https://bodybydarwin.com
Slider Image

Wendepunkt

2019

Diese schaumige Rinne ist, wie 300.000 Gallonen Wasser pro Sekunde aussieht. Ein 60-Stunden-Anstieg von fast 75 Milliarden Gallonen ist Teil der Bemühungen, das Ökosystem des Colorado River und des Grand Canyon wiederzubeleben. Seit 1995 haben Teams des US Geological Survey, des Grand Canyon Trust und 25 anderer Behörden zusammengearbeitet, um einen Plan zu entwickeln, der natürliche Überschwemmungen imitiert und Sedimente umverteilt, die normalerweise flussabwärts gespült werden. Durch die Verlagerung des Sediments vom zentralen Flussbett zum Flussufer werden die Sandbänke flussabwärts wiederhergestellt, die als natürliche Lebensräume und Rückstauplätze für gefährdete Fischarten wie den Buckelköcher sowie als Campingplätze für Erholungszwecke dienen.

Diese jüngste Entlassung war die dritte ihrer Art. Die erste wusch 1996 das kleine Sediment, das sich flussabwärts hinter dem Grand Canyon befand, in den Lake Mead. Der zweite verteilte 2004 zu wenig Sand. Die endgültigen Ergebnisse zum Erfolg dieses letzten Experiments sollten innerhalb des Jahres vorliegen und als Wegweiser für den nächsten, noch nicht geplanten Durchlauf dienen.

Exklusiv: Sehen Sie sich ein neues Video von Blitzeinschlägen aus dem All an

Exklusiv: Sehen Sie sich ein neues Video von Blitzeinschlägen aus dem All an

Apple fertigt schließlich Akkufächer für das iPhone XS und XR, aber Sie haben Optionen

Apple fertigt schließlich Akkufächer für das iPhone XS und XR, aber Sie haben Optionen

Neue Studien zeigen, dass eine Immuntherapie mit Krebs unglaublich effektiv und unglaublich gefährlich sein kann

Neue Studien zeigen, dass eine Immuntherapie mit Krebs unglaublich effektiv und unglaublich gefährlich sein kann