https://bodybydarwin.com
Slider Image

Die FDA sagt, dass getreidefreies Essen Hunde töten könnte. Hier ist, was Tierhalter wissen sollten.

2020

Letzte Woche machte die FDA eine beängstigende Ankündigung: Getreidefreies Essen könnte mit einer gefährlichen Herzerkrankung bei Hunden in Verbindung gebracht werden. Dies ist das dritte Update in einer Saga seit Juli 2018, als die FDA das erste Mal begann, den Zusammenhang zu untersuchen. Aber sie sind einer Antwort nicht viel näher gekommen, und es gab eine Menge Fehlinformationen über den mysteriösen Anstieg der Kardiomyopathie mit erweitertem Hund, der in der Zwischenzeit zirkuliert.

Für den Anfang scheinen nicht nur getreidefreie Diäten das Problem zu sein.

Um wirklich zu verstehen, was hier vor sich geht, müssen wir zuerst über die allgemeine Ernährung von Hunden sprechen. In den letzten Jahren scheinen viele Tierhalter damit begonnen zu haben, Getreide als Füllstoff in Hundefutter zu betrachten - etwas, das unsere Welpen nicht brauchen und das ihnen schaden könnte. Die Wahrheit ist, dass Getreide essentielle Nährstoffe liefert, sogar Eiweiß, und es gibt nur sehr wenige Hunde mit Getreide-Allergien. Gluten-Unverträglichkeiten sind auch bei Hunden selten: Nur eine einzige Familie von Inzucht-Irischen Settern hat nach Angaben des Clinical Nutrition Service des Tufts 'Cummings Veterinary Medical Center Magen-Darm-Probleme beim Verzehr von Gluten bestätigt. Natürlich sind nicht alle Körner gleich. Kartoffeln und Tapioka sind Getreide, aber sie sind ziemlich stärkehaltig und haben sehr wenig Ballaststoffe. Sie wären keine idealen Zutaten für Tiernahrung. Das heißt nicht, dass Getreidefreiheit von Natur aus besser ist.

Wie beim Menschen muss die Ernährung eines Hundes ihren Bedürfnissen entsprechen, und einige Tierärzte befürchten, dass unkonventionelle Tiernahrung - Alternativen, die äußerlich gesünder erscheinen könnten - diese Anforderungen nicht erfüllen. Einige von ihnen sind getreidefrei, aber der eigentliche Begriff, den Tierärzte verwenden, lautet „Boutique, exotische Zutaten und getreidefrei“.

Es ist noch nicht klar, wie diese sogenannten BEG-Diäten zum Anstieg der dilatativen Kardiomyopathie (DCM) beitragen könnten oder ob sie überhaupt dazu beitragen. Die FDA begann erst mit der Untersuchung des Zusammenhangs, weil Tierärzte bei Rassen, die normalerweise nicht für die Erkrankung prädisponiert sind, einen anekdotischen Anstieg der DCM-Raten verzeichneten. Einige reinrassige Tiere, wie Deutsche Doggen und Dobermann-Pinscher, haben genetische Verbindungen zu DCM. Aber als Bulldoggen und Labrador Retriever mit Herzproblemen auftauchten, machten sich die Tierärzte Sorgen. Sie bemerkten auch zufällig, dass viele dieser Hunde getreidefrei oder mit anderen BEG-Diäten gefüttert wurden.

Ein Artikel aus dem Jahr 2018 im Journal der American Veterinary Medical Association weist jedoch darauf hin, dass dies eine Vereinigung sein könnte. Getreidefreie Lebensmittel werden immer beliebter, daher hängt der Anstieg der BEG-Diäten möglicherweise nicht mit dem Anstieg der DCM zusammen. Vielleicht sind beide nur auf dem Vormarsch. Die Autoren bemerken, dass einige der der FDA gemeldeten Fälle nichts mit der Ernährung zu tun haben.

Sie vermuten jedoch, dass die Ernährung eine gewisse Rolle spielt. Sie sind sich nur noch nicht sicher, was es ist. Es ist bekannt, dass Taurinmängel gesundheitliche Probleme verursachen, und bestimmte Rassen wie American Cocker Spaniels und Golden Retriever neigen dazu, Taurinmängel zu entwickeln. Vielleicht ist dies ein Nährstoffmangel in diesen alternativen Knabbereien. Einige der Hunde hatten niedrige Taurinwerte und verbesserten sich, nachdem sie Nahrungsergänzungsmittel erhalten hatten. Trotzdem taten es viele andere nicht. Vielleicht ist es nicht Taurin, sondern ein anderer Nährstoff. Die FDA analysierte getreidehaltige im Vergleich zu getreidefreien Lebensmitteln und fand kaum einen Unterschied zwischen ihnen, aber das ist keine Garantie.

