https://bodybydarwin.com
Slider Image

Das Tech Changing Horse Racing

2021

"Adresse": von ": [Garrison / Lexington Herald-Leader über Getty Images

In diesem Monat werden Vollblutpferde zum 140. Mal die 1, 6 km lange Churchill Downs-Strecke in Louisville, Kentucky, hinunterrennen. Obwohl das Kentucky Derby eine lange Tradition hat, umfasst Pferderennen neue Wissenschaft und Technologie.

Während Churchill Downs Dreck ist, werden synthetische Tracks immer beliebter. Eine Studie ergab, dass tödliche Pferdeverletzungen auf solchen Strecken um 37 Prozent zurückgingen. Andere Experten gehen davon aus, dass sie leichtere Verletzungen verursachen und die Pferde katastrophal werden lassen
diejenigen später.

Der weltweit größte 4K-Bildschirm - ungefähr so ​​groß wie drei NBA-Basketballplätze - debütiert in diesem Jahr beim Kentucky Derby.

Im vergangenen Herbst beschlagen australische Wissenschaftler ein Rennpferd mit dem ersten Paar 3D-Hufeisen. Aus Titan gefertigt, sind sie bis zu halb so leicht wie herkömmliche Aluminiumschuhe und könnten eine viel bessere Passform bieten. Bevor 3-D-Drucker die Kontrolle übernehmen, müssen sie jedoch schneller werden. Die Form eines Hufes kann sich innerhalb einer Stunde ändern. Das Drucken eines Schuhs dauert derzeit mehrere Stunden.

Zuvor im Jahr geborene Pferde haben den Vorteil der Reife, wenn sie in ihrer Altersklasse gegen andere antreten. Das irische Unternehmen Equilume entwarf eine neue Maske, um frühere Zuchtzeiten auszulösen. Die Maske strahlt blaues Licht in das Auge einer Stute, wodurch ihr Körper den Eindruck erweckt, es sei schon Sommer. Dadurch produziert sie weniger Melatonin und bereitet sich so auf die Zucht vor.

Dieser Artikel erschien ursprünglich in der Mai 2014 Ausgabe von Popular Science.

Sie werden wahrscheinlich kein selbstfahrendes Auto besitzen, aber Sie werden viel damit fahren

Sie werden wahrscheinlich kein selbstfahrendes Auto besitzen, aber Sie werden viel damit fahren

Rosalind Franklin hat einen Nobelpreis verpasst, aber jetzt wird sie helfen, das Leben auf dem Mars zu suchen

Rosalind Franklin hat einen Nobelpreis verpasst, aber jetzt wird sie helfen, das Leben auf dem Mars zu suchen

Campingausrüstung von Menschen, die sich in der Natur auskennen

Campingausrüstung von Menschen, die sich in der Natur auskennen