https://bodybydarwin.com
Slider Image

Der Präsident will, dass die NASA bis 2024 wieder auf dem Mond ist - eine riskante und unrealistische Bitte

2022

Mond Mond"

Im Dezember 2017 unterzeichnete Donald Trump die Weltraumrichtlinie 1, die die NASA anweist, Menschen mit bereits laufenden Projekten und Partnern aus dem privaten Sektor zum Mond zurückzubringen. Sicher keine leichte Aufgabe, aber mit der richtigen Menge an Zeit, Geld und Willenskraft machbar. Die NASA war sich nicht sicher, wann sie dieses Ziel erreichen könnte, gab sich jedoch kürzlich das Ziel von 2028.

Aber die Trump-Administration hat der NASA immer angedeutet, dass sie hoffte, dass dies bald geschehen würde, und am Dienstag machte das Weiße Haus dies deutlich. Auf der fünften Sitzung des Nationalen Weltraumrates und fast 50 Jahre nach der Mondlandung von Apollo 11 sagte Vizepräsident Mike Pence, die Frist für 2028 sei "einfach nicht gut genug". Die Regierung weist die NASA jetzt an, Astronauten bis 2024 auf dem Südpol des Mondes zu landen - vier Jahre früher als erwartet und "mit allen Mitteln notwendig".

"Es ist die erklärte Politik dieser Regierung und der Vereinigten Staaten von Amerika, amerikanische Astronauten innerhalb der nächsten fünf Jahre auf den Mond zurückzubringen", sagte Pence dem Publikum im US Space & Rocket Center in Huntsville, Alabama. "Ich fordere die NASA auf, neue Richtlinien zu verabschieden und eine neue Denkweise anzunehmen", sagte Pence.

Pences Rede klang zu gleichen Teilen fett und heilig, ohne genaue Angaben darüber, wie sich die NASA an einen beschleunigten Zeitplan halten würde. "Ich denke, wenn Sie solche Erklärungen abgeben, müssen Sie auch die Mittel dafür bereitstellen", sagte George Abbey, der frühere Direktor des Johnson Space Center der NASA, derzeit Fellow am Baker Institute der Rice University. „Und ich glaube nicht, dass irgendwelche Mittel bereitgestellt wurden. Worte sind leicht zu sagen, aber die Realität ist, dass das Programm Geld kosten wird. Wenn es richtig gemacht wird, muss es richtig finanziert werden. Derzeit gibt es weder einen Plan noch eine Architektur, die Sie mit wirklich aussagekräftigen Kostenvoranschlägen auf den Mond bringt. Das ist keine Realität. “

Abbey zitiert den verstorbenen Mercury Seven-Astronauten Gus Grissom

Der 2020-Budgetvorschlag, den das Weiße Haus dem Kongress vorgelegt hat, senkt das NASA-Budget sogar ein wenig, einschließlich der Programme Space Launch System und Orion, die die NASA bei ihren Erkundungsbemühungen im Weltraum unterstützen sollen. Insbesondere die SLS würde eine Reduzierung der Mittel um 17, 4 Prozent in Kauf nehmen, falls der Kongress den Budgetvorschlag verabschiedet. "Ich glaube nicht, dass du mit solchen Schnitten zum Mond gehst", sagt Abbey.

Viel hängt vom aktuellen Status von SLS ab, der im letzten Monat intensiv diskutiert wurde. Wenn es fertig ist, wird es die größte Rakete sein, die die Menschheit je gesehen hat, aber ihre Entwicklung wurde von ständigen Verzögerungen geplagt, mit einem ersten Start von 2017 bis 2020 (und jetzt wahrscheinlich bis 2021).

Zu Pences Rede gehörte das, was viele als Schlag gegen Boeing interpretierten, das wegen seiner Verzögerungen bei der Entwicklung des Kerns der SLS-Rakete heftiger Kritik ausgesetzt war. »Wenn unsere derzeitigen Auftragnehmer dieses Ziel nicht erreichen können, werden wir diejenigen finden, die es schaffen«, sagte er.

Aber der Vizepräsident hörte nicht damit auf: "Wenn kommerzielle Raketen der einzige Weg sind, amerikanische Astronauten in den nächsten fünf Jahren zum Mond zu bringen, dann werden es kommerzielle Raketen sein." Erst Anfang dieses Monats kam der NASA-Administrator auf die Idee, dass die Agentur eine kommerzielle Rakete einsetzen könnte, um das Orion-Fahrzeug nächstes Jahr auf eine Reise um den Mond zu schicken. Firmen wie SpaceX und Blue Origin entwickeln ihre eigenen Schwerlastraketen. Ersterer Falcon Heavy (vor einem Jahr erfolgreich auf den Markt gebracht) und der Blue Origin New Glenn (vor einem Jahr erfolgreich auf den Markt gebracht) sind ebenfalls auf Wiederverwendbarkeit ausgerichtet. Dies würde nicht nur die Kosten senken, sondern möglicherweise die wiederverwendbare Architektur für die Raumfahrt weiter vorantreiben. Wenn sie sich als tragfähig und erfolgreich erweisen, können sie das Schicksal von SLS besiegeln.

Selbst wenn die NASA mehr Mittel für die SLS bereitstellt oder sich für ein privates Unternehmen entscheidet, bleibt die Sicherheit bei einem beschleunigten Zeitplan ein großes Problem. SLS kann wirklich nur einmal im Jahr gestartet werden, sodass es möglicherweise nicht die Art umfassender Sicherheitstests erhält, die von einem Fahrzeug erwartet werden, das Menschen in den Weltraum befördert. Falcon Heavy ist eine brandneue Rakete (von einer Firma mit einer schlimmen Geschichte von Unfällen), und New Glenn hat noch nie gestartet.

Technisch ist das möglich? Ja, wahrscheinlich «, sagt Roger Handberg, ein Experte für Weltraumpolitik an der University of Central Florida. »Aber hinter den Kulissen wird es Bedenken geben, die Ecken zu kürzen, die zu einer Katastrophe führen könnten.« Die Leute vergessen, dass wir während Apollo viele Ecken gekürzt haben, und das führte dann zu dem 1967 Apollo 1 Pad Fire. Bei diesem Unfall kamen drei Astronauten ums Leben.

Was macht 2024 so viel besser als 2028? Vielleicht gar nichts. Abbey vermutet, dass die Verwaltung eine Frist verschieben möchte, innerhalb derer sie möglicherweise noch im Amt ist, um die Errungenschaft zu feiern. Handberg glaubt, es könnte durch die Wahrnehmung beflügelt werden, dass ein neues Weltraumrennen auf dem Vormarsch ist, diesmal zwischen den Vereinigten Staaten und China. Er glaubt, dass die Menschen durch die erfolgreiche Landung von Chiang'e-4 auf der anderen Seite des Mondes erschüttert wurden. "Dies hatte einen auslösenden Effekt, der meiner Meinung nach unverhältnismäßig von dem ist, was er laut Handberg darstellt.

Handberg fragt sich auch, was genau die Verwaltung erreichen will, wenn sie überhaupt zum Mond geht. Es gibt sicherlich viele potenzielle Vorteile, und das größte Argument war immer, dass eine größere Präsenz auf dem Mond den Weg zum Mars erleichtern wird. Es gibt jedoch nur sehr wenige Einzelheiten, die beschreiben, wie dies überhaupt aussehen würde. Beginnen wir mit dem Aufbau einer Mondbasis? Pence bemerkte in seiner Rede, dass das im Mond-Südpol befindliche Wassereis einen enormen potenziellen Wert hat, aber wie genau werden wir es abbauen und ernten? Viele glauben, dass Helium-3 eine unschätzbare Ressource für die Stromerzeugung mit Fusionsreaktoren sein könnte, aber wir haben seit Mitte des 20. Jahrhunderts auf Fusionsreaktoren gewartet.

Wenn die NASA das Geld aufbringen würde, mit dessen Hilfe eine Frist von 2024 realisierbar wird, könnte dies auf Kosten anderer wichtiger Programme gehen. Der Physiker James Van Allen beklagte bekanntermaßen das, was er das "Abschlachten der Unschuldigen" nannte - den Verlust lebenswichtiger weltraumwissenschaftlicher Arbeit aufgrund des Fokus der NASA auf den Bau des Space Shuttles. Und Handberg glaubt nicht, dass es einen politischen Führer gibt, der sich für die Weltraumforschung einsetzt und diese Arbeit vor Budgetkürzungen schützt.

"Was Sie sehen, ist eine Art Versuch, den Glamour und die Dynamik des Apollo-Programms wiederzuerlangen", sagt Handberg. Apollo begann aus politischen Gründen, als Präsident Kennedy wollte, dass die USA die Sowjets im Weltraum einholten und übertrafen. "Sobald das politische Ziel erreicht war - ein Beweis amerikanischer Exzellenz -, endete es". Handberg glaubt, dass die derzeitige Besessenheit, zum Mond zu gehen, "die Kerne für die gleiche Art von Arrangement enthält", in dem das Interesse nach einer hinreichend großen Leistung schwindet ist entsperrt.

Kann es zu kalt sein, um zu schneien?

Kann es zu kalt sein, um zu schneien?

36 Prozent Rabatt auf Anker Bluetooth-Lautsprecher und andere gute Angebote, die heute stattfinden

36 Prozent Rabatt auf Anker Bluetooth-Lautsprecher und andere gute Angebote, die heute stattfinden

Wo in den Vereinigten Staaten wird dich die Natur am wahrscheinlichsten töten?

Wo in den Vereinigten Staaten wird dich die Natur am wahrscheinlichsten töten?