Lisa Freeman vom Tufts Clinical Nutrition Service bemerkte, als die ursprüngliche Ankündigung der FDA herauskam, dass BEG-Diäten häufig ungewöhnliche, exotische Zutaten verwenden, über die die Hersteller weniger Bescheid wissen. Nur weil zwei Fleischsorten den gleichen Tauringehalt haben, heißt das nicht, dass ein Hund die gleiche Menge aus dem entstehenden Futter extrahieren kann. Unternehmen müssen die Inhaltsstoffe untersuchen, mit denen sie arbeiten, um zu wissen, ob sie alle Nährstoffe liefern, die Hunde benötigen.

Die Sorge sei, dass viele Hersteller - besonders kleine - in ihren Ernährungsprofilen zu kurz kämen. Zum Beispiel stellten sie und ihre Kollegen bei 90 Arten von Katzenfutter in Dosen fest, dass 15 Prozent einen Mangel an einem wichtigen Nährstoff aufwiesen, und alle wurden von kleinen Unternehmen hergestellt. Dies deutet darauf hin, dass bei den Herstellern, die BEG-Lebensmittel herstellen, möglicherweise keine Qualitätskontrolle besteht.

Obwohl die FDA derzeit nicht empfiehlt, dass jemand sein Tierfutter loswird, schlagen einige Experten wie Freeman Tierbesitzern vor, eine Änderung vorzunehmen. „Es ist unwahrscheinlich, dass die meisten Hunde, die eine BEG-Diät zu sich nehmen, DCM entwickeln, wie sie in einem Update vom November 2018 schrieb.“ Angesichts der Tatsache, dass wir noch nicht verstehen, warum BEG-Diäten einige Hunde betreffen und weil DCM eine lebensbedrohliche Krankheit ist Ich empfehle Ihnen, die Ernährung Ihres Hundes zu überdenken, bis wir mehr wissen. "

Da es keine gesundheitlichen Gründe gibt, Ihren Hund getreidefrei zu machen, und möglicherweise auch einen Grund, dies nicht zu tun, ist es möglicherweise am sichersten, auf ein konventionelleres Knabberzeug umzusteigen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie eine auswählen sollen, suchen Sie zunächst nach einem Etikett auf der Tasche, auf dem steht, ob für das Produkt "Tierfütterungstests nach AAFCO-Verfahren" verwendet wurden. AAFCO ist keine Zertifizierungs- oder Aufsichtsbehörde, veröffentlicht jedoch Ernährungsrichtlinien und gestattet den Herstellern, dieses Etikett zu verwenden, um anzuzeigen, dass ihre Produkte getestet wurden, um zu beweisen, dass sie die richtige Ernährung bieten.

Wenn Sie noch gründlicher vorgehen möchten, können Sie im Herstellerbericht der Pet Nutrition Alliance nachlesen, ob eine bestimmte Marke vorhanden ist. Die Gruppe stellte jedem Hersteller in den USA ein paar wichtige Fragen zu ihren Methoden, obwohl nur wenige geantwortet haben. Sie suchen ein Unternehmen, das im Idealfall überhaupt keine Fertigungsaufträge vergibt und das hauptberufliche Ernährungswissenschaftler mit fortgeschrittenen Tierernährungsabschlüssen beschäftigt. Dies sind die Unternehmen, die über die Wissensbasis verfügen, um Tiernahrung angemessen zu testen und zu formulieren.

Es könnte Sie überraschen, dass viele der rein natürlichen, getreidefreien Unternehmen diese entscheidenden Experten nicht beschäftigen (obwohl die meisten Unternehmen einfach nicht auf die Anfrage der Pet Nutrition Alliance geantwortet haben). Produktionsriesen wie Purina hingegen tun dies häufig.

Wir alle wollen, was für unsere Welpen am besten ist, und es ist einfach, dem glänzenden Marketing zu folgen, das besagt, dass getreidefrei oder Lammfleisch am gesündesten ist - zum Teufel, wir machen es mit unserer eigenen Ernährung. Aber wenn es um Hundefutter geht, ist die langweilige konventionelle Wahl vielleicht die beste.

Jage Meteoriten in deinem eigenen Garten

Jage Meteoriten in deinem eigenen Garten

Diese riesige Dämonenpflanze verursacht Verbrennungen, wenn Sie sie berühren, und sie breitet sich aus

Diese riesige Dämonenpflanze verursacht Verbrennungen, wenn Sie sie berühren, und sie breitet sich aus

Luftverschmutzung könnte die neue Führung sein

Luftverschmutzung könnte die neue Führung sein