von der Öffentlichkeit fern, um das Expositionsrisiko zu verringern.

Fazit: Lassen Sie sich impfen und fordern Sie andere auf, dasselbe zu tun.

Diese Geschichte wird regelmäßig aktualisiert, sobald neue Fälle und Informationen eingehen.

Hinweis: In einer früheren Version dieser Geschichte, einschließlich einer Tabelle, wurden die Fälle für 1995 mit 935 angegeben. Tatsächlich gab es nur 309 Fälle.

Wohin werden die Kontinente der Erde als nächstes gehen?

Wohin werden die Kontinente der Erde als nächstes gehen?

Warum sah der SpaceX-Start letzte Woche so seltsam aus?

Warum sah der SpaceX-Start letzte Woche so seltsam aus?

Ist Radfahren ein Wunder bei der Krebsbekämpfung?  Wahrscheinlich nicht.

Ist Radfahren ein Wunder bei der Krebsbekämpfung? Wahrscheinlich nicht.