https://bodybydarwin.com
Slider Image

Die EPA will ein Stück von Ihrem verdammten Verstand

2021

Unter dem Motto „Geschäftsgeheimnisse“ haben sich viele Öl- und Gasunternehmen geweigert, alle Chemikalien, die sie unter hohem Druck tief unter Tage injizieren, zu enthüllen, um Erdgas- und Schieferölvorkommen zu erreichen und zu fördern.

Dies hat die Befürchtungen verstärkt, dass Chemikalien aus Fracking-Flüssigkeiten Grundwasserleiter und Trinkwasserbrunnen kontaminieren könnten, während sie verborgen bleiben, da niemand weiß, worauf zu testen ist.

Das könnte sich jedoch im kommenden Jahr ändern. Die Environmental Protection Agency eröffnet eine 90-tägige öffentliche Kommentierungsfrist "Welche Informationen könnten gemeldet und veröffentlicht werden?" Zu Fracking-Chemikalien und den Ansätzen zur Erlangung dieser Informationen. Die EPA möchte offenbar Möhren wie "Anreize und Anerkennungsprogramme" in Betracht ziehen Ermutigen Sie Unternehmen, verbesserte (weniger toxische) Fracking-Chemikalien sowie Richtlinien zu entwickeln, die sie dazu zwingen würden, ihre Inhaltsstoffe preiszugeben.

Einige Staaten verlangen von Firmen, dass sie Staatsbeamten oder Ärzten getarnte Zutaten offenlegen, wenn der Verdacht auf eine Kontamination besteht, lassen die Öffentlichkeit jedoch nach Angaben von Climate Central im Dunkeln.

Die Aufforderung der EPA zur Stellungnahme geht zum Teil auf eine Petition einer Umweltgruppe aus dem Jahr 2011 zurück, die gemäß dem Toxic Subtances Control Act eingereicht wurde. Earthjustice forderte die Agentur auf, "die Hersteller und Verarbeiter von Chemikalien aufzufordern, detaillierte Informationen über den Inhalt der beim Fracking verwendeten Flüssigkeiten zu veröffentlichen, sowie" dass diese Unternehmen nach Angaben von Reuters alle für diese Flüssigkeitsmischungen verfügbaren Gesundheits- und Sicherheitsstudien vorlegen.

Zwei verwandte Entwicklungen sorgten im April für große Neuigkeiten im Bereich Fracking:

Der in Houston ansässige Baker Hughes, einer der weltweit größten Ölfeld-Dienstleister, gab bekannt, dass er alle Chemikalien in seinen Fracking-Flüssigkeiten offenlegen werde, wobei seine chemischen Formeln geschützt bleiben.

Eine texanische Familie erhielt von Aruba Petroleum 2, 925 Millionen US-Dollar Schadenersatz, als eine Jury feststellte, dass Fracking-Operationen in der Nähe der 40 Hektar großen Ranch der Familie ihre Gesundheit, ihre Wasserversorgung und ihren Immobilienwert beeinträchtigt hatten.

Sie werden wahrscheinlich kein selbstfahrendes Auto besitzen, aber Sie werden viel damit fahren

Sie werden wahrscheinlich kein selbstfahrendes Auto besitzen, aber Sie werden viel damit fahren

Rosalind Franklin hat einen Nobelpreis verpasst, aber jetzt wird sie helfen, das Leben auf dem Mars zu suchen

Rosalind Franklin hat einen Nobelpreis verpasst, aber jetzt wird sie helfen, das Leben auf dem Mars zu suchen

Campingausrüstung von Menschen, die sich in der Natur auskennen

Campingausrüstung von Menschen, die sich in der Natur auskennen