https://bodybydarwin.com
Slider Image

Der merkwürdige Fall des Cortana-Sprechers: Harmon Kardon Invoke review

2019

Wenn digitale Assistenten echte Menschen wären, gäbe es keinen Platz in meinem Wohnzimmer. Zwischen Siri, Google Assistant und Alexa ist es schon ziemlich voll. Nun will Microsofts Cortana mit nach Hause, und er brachte einen Redner mit dem Namen Harmon Kardon Invoke mit. Wo passt es in die unsichtbare Assistentenlandschaft? Es ist kompliziert.

Microsoft stellte seinen Cortana-Assistenten bereits 2013 vor und benannte ihn nach einer ähnlichen, körperlosen KI-Figur aus dem Videospiel Halo. Das große Jahr war jedoch 2015, als es über dedizierte Apps auf Windows 10-Computer, Xbox-Konsolen sowie auf die anderen großen mobilen Plattformen Android und iOS gelangte. Während Cortana in einer Vielzahl von Geräten steckt, ist dies ihr erster Ausflug in den Lautsprecherraum, der derzeit von starken Schlagern wie Google Home und Amazon Echo belegt wird.

Die Harmon Kardon-Einheit selbst ist größtenteils zylindrisch und hat die Form einer schicken Vase. Über die Oberseite des Lautsprechers können Sie Cortana mit einem Tastendruck aufrufen, und es gibt auch einen Drehknopf, mit dem Sie die Lautstärke regeln können. Es ist erheblich größer als das Google Home oder das neue Echo, aber es ist auch merklich lauter, wenn die Melodien lauter werden.

Als der Sprecher erstmals angekündigt wurde, hatten weder Apple noch Google ihre Pläne für High-Fidelity-Heimlautsprecher vorgestellt, was die Harmon Kardon-Audio-Chops zu einem echten Unterscheidungsmerkmal machte, aber auch den Wunsch weckte, den Preis auf 200 US-Dollar anzuheben. Jetzt liegt es fest zwischen den Standard-Home-Hubs und High-End-Audiosystemen wie dem Max Apple HomePod für 399 US-Dollar bei Google Home für 349 US-Dollar.

Einrichten Hier wird es langsam kompliziert. Ich benutze regelmäßig einen Windows 10-Computer, aber ich interagiere nicht wirklich viel mit Cortana, wenn überhaupt. Ich weiß, dass es da ist, aber es scheint oft einfacher, sich an die altmodischen Eingaben zu halten, wenn ich Dinge auf meinem Computer tue. Ich bin auch in eine Vielzahl von Google-Infrastrukturen für Dinge wie Kalender und E-Mails eingebunden. Wenn Sie mit der Windows-Plattform vertraut sind, wird die Einrichtung einfacher, da Sie bereits Dinge wie die App „Auf PC fortsetzen“ haben, mit der Sie Ihr Telefon und Ihren Computer synchronisieren können. Wenn nicht, bereiten Sie sich auf ein wenig Arbeit vor.

Nachdem ich die Cortana iPhone-App heruntergeladen hatte, war es ziemlich einfach, den Lautsprecher für grundlegende Funktionen online zu stellen. Die App bringt das Gerät automatisch in Ihr Netzwerk und führt Sie durch einige grundlegende Funktionen, wie z. B. die Abfrage des Wetters oder das Einstellen von Erinnerungen. Cortana kann neue Fähigkeiten wie Alexa erlernen, aber das Einrichten ist ein kniffliger Prozess.

Um eine Fertigkeit hinzuzufügen, müssen Sie in den Bereich „Cortanas Notizbuch“ der App gehen, in dem Informationen gespeichert werden, die sie über Sie kennt. Von dort aus können Sie neue Dinge hinzufügen, müssen jedoch sicherstellen, dass Ihre Geräte aktualisiert werden und Sie bereit sind, ein paar Reifen zu überspringen. Zum Beispiel habe ich auf den Philips Hue-Skill geklickt, um Cortana beizubringen, wie ich meine Lichter ein- und ausschalte, aber er hat mich nur zum Home Control-Bereich der App weitergeleitet. Das Herumhüpfen in der App ist verwirrend.

Der Invoke-Lautsprecher selbst ist eigentlich sehr nett. Seine Grundfläche von 4, 2 Zoll Durchmesser ist relativ groß, hält aber den 9, 5 Zoll großen Lautsprecher stabil. Das Licht oben auf dem Gerät, das anzeigt, wenn Cortana aktiv ist oder über Ihre Anfrage nachdenkt, ist ebenfalls attraktiv und strahlt einen blassen Schimmer aus, der ansprechender ist als die Punkte von Google.

Das physikalische Einstellrad über dem Lautsprecher zum Einstellen der Lautstärke ist auch sehr schön. Ich hätte nicht gedacht, dass ich es so oft verwenden würde, da ich normalerweise mit meiner Stimme interagiere, aber es ist großartig, wenn Sie es in Eile lauter oder leiser stellen möchten.

Das Lautsprechersetup enthält zwei passive Radiatoren, drei Hochtöner und drei Tieftöner und es macht wirklich einen Unterschied in Bezug auf die Lautstärke und die Menge an Bässen, die es abgibt. Ich stellte das Gerät in die Ecke und es ragte problemlos um mein durchschnittliches Wohnzimmer.

Die Klangqualität ist hier ein großes Plus. Von allen Standardlautsprechern für digitale Assistenten ist dieser in Bezug auf Bass, Lautstärke und Gesamtaudioleistung nahezu die Spitze. Die größeren, teureren Lautsprecher von Google und Apple werden es sicherlich übertreffen, aber sie sind auch teurer.

Wenn Sie vollständig in das Microsoft-Ökosystem eingebettet sind, werden Sie es zu schätzen wissen, wie eng alles integriert ist. Der Kalender funktioniert gut und die Erinnerungen auch. Wenn Sie ein starker Skype-Benutzer sind, können Sie Anrufe auch mit Sprachbefehlen tätigen.

Cortana selbst hat eine natürlich klingende Stimme und die Interaktion mit ihr ist menschlicher als die der anderen. Fragen zu stellen ist auch oft fruchtbar. Die Frage "Welchen Klang machen Wale?" Führt nicht zu einem Wal-Song wie bei Google Assistant, sondern findet eine Ask.com-Seite und liest die relevanten Details. Es ist nicht so unterhaltsam, aber informativer.

Trotzdem zeigt Cortana-in-a-Can die unvollendeten Kanten und leichten Belästigungen, die andere Plattformen herausgefunden haben. Wenn Cortana gebeten wird, ein Spiel zu spielen, entsteht ein einziges Ratespiel, das aus irgendeinem Grund stark in Richtung alter Militärfilme tendiert. Auch hier ist das Hinzufügen neuer Fähigkeiten eine mühsame Aufgabe.

Da Cortana auf den meisten Handys in einer App enthalten ist, ist sie nicht so eng in Ihr Mobilgerät integriert wie Siri oder Google Assistant mit iOS bzw. Android.

Skype-Anrufe sind eine nette Funktion, aber Sie benötigen Skype-Guthaben, wenn Sie tatsächlich telefonieren möchten, was bei Google Home nicht der Fall ist. Es ist auch nicht ganz so einfach wie das Hinterlassen einer Sprachnachricht über Alexa, eine Funktion, die überraschend nützlich ist.

Wenn Sie Cortana auffordern, ein Lied zu spielen, spricht es wie ein Radio-DJ über das Intro, während es den Titel vorstellt. Es ist in Ordnung für die meisten Songs, kann aber ärgerlich sein, wenn Sie versuchen, etwas wie Stand-up-Comedy oder einen Song mit einem wirklich großartigen Intro anzuhören.

Die meisten Lautsprecher für Heimassistenten fühlen sich wie ein Teil Ihres Heimunterhaltungscenters an, aber der Invoke fühlt sich eher wie ein Computerzubehör an. Es gibt kein Apple TV- oder ChromeCast-Äquivalent, um es in Ihr Wohnzimmer-Setup zu integrieren, es sei denn, Sie verwenden einen Windows-PC als Media Center.

Wenn Sie sich jetzt einen Heimassistenten kaufen, können Sie darauf wetten, auf welcher Plattform Sie die besten Dienste leisten können, und Cortana hat eine Menge Nachholbedarf, um die anderen großen Namen im Spiel zu schlagen, auch wenn sie in alle eingebaut sind aktuelle Windows-PCs. Wenn Sie auf der Suche nach einem einfachen, intelligenten Lautsprecher sind, mit dem Sie Melodien aufdrehen und grundlegende Aufgaben erledigen können, oder wenn Sie ein vollwertiger Windows-Experte sind, ist der Preis von 200 US-Dollar möglicherweise die Mühe wert. Wenn Sie nach der Drehscheibe für ein intelligentes Zuhause voller vernetzter Geräte suchen, wird Sie eines der anderen Camps wahrscheinlich besser behandeln.

Schwimmbäder sind voll von Kot, aber sie werden dich wahrscheinlich nicht krank machen

Schwimmbäder sind voll von Kot, aber sie werden dich wahrscheinlich nicht krank machen

Wie Drohnenschwärme uns vor Tornados schützen können

Wie Drohnenschwärme uns vor Tornados schützen können

Wir sind möglicherweise näher dran, die extremen Regenereignisse der Zukunft vorherzusagen

Wir sind möglicherweise näher dran, die extremen Regenereignisse der Zukunft vorherzusagen