https://bodybydarwin.com
Slider Image

V-Moda M-100 Review: Die Kopfhörer, die mich Kopfhörer lieben ließen

2021

Horaczek

Der beste nicht wesentliche technische Artikel, den Sie kaufen können - wie z. B. kein Laptop oder Smartphone -, ist ein wirklich guter Kopfhörer.

Die vor einigen Stunden angekündigten M-100-Kopfhörer von V-Moda sind groß, recht teuer und in gewisser Weise spaltbar. Ich benutze sie seit ungefähr einer Woche und sie sind die einzigen neuen technischen Gegenstände, die ich in den letzten Monaten benutzt habe und die ich tatsächlich von anderen Leuten benutzt habe. Das neue iPhone und die neuen iPods sind sehr schön, und Windows 8-Tablets sind tollkühn und interessant, aber ich habe mich nicht an Kollegen gewöhnt und sie aufgefordert, diese Dinge auszuprobieren. Ich habe eine Weile über digitale Audiogeräte nachgedacht, aber die Hardware schien in letzter Zeit unwichtig, verglichen mit der Revolution von Dingen wie Rdio und Spotify. Wen interessiert eigentlich ein Kopfhörerverstärker, wenn man sich irgendeinen Song anhören kann, der jemals gemacht wurde? Das aufregende Zeug ist in Software und Dienstleistungen, würde ich sagen. Neue Kopfhörer, was auch immer, geben hundert Dollar aus und Sie werden etwas Feines bekommen. Es ist ein Mittel zum Zweck.

Aber die M-100 brachten alles zurück, dieses alte Wunder, dass Musik so gut klingen könnte. Wenn Sie diese Qualität für diese Art von Geld bekommen können, warum beschäftigen wir uns dann mit irgendetwas anderem?

Billige Kopfhörer maskieren die Musik, ruinieren die Musik, ohne dass der Zuhörer es merkt. Sie übertreiben kreischende, dünne Höhen oder verstärken die Tiefen künstlich auf Kosten des Gleichgewichts. Sie trüben die Mitten. Sie sind nicht gut genug, wenn Sie für weniger als einhundert US-Dollar ein wirklich gut klingendes Audiogerät kaufen können. Sie haben ein iPhone, ein Galaxy S III oder ein Lumia gekauft? Das sind verblüffend gute Audiogeräte. Sie zahlen 300 US-Dollar Sie können Rdio oder Spotify herunterladen und sich jeden Song anhören, der jemals erstellt wurde. Sie können Musikvideos, Fernsehsendungen und Filme in 720p ansehen. Die Tonausgabe auf diesen Telefonen ist Universell exzellent - nicht perfekt, wird Ihnen ein Audiophiler sagen, aber was noch dringlicher ist, dass das, was da ist, völlig verschwendet wird, wenn Sie wegwerfbare Kopfhörer verwenden.

Das ist keine Snobsache. Probieren Sie die M-100. Du denkst nicht, okay, das hört sich gut an. Du fühlst dich anders. Es ist, als hättest du die Welt durch schmutzige Gläser gesehen, die mit Haaren, Staub, Fingerfett und Tomatensauce bedeckt waren, und dann hast du sie gesäubert. So hört sich dieses Lied an, werden Sie denken.

Horaczek

Bei jeder Verbrauchertechnologie geht es wirklich um Luxus. Wirklich gutes Audio ist ein billiger Weg, um das Gefühl zu haben, Ihr Leben sei luxuriös. Hundert Dollar und dein Kopf kann mit unendlich wundervollen Klängen gefüllt werden, für immer und ewig. Es löst Vergnügungszonen aus und setzt glückliche Neurotransmitter frei, mit denen Sie sich wohl fühlen. Es ist eine kleine Sache, die nicht klein ist.

