https://bodybydarwin.com
Slider Image

Die (psychischen?) Träume der Psychologen

2021

Schau, ich beschuldige mich. Ich habe ein paar Wochen frei genommen, um unpopuläre Wissenschaftsposten zu schreiben, weil ich auf Reisen war und dann todkrank (ich konnte nicht sprechen, was für mich eine Art Tod ist). Und was passiert Rick Dyer gibt zu, dass er Bigfoot nicht ermordet hat, ein texanisches Paar eine Chupacabra erschossen hat und Jesus am Karfreitag auf einem Pfannkuchen erschienen ist (ich denke, er sieht eher aus wie The Hound).

Und nun? Psychologen haben endgültige Beweise dafür gefunden, dass psychische Kräfte existieren. Ich verspreche, nie wieder so lange zu gehen.

Können unsere Träume also tatsächlich Probleme lösen, während wir schlafen? "Patrick McNamara, Ph.D. (von meiner Alma Mater der Boston University! Go Terriers!), Stellt eine interessante Frage, die absolut nichts mit der Stelle zu tun hat, die dies ist Es hat auch nichts mit der Studie zu tun, die der Beitrag zu beschreiben versucht.

In der fraglichen Studie geht es tatsächlich darum, ob Studenten genau von den Problemen einer Person träumen können, von der sie nur ein Foto gesehen haben. Ungeachtet der Ergebnisse denke ich, dass wir uns alle einig sein können, dass die eigentliche Antwort "wahrscheinlich nicht" lautet. Ich weiß, ich sollte meine offizielle, aufgeschlossene Skeptikerkarte abgeben, um zuzugeben, dass die Prämisse der Studie lächerlich, aber ehrlich ist Diese Karte war sowieso nicht wirklich viel wert.

In einem Experiment ließ der Forscher Carlyle Smith 65 Psychologiestudenten zwei Traumbeschreibungen einreichen. Dann zeigte er ihnen ein Foto einer Frau mittleren Alters und sagte ihnen, dass sie von ihren gesundheitlichen Problemen träumen sollten. Ein Lottoschein wurde als Belohnung für jeden angeboten, der seine Träume zur Analyse eingereicht hatte, und eine Belohnung in Höhe von 20 US-Dollar wurde der Person mit dem genauesten Traum angeboten, denn so wird Wissenschaft heute betrieben.

Nur 12 Studenten haben ihre Träume eingereicht. Da die Frau auf dem Foto Brustkrebs hatte, galt ein Traum als zutreffend, wenn er etwas über Brüste, Krebs, Oberkörper, Gliedmaßen (es wurde "befürchtet", dass sich der Krebs ausbreitet) oder ein Krankenhaus enthielt. Die Träume, die die Schülerinnen einreichten, nachdem sie angewiesen hatten, von den Gesundheitsproblemen einer Frau mittleren Alters zu träumen, enthielten mehr gemeinsame Symbole für einen Körper mit Gesundheitsproblemen.

Dies inspirierte Smith zu einem zweiten Experiment, bei dem alle Schüler (jetzt 66) versuchen mussten, von einer Frau auf einem Foto zu träumen. Dieses Mal hatte die Frau auf dem Foto buchstäblich jedes mögliche Problem: Sie hatte Multiple Sklerose, war die primäre Bezugsperson eines Elternteils mit Lungenkrebs, verlor ihren Ehemann bei einem Arbeitsunfall, bei dem er ein Glied verlor, war bei einem Autounfall in Ihre Cousine starb, hatte einen Sohn, der ebenfalls einen schweren Autounfall hatte, und war nun mit einem neuen Partner zusammen, der eine unordentliche Scheidung durchlief, die ihnen Geldprobleme verursachte.

Die Versuchspersonen hatten vier Wochen Zeit, um ihre Träume zu träumen, und wiederum waren sie ziemlich gut darin, Dinge zu träumen, die den von der Forscherin festgelegten hochspezifischen Kategorien zu entsprechen schienen, nämlich "Oberkörper-Kopf-Gliedmaßen, die andere Gesundheitsprobleme auslösten" und "Auto / Fahren. "Hier ist ein" Treffer: "

. . Ich bin in der Dunkelheit und habe Schwierigkeiten beim Atmen. Ich sehe die Gesichter der Leute um mich herum. Sie sind verärgert und ich kann sie über mich sprechen hören, aber ich kann nicht antworten. Es wird immer schwieriger zu atmen und ich bekomme Angst.

Und ein anderer:

. . . Ich treffe eine Freundin der Familie (Frau), die mir erzählt, dass ihr Mann an Lungenkrebs gestorben ist.

Ein Jahr später führte Smith das zweite Experiment erneut mit seiner neuen Klasse als Kontrollgruppe durch. Dieses Mal ließ er von einem Künstler eine völlig fiktive Person generieren, auf die sich die Schüler konzentrieren konnten. Laut Smith konnte die Kontrollgruppe den Erfolg der vorherigen Gruppe nicht erreichen.

Das Lesen hat mich absolut schockiert. Ich hatte letzte Nacht sechs Träume, die in die oben aufgeführten Kategorien fielen. Hätte es eine Kategorie mit der Aufschrift "Robot Wrestling" gegeben, wäre es sieben gewesen. Wie kann das sein?

Eine Hypothese, die mein Skeptics 'Guide to the Universe in der Folge der kommenden Woche mit Steven Novella aufgestellt hat, ist, dass Smith alles erfunden hat. Solange die Studie nicht wiederholt wird, vorzugsweise Dutzende Male, vorzugsweise in Ländern, in denen ich keine Steuern bezahle, können wir ein bisschen hinterhältige Datentricks nicht wirklich ausschließen.

Ich habe jedoch ein paar Hypothesen, die alle darauf beruhen, dass ich an die völlige Inkompetenz dieser Kontrollgruppe glaube:

1.) Die vollständige Forschungsarbeit enthält weder die Fotos der Frauen noch die vom Künstler erstellten fiktiven Personen. Es ist gut möglich, dass Smith beim Schreiben naiv ist. Nichts deutet darauf hin, dass jemand aus der Kontrollgruppe das Foto als etwas anderes als eine echte Person mit echten Problemen wahrgenommen hat. "

2.) In der Veröffentlichung wird klargestellt, dass die Kontrollgruppe für das folgende Jahr Smiths Klasse war. In der Zeitung gibt es keinen Hinweis darauf, wie sie die Tatsache kontrollierten, dass Smith wusste, dass das Foto eine Fälschung war, als er die Aufgabe an die Schüler verteilte.

3.) Angesichts der Tatsache, dass die Kontrollgruppe ein Jahr später getestet wurde, ist dies ein ganzes Jahr, in dem Smith niemandem seinen Plan hätte offenbaren können , diese Schüler als Kontrolle zu verwenden. Wenn seine ehemaligen Schüler davon Wind bekommen, selbst wenn dies am Ende ihres Experiments nicht erwähnt wurde, könnten sie diese Informationen leicht und beiläufig an die ankommende Klasse weitergeben. Das Gleiche gilt für alle anderen Fakultätsprofessoren, die sich für seine (da bin ich sicher) liebevoll exzentrischen Versuche interessierten.

Mein anderer SGU-Co-Moderator, Bob Novella, brachte ebenfalls einen interessanten Punkt in Bezug auf den Mechanismus hinter dieser vermeintlichen psychischen Fähigkeit vor: Lesen die Schüler ein bisschen Magie auf dem Foto selbst oder verwenden sie das Foto, um die Person zu identifizieren und dann eine magische Verbindung mit ihnen herstellen? Wenn es das letztere ist, würde ein Foto einer simulierten Person nicht Probleme bereiten, weil es ungewollt einer realen Person ähneln könnte und die Schüler diese reale Person versehentlich auf magische Weise erreichen würden? Es ist ein ziemliches Rätsel.

In jedem Fall lautet die Botschaft zum Mitnehmen, dass ich gerade die letzte Stunde meines Lebens damit verbracht habe, eine unglaublich dumme Studie zu lesen, die von überaus gebildeten Männern durchgeführt und gefördert wurde, die es über 20 Jahre lang geschafft haben, zur Schule zu gehen Ich glaube immer noch an Magie. Lassen Sie uns nicht Tränen über ihre verwirrende Naivität vergießen; Freuen wir uns stattdessen über die Fähigkeit, eine kalte und brutale Realität zugunsten einer Fantasiewelt abzulehnen, in der Psychologiestudenten unglaubliche mentale Kräfte besitzen, die unsere Fähigkeit revolutionieren könnten, Frauen mittleren Alters zu sagen, dass sie möglicherweise Atemprobleme haben oder dass sie es vielleicht sind Mutter oder ihr Ehemann oder es kann Krebs sein.

Alles Gute für diesen Amazon Prime Day

Alles Gute für diesen Amazon Prime Day

Wenn Sie eine personalisierte Medizin wünschen, müssen wir wissen, wie spät es in Ihrer Leber ist

Wenn Sie eine personalisierte Medizin wünschen, müssen wir wissen, wie spät es in Ihrer Leber ist

Alles, was Sie über Geoengineering wissen müssen

Alles, was Sie über Geoengineering wissen müssen