https://bodybydarwin.com
Slider Image

Im Internet finden Sie Tipps zu Gesundheit und Fitness. So finden Sie sie

2020

Manchmal verlassen wir uns alle auf das Internet, um unsere Symptome zu diagnostizieren. Aber vertrauenswürdige Gesundheitsratschläge zu finden ist nicht einfach. Für jede Website, auf der Allergien für Ihre Halsschmerzen verantwortlich gemacht werden, gibt es eine App, die denkt, es könnte sich um Krebs handeln. Auf welche der zahlreichen Online-Stimmen können Sie sich bei der Suche nach "seichter Atmung" allein auf mehr als 30 Millionen Google-Ergebnisse verlassen?

Nicht verzweifeln In diesem Handbuch weisen wir Sie auf die besten medizinischen Ressourcen im Internet hin. Jede dieser Websites oder Apps gibt Ihnen Gesundheitsratschläge, auf die Sie sich verlassen können.

Was Sie bekommen: Medline Plus ist nicht die Art von Website, die Sie besuchen, um Symptome einzutippen und zu sehen, worauf Sie gekommen sind. Stattdessen bietet es Beratung zu allgemeinen Themen wie Wellness und verschreibungspflichtigen Medikamenten sowie zu spezifischen Themen wie Zeckenstichen und Lungenentzündung. Jede Seite enthält auch Links zu verwandten Informationen, z. B. relevanten Artikeln und klinischen Studien. Wenn Sie bereits eine bekannte oder vermutete Diagnose haben, kann diese Site eine unschätzbare Ressource sein.

Neben Text bietet Medline Plus einige Multimedia-Ressourcen. Hilfreiche Videos zeigen die Anzeichen bestimmter Zustände und wie sie den Körper beeinflussen. Sie können auch Online-Tools zur Gesundheitsprüfung ausprobieren, um Ihren Alkoholkonsum zu überwachen, um zu entscheiden, ob Sie einen Hörtest benötigen oder nicht, um Ihren Body Mass Index (BMI) zu berechnen und vieles mehr.

Warum wir ihm vertrauen: Zwei äußerst glaubwürdige Quellen - die National Library of Medicine, die größte medizinische Bibliothek der Welt, und die National Institutes of Health (NIH) - führen Medline Plus durch und überprüfen die Fakten auf der Website. Da die Finanzierung der Website nicht von Werbung oder kommerziellen Unternehmen abhängt, wissen Sie, dass voreingenommene Quellen die Reichweite der Website nicht beeinflusst haben.

Medline Plus: Website (kostenlos)

Was Sie bekommen: Bevor wir eintauchen, lassen Sie uns dies vorwegnehmen - wenn es um die Diagnose von Krankheiten geht, geht nichts über einen Besuch bei einem qualifizierten Arzt . Aber. Wenn Sie wissen möchten, worauf bestimmte Symptome hinweisen könnten, ist Family Doctor eine weitaus bessere Option als Dr. Google. Wenn Sie den Symptom Checker dieser Site besuchen, wählen Sie Ihr allgemeines Problem aus einer Liste aus und beantworten einige einfache Ja- oder Nein-Fragen zu Ihrer spezifischen Erfahrung. Danach erhalten Sie eine ehrliche Antwort, die in einem vorsichtigen und professionellen Ton verfasst ist, zusammen mit einem Vorschlag, wie Sie Ihr Problem behandeln können (was häufig darauf hindeutet, dass Sie einen Gesundheitsexperten konsultieren).

Darüber hinaus bietet die Website eine Vielzahl von Informationen zu Krankheiten und Beschwerden. Zu jedem Artikel können Sie alles von den ersten Symptomen über die Ursachen bis hin zu Behandlungen nachlesen. Sie können auch die Tipps des Hausarztes lesen, um sich gesund zu halten und Problemen vorzubeugen. All diese Ratschläge sind sehr gut lesbar, so dass auch Laien sie verstehen können.

Warum wir ihm vertrauen: Die Site hat Rückendeckung vom philanthropischen Arm der American Academy of Family Physicians (AAFP). Ärzte und professionelle Autoren erstellen den Inhalt unter Anleitung eines medizinischen Prüfungsgremiums. Das Ergebnis ist eher lehrreich als kommerziell. Family Doctor versucht nicht, seinen Lesern etwas zu verkaufen.

Hausarzt: Website (kostenlos)

Was Sie erhalten: Auch hier ist Ihr Arzt die beste Quelle für Ratschläge, wenn sich ein Familienmitglied krank fühlt. Wenn dies jedoch keine sofortige Option ist, ist KidsDoc eine der besten Ressourcen, die wir für die Diagnose von Kindern gefunden haben. Wenn Sie die Apps herunterladen, können Sie mithilfe von Schlüsselwörtern nach Symptomen und Verletzungen suchen und diese identifizieren. Die Antworten von KidsDoc geben Ihnen schnell eine Vorstellung davon, ob Sie die Krankheit zu Hause behandeln oder direkt zur Notaufnahme gehen sollten. Das übersichtliche Layout, verständliche Ratschläge und anschauliche Bilder erleichtern die Diagnose von Problemen.

Die KidsDoc-App stammt von der Website HealthyChildren.org. Obwohl die oben genannten Diagnosetools auf die App beschränkt sind, bietet die Website eine Fülle von Informationen, darunter altersbezogene Ratschläge zu Gesundheit und Sicherheit von Kindern, Details zu verschiedenen Erkrankungen, Antworten auf häufig gestellte medizinische Fragen sowie ein Tool, das Ihnen bei der Suche nach einem Kinderarzt hilft .

Warum wir ihm vertrauen: Die American Academy of Pediatrics hat zusammen mit rund 66.000 Kinderärzten sowohl die Website als auch die Apps entwickelt. Diese Experten nutzen wissenschaftliche Forschung, um ihre Ratschläge zu untermauern. Ihr HealthyChildren-KidsDoc-Netzwerk zielt darauf ab, ein gesundes Leben zu fördern, nicht ein Produkt oder eine Dienstleistung zu verkaufen.

KidsDoc: Website (kostenlos), Android-App (2 US-Dollar), iOS-App (2 US-Dollar)

Was Sie erhalten: Anstatt Probleme zu diagnostizieren, konzentriert sich die Website der John Hopkins Health Library darauf, verständliche, umgangssprachliche Informationen bereitzustellen. Es informiert Sie über Krankheiten und Zustände von Krebs bis Mandelentzündung und beschreibt verschiedene medizinische Tests, Verfahren und Behandlungen. Darüber hinaus kann die Website durch Ernährungsempfehlungen und die Vermeidung allgemeiner Gesundheitsprobleme, die auf Geschlecht und Alter des Lesers zugeschnitten sind, dazu beitragen, dass Probleme erst gar nicht erst entstehen.

Die Site kann keine Probleme diagnostizieren, Sie können jedoch die Liste der Symptome manuell überprüfen, wenn Sie bereits eine Vorstellung davon haben, wonach Sie suchen. Sobald Sie eine Diagnose erhalten haben, können Sie sich über die Merkmale und die Behandlung Ihres Problems informieren.

Warum wir ihm vertrauen: Wie der Name schon sagt, stammt diese Website von John Hopkins Medicine, einem der größten Gesundheitsunternehmen der Welt. Die Organisation setzt sich für die Verbesserung des Gesundheits- und Bildungswesens ein und betreibt diese Website nicht als kommerzielles Unterfangen.

John Hopkins Health Library: Website (kostenlos)

Was Sie bekommen: Nach einer Diagnose ist es Zeit, Ihr Problem zu behandeln. Wenn Sie weitere Informationen zu einem Medikament benötigen, besuchen Sie Drugs.com. Die Website und die dazugehörigen Apps beschreiben mehr als 24.000 verschreibungspflichtige Medikamente, rezeptfreie Arzneimittel und natürliche Heilmittel und erläutern deren Wirkungsweise, Einnahmemenge und bekannte Nebenwirkungen. Allerdings ist Drugs.com keine Online-Apotheke und kann Ihnen nicht sagen, was Sie einnehmen oder verschreiben sollen.

Zusätzlich zu allgemeinen Informationen bietet Drugs.com einige nützliche Tools. Mit einem Pillenidentifikator können Sie anhand des Aufdrucks, der Form oder der Farbe herausfinden, welches Medikament zufällig ausgewählt wurde. Darüber hinaus hilft Ihnen der Interaktions-Checker dabei, die Medikamente und Lebensmittel zu finden, die möglicherweise nicht gut zusammenspielen.

Warum wir ihm vertrauen: Trotz seines Namens wird Drugs.com nicht von Pharmaunternehmen finanziert, sondern nur durch klar gekennzeichnete Werbung. Diese langjährige und unabhängige Ressource bezieht ihre Informationen von Experten wie der American Society of Health-System Pharmacists, der Mayo Clinic und Stedmans Medical Dictionary.

Drugs.com: Website (kostenlos), Android App (kostenlos), iOS App (kostenlos)

Was Sie erhalten: Im Gegensatz zu den anderen Elementen in dieser Liste verwendet die Ada-App künstliche Intelligenz, um Muster in Ihren Symptomen zu erkennen, die Sie sonst möglicherweise übersehen. Sie erhalten ein paar einfache Fragen, die auf Ihre spezielle Situation zugeschnitten sind. Dann werden mögliche Zustände - zusammen mit ihren Symptomen und Behandlungen - aufgelistet, die Sie möglicherweise stören. Es bietet klare, überlegte Ratschläge, die auf einer Datenbank mit mehr als 1.500 Bedingungen beruhen. Da Adas Einnahme jedoch keine offizielle Diagnose ist, sollten Sie sie verwenden, um Ihren Arzt zu ergänzen, anstatt ihn zu ersetzen.

Warum wir ihm vertrauen: Ein unabhängiges Startup - nicht durch Werbung oder Sponsoring finanziert - entwickelte Ada mit Hilfe von mehr als 100 Ärzten und Wissenschaftlern. Als Wired UK drei Diagnose-Apps testete, übertraf Ada die Konkurrenten Babylon und Your.MD. Die Nutzer sind ebenfalls positiv und bewerten sowohl die Android- als auch die iOS-Version der App sehr gut.

Ada: Android App (kostenlos), iOS App (kostenlos)

Was Sie bekommen: Besuchen Sie nicht die Online-Ressourcen der CDC, um herauszufinden, warum Sie um vier Uhr morgens Fieber haben. Wenden Sie sich stattdessen an das führende nationale Gesundheitsinstitut der USA, um mehr über Erkrankungen, gesundes Leben und vieles mehr zu erfahren. Diese Ressource ist, wie einige andere, die wir erwähnt haben, nützlich, um Details eines neu diagnostizierten Zustands nachzuschlagen und Ratschläge zur Minimierung des Krankheitsrisikos zu erhalten. Es geht aber auch über die üblichen medizinischen Empfehlungen hinaus.

Neben der Beschreibung von Krankheiten bieten die CDC-Website und die zugehörigen Apps detaillierte Daten wie Karten von Diabetes-Patienten nach Landkreisen. Neben der Behandlung von Gesundheitsproblemen erklären sie, wie man Naturkatastrophen überlebt und sicher reist. Besonders gut gefällt uns der letzte Abschnitt, in dem Sie über die aktuellen Gesundheitsrisiken informiert werden, denen Sie bei Besuchen in bestimmten Ländern ausgesetzt sind - und wie Sie diese vermeiden können.

Warum wir ihm vertrauen: Die CDC ist eine Regierungsbehörde ohne Verbindungen zu Handelsunternehmen oder der Pharmaindustrie. Das bedeutet, dass die staatlich finanzierte Website und Apps auf Daten aus offiziellen, wissenschaftlichen Quellen beruhen. Die umfassenden Informationen werden regelmäßig aktualisiert.

CDC: Website (kostenlos), Android App (kostenlos), iOS App (kostenlos)

Die ersten Tiere der Erde lösten wahrscheinlich eine Klimaänderung aus

Die ersten Tiere der Erde lösten wahrscheinlich eine Klimaänderung aus

56 Prozent Rabatt auf eine Schwinn Ellipsentrainer und andere gute Angebote, die heute passieren

56 Prozent Rabatt auf eine Schwinn Ellipsentrainer und andere gute Angebote, die heute passieren

Wie man Wurmtee braut

Wie man Wurmtee braut