* * *

V-Moda ist eine kleine Firma aus Hollywood, Kalifornien, die vielleicht der fleißigste Audiozubehörhersteller der Welt ist. Sie machen ein neues Produkt pro Jahr. Das ist es. Sie sind den größten Audio-Freaks der Welt bekannt, weil sie nicht nur in audiophilen Foren nachfragen, was die Leute wollen - sie fragen. Sie verdrängen Ideen. Ihre Rücklaufquoten sind sehr, sehr niedrig. Jedes Bauteil, jedes Material wird nach wochen- oder monatelangen Tests von vielleicht zwei Personen ausgewählt. Val Kolton, der Gründer des Unternehmens, reiste hin und her nach Japan, um sich Dutzende potenzieller Fahrer anzuhören. Sie warfen Plastik zu Gunsten von gutem, ehrlichem Metall, Leder und Stoff beiseite. Die M-100 verbrachten mehr als drei Jahre in der Entwicklung. Nicht, dass Sennheiser, Shure und Audio-Technica es nicht ernst meinen - sie produzieren nur Massenware, und keiner von ihnen hat einen CEO, der die Stärken und Schwächen verschiedener Arten der Luftregulierung in Bezug auf die Geräuschisolierung erörtern kann. V-Modas Marke der Obsession ist auf Apple-Ebene verrückt. Gut, verrückt.

Und oh Mann, war es das wert? Die Klarheit dieser Dinge ist unglaublich - Sie hören Instrumente, von denen Sie nicht wussten, dass sie da sind, Feinheiten im Knurren einer Sängerstimme, die Sie noch nie zuvor gehört hatten. Sie blockieren den Schall präzise und regulieren die Luft so, dass keine Audiodaten in Ihre Umgebung gelangen. (Diese sind geräuschisolierend, was bedeutet, dass sie eine natürliche Versiegelung um Ihre Ohren bilden, anstatt eine Geräuschunterdrückung, die ein anderes Geräusch auf Sie abgibt, das Sie nach außen übertönen soll. Geräuschunterdrückung ist gut für Flugzeuge, schlecht für die Klangqualität.) Aber es ist das Gleichgewicht, das es für mich tut. Senior Editor Paul fand sie ein bisschen bassig - V-Modas sind immer ein bisschen bassiger als beispielsweise Grados -, aber ich mag einen leichten Bass-Boost in meiner Musik, und der Bass überwältigt sicherlich nie die Mitten oder Höhen. Die Kopfhörer verleihen Ihrer Musik eine Fülle und Fülle, die Sie vielleicht noch nie zuvor gehört haben. Musik klingt auf diesen Dingen geradezu cremig . Man merkt, dass Gimmicks wie die Beats by Dre's absurd basslastige Balance niemals so gut sein werden wie ein Haufen von Audio-Obsessiven, die die absolut besten Treiber, Cups und Materialien suchen.

Eine Beschreibung der Klangqualität kann nur bedingt sinnvoll sein. Vertrauen Sie mir: Sie klingen außergewöhnlich. Deine Ohren werden lächeln. Wahrscheinlich auch dein Mund.

Das Kabel, das vom M-100 zu Ihrem Telefon oder Ihrer Stereoanlage führt, ist aus mit Kevlar verstärktem, geflochtenem Stoff, biegsam und dennoch robust. Sie können es in beide Ohrmuscheln stecken, und es gibt einen kleinen kleinen Stecker, der in das Loch der Ohrmuschel geht, das Sie nicht verwenden, um Staub fernzuhalten und das kleinste Geräuschleck zu beseitigen. Das Kabel verfügt über einen integrierten Splitter, über den Sie Musik mit Freunden teilen können - Sie können sie für stille U-Bahn-Tanzpartys hintereinander schalten. Sie sind leicht, nur 280 g, fühlen sich aber nicht im geringsten zart an. Sie können das Kopfband ganz flach biegen, ohne es zu zerbrechen, oder den Kopfhörer wiederholt auf unversöhnlichen Untergrund fallen lassen, ohne Bruchgefahr. Die Tassen lassen sich sanft und präzise zum Stirnband falten, um weniger Platz zu beanspruchen. Es gibt ein kleines Klicken, wenn Sie sie in Position drücken. Val erzählte mir, sie hätten wiederholt experimentiert, um den Klang dieses "Klickens" genau richtig zu machen. Das ist Liebe zum Detail.

Die M-100 sind nicht jedermanns Sache. Ich mag ihr Aussehen nicht sonderlich - sie sind nicht grell, aber für meinen puritanischen Ostküstengeschmack ein wenig laut - und sie sind mit 310 US-Dollar gelistet, was nicht nichts ist (obwohl sie mit ihnen konkurrieren) die zwei- oder dreimal so viel kosten). Der Preis wird sinken - die Preise für Audiozubehör sind notorisch zerbrechlich, daher würde ich mich nicht wundern, wenn Amazon in ein paar Monaten die M-100 für 250 oder 225 US-Dollar verkauft. Und ich hätte es vielleicht vorgezogen, wenn einige der Extras, wie das Hartschalenkoffer, das Bonuskabel und die 1/4-Zoll-Buchse, optional gewesen wären, um den Preis zu senken. Ich werde das Zeug wahrscheinlich nie benutzen. Sie sind zwar recht günstig, aber nicht jeder möchte 300 US-Dollar für Kopfhörer ausgeben.

Selbst bei 310 Dollar gibt es nichts, was ich mehr empfehlen würde. Der Sennheiser Momentum kostet mehr und lässt sich nicht zusammenklappen, was ihn nicht sehr portabel macht. Die Full-Size-Beats von Dre kosten 300 US-Dollar und werden wegen mangelnder Klarheit und wild unausgeglichenem Klang weitestgehend abgelehnt. AKG und Focal und Shure stellen alle konkurrierende Kopfhörer her, aber sie klappen nicht, und einige von ihnen sind offen (was bedeutet, dass der Ton ausläuft, was bedeutet, dass sie in der Öffentlichkeit unbrauchbar sind). Der M-100 ist ideal für normale Menschen, um Spotify auf Ihrem Handy zu hören, genauso wie wenn Sie ihn mit einem (mitgelieferten) 1/4-Zoll-Adapter an einen Receiver anschließen. "Es gibt keinen Grund, den M-100 Mike Berk nicht bei Sound + Vision zu kaufen. (Den vollständigen Test von S + V können Sie hier lesen, wenn Sie möchten, dass der Audiophile mitmacht.)

Horaczek

* * *

Aber hier ist die Sache: Es ist nicht einmal nötig, so viel auszugeben! Die M-100 sind großartig, aber Sie können das gleiche Gefühl mit einer ganzen Reihe von anderen, manchmal billigeren Optionen bekommen. Die M-80s, die etwas ältere und kleinere On-Ear-Version der Over-the-Ear-M-100s, kosten bei Amazon 165 US-Dollar und sind auch bonkers gut. Mike Berk von Sound + Vision sagte mir, dass es zu diesem Preis keinen besseren Kopfhörer gibt. "Oder günstiger! Der Wirecutter empfiehlt diese Audio Technica-Kopfhörer für 124 US-Dollar. Oder ins Ohr - ich verwende den Klipsch Image S4, der Ich liebe und benutze es seit Jahren und koste sechzig Dollar, das sind die Kosten für zwei Sätze Müll von SkullCandys oder schrecklichen Plastik-Apple-Ohrhörern, die brechen und die du hassen wirst.

Gönnen Sie sich, Jungs. Gutes Audio ist eine köstliche Wohltat für Ihr Gehirn.

Produkt: V-Moda Crossfade M-100
Kategorie: Over-the-Ear-Kopfhörer
Preis: $ 310 im Moment
Cooler Bonus: Hartschalen-Schutzhülle, extra Kabel mit Mikrofon
Rating: Ein klarer Kauf, wenn Sie das Geld haben

Warum enthält Flugzeuggas noch Blei?

Warum enthält Flugzeuggas noch Blei?

$ 300 Rabatt auf einen 4K-Projektor und andere gute Angebote, die heute stattfinden

$ 300 Rabatt auf einen 4K-Projektor und andere gute Angebote, die heute stattfinden

Diese fleischfressenden Bakterien finden neue Strände, an denen sie sich niederlassen können

Diese fleischfressenden Bakterien finden neue Strände, an denen sie sich niederlassen können