https://bodybydarwin.com
Slider Image

Die coolsten Autos - und Trucks - von der 2018 LA Auto Show

2020

Unterüberschriften ":

Als letzte große Automobilausstellung des Jahres wird in Los Angeles - vielleicht der Inbegriff der amerikanischen Automobilstadt - jedes Jahr eine Reihe bedeutender Autoeinführungen durchgeführt, und dies ist 2018 nicht anders. Es überrascht nicht, dass angesichts der Branchentrends Lastwagen und SUVs eine Hauptrolle spielten.

Wir haben unsere sieben (plus einen zusätzlichen Bonus!) Lieblingsfahrzeuge zusammengestellt, die diese Woche in der Stadt der Engel vorgestellt wurden. Einige werden bald in die Ausstellungsräume der Händler kommen, während andere noch ein bisschen Arbeit vor sich haben, bevor sie Wirklichkeit werden.

Angesichts der Neigung der Automobilhersteller, private Veranstaltungen vor der Show abzuhalten (wie der monströse BMW X7, der vor mehr als einem Monat enthüllt wurde, aber sein „Auto-Show-Debüt“ feiert), ist es vernünftig, sich über die Zukunft von Auto-Shows als Presseversammlung Gedanken zu machen. in LA). Aber fürs Erste sind sie der Ort, an dem Autofirmen für Furore sorgen.

Es ist 16 Jahre her, dass Jeep das letzte Mal ein Pickup verkauft hat - das Comanche -, aber mit dem neuen Jeep Gladiator ist es wieder im Lastzug. Für Jeep-Puristen ist es entweder das Beste oder das Schlimmste, was der Marke widerfährt (es gibt keinen Mittelweg), und wir wetten, dass sie eine Tonne davon verkaufen. Basierend auf der großartigen neuen Wrangler JL-Plattform sollte der Gladiator ein solider Einstieg in das schnell wachsende mittelgroße Lkw-Segment sein und mit dem Chevy Colorado, Ford Ranger und Toyota Tacoma konkurrieren. Und es ist auch ein echter Truck: Der Gladiator hat eine Zugkapazität von 7.650 Pfund, mehr als das Doppelte des Wrangler und 1.200 Pfund mehr als der beste Tacoma.

"subheadlines":

Der dreireihige Aviator ist eine „kleinere“ Version des hervorragenden Lincoln Navigator (bis zu 199, 3 Zoll lang von den 210 Zoll des Navigator) und steckt voller interessanter Technik Dazu gehören ein Plug-in-Hybrid-Elektrosystem, das einen nicht offenbarten rein elektrischen Reisemodus ermöglicht, sowie ein Smartphone-as-a-Key-System, das hoffentlich zuverlässiger als das im Tesla Model 3 funktioniert Die Konkurrenz in diesem Segment ist hart (Volvo XC90, BMW X5, Audi Q7), aber angesichts der Beliebtheit seines großen Bruders scheint der Aviator bereit zu sein, die Flucht zu ergreifen.

Unterüberschriften ":

Ich habe eine Schwäche für den Mazda3, weil es das erste neue Auto war, das ich je gekauft habe, aber auch, weil es absolut großartig ist. In diesem Jahr werden ein Allradantrieb und der neue Skyactiv-X-Vierzylindermotor mit Selbstzündung eingeführt, bei dem nicht immer Zündkerzen verwendet werden müssen, um die Verbrennung und den Kraftstoffverbrauch zu steigern sowohl Kraftstoffverbrauch als auch Leistung dadurch. Dieselmotoren sind Selbstzündungsmotoren, aber dies wird der erste im Handel erhältliche Motor sein, der mit Benzin betrieben wird.

Keine dramatischen Neugestaltungen, aber es ist der 911 der achten Generation. Für diejenigen, die es interessieren, ist es eine große Sache. Für diejenigen, die das nicht tun, ist der klassische Witz: „Ich dachte, es sollte neu gestaltet werden.“ Sie haben den Schalthebel jedoch neu gestaltet, um Platz für einen neuen Getränkehalter zu schaffen.

Unterüberschriften ":

Hüten Sie sich vor Artikeln, die dies als "Tesla-Killer" bezeichnen. Ja, Audi sagt, dass es im Jahr 2021 kommt, und ja, es ist elektrisch und wird eine hervorragende Reichweite haben. Aber es ist noch nicht real und es ist