https://bodybydarwin.com
Slider Image

Das jüngste Bleichereignis des Great Barrier Reef könnte das Ende bedeuten

2022

Wenn Sie Australiens Great Barrier Reef noch nie gesehen haben, werden Sie es jetzt vielleicht nie sehen. Zumindest nicht am Leben. Vor weniger als einem Monat berichtete PopSci, dass das Great Barrier Reef 2016 eine verheerende Bleichung erfahren hatte und sich mitten in einem zweiten Bleichereignis befand. Die Daten der Umfrage von 2017 liegen vor und die Ergebnisse spiegeln den Zustand des Riffs wider - sie sind trostlos.

Zum zweiten Mal in Folge sind zwei Drittel des Riffs - mehr als 900 Meilen - gebleicht, wie das ARC Centre of Excellence für Korallenriffstudien an der australischen James Cook University am Sonntag mitteilte. Dies ist besonders erstaunlich, da 2017 im Gegensatz zu 2016 kein El Nino-Jahr war, was bedeutet, dass das Wasser kühler hätte sein sollen - idealerweise kühl genug, um ein weiteres Bleichereignis abzuwenden.

Unterüberschriften ":

Die Ankündigung hat einige, die das Zustands-Terminal des Riffs anrufen, obwohl Terry Hughes, Direktor des ARC Centers, auf Twitter vermerkt hat: "Hoffentlich nicht das Terminal. Aber die Zeit läuft mit 4 Bleichen in nur 19 Jahren bestimmt zur Neige."

Normalerweise sind Korallen aufgrund von Algen, den Zooxanthellen, die in ihrem Gewebe leben, hell gefärbt. Es ist eine symbiotische Beziehung. Die Korallen bieten den Algen Schutz und Verbindungen, die sie für die Photosynthese benötigen. Im Gegenzug helfen die Algen den Korallen dabei, ihre Abfälle zu entfernen und versorgen sie mit Sauerstoff und vor allem mit Nährstoffen in Form von Glukose, Glycerin und Aminosäuren die Nebenprodukte der Photosynthese. Diese helfen der Koralle zu wachsen, wenn auch langsam. Abhängig von der Art der Koralle wächst die Koralle nur 1 Zoll pro Jahr, was bedeutet, dass ein totes Riff in keinem unserer Lebenszeiten zurückprallt.

"Es dauert mindestens ein Jahrzehnt, bis sich selbst die am schnellsten wachsenden Korallen vollständig erholt haben. Aus diesem Grund bieten Bleichereignisse im Abstand von 12 Monaten keine Aussicht auf Erholung für Riffe, die 2016 beschädigt wurden", sagte James Kerry, ein leitender Forschungsbeauftragter bei ARC, der in einer Presseerklärung an der Umfrage mitgearbeitet hat.

Unterüberschriften ":

Wenn die Algen gestresst sind - zum Beispiel durch die Erwärmung des Wassers -, verlassen sie die Koralle und überlassen es ihr, sich selbst zu schützen. Ein Bleichereignis bedeutet nicht, dass ein Riff automatisch stirbt. Wenn das Wasser wieder kühler wird, kann die Koralle es versuchen und die Algen können schließlich zurückkehren. Aber es macht die Sache für die Korallen viel schwieriger, und aufeinanderfolgende Bleichereignisse sind ein bisschen so, als würden sie das Riff treten, wenn es bereits abgefallen ist.

"Vor der durch den Menschen ausgelösten Erwärmung des Erdklimas war das Bleichen immer nur ein sehr lokalisiertes und kurzfristiges Ereignis. Sean Connolly, außerordentlicher Professor an der australischen James Cook University und Teil der Das ARC Center of Excellence für Korallenriffstudien an der Universität teilte PopSci im letzten Monat mit: "Bei extremer Ebbe und langem Sitzen des Wassers in einer Lagune kann es zu einer lokalen Bleiche kommen war heiß und die sonne schien. Das Massenbleichen, das in sehr großen räumlichen Maßstäben durchgeführt wurde, war beispiellos, bis es in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zum ersten Mal entdeckt wurde. Es gibt keinen Hinweis darauf, dass vor der nachweisbaren Erwärmung des Erdklimas eine Massenbleiche stattgefunden hat, die die Modelle der Treibhausgasproduktion zuschreiben. Massenbleichen ist eine Folge des Klimawandels. "

Unterüberschriften ":

Der Verlust von Korallenriffen wirkt sich direkt negativ auf das Wohlbefinden des Menschen aus. Korallenriff-Ökosysteme bilden die Grundlage für Fische, auf die wir als Nahrung angewiesen sind, oder für Barrieren, auf die wir als Sturmschutz angewiesen sind. Das Leben von schätzungsweise fünfhundert Millionen Menschen hängt von lebenden Korallenriffen ab, entweder in Form von Küstenschutz, Nahrungsmitteln oder Tourismuseinkommen. Und wir bringen sie um.

Die moderne Form des Great Barrier Riffs ist mehr als 8.000 Jahre alt. Es hat weniger als zwei Jahrhunderte menschlichen Einflusses auf das Klima gedauert, um es an den Rand des Todes zu bringen.

Der neueste Planetenjäger der NASA hat bereits zwei potenzielle Exoplaneten gefunden

Der neueste Planetenjäger der NASA hat bereits zwei potenzielle Exoplaneten gefunden

Musikinstrumente und Apps, die Ihnen das Spielen beibringen

Musikinstrumente und Apps, die Ihnen das Spielen beibringen

Diese riesige Dämonenpflanze verursacht Verbrennungen, wenn Sie sie berühren, und sie breitet sich aus

Diese riesige Dämonenpflanze verursacht Verbrennungen, wenn Sie sie berühren, und sie breitet sich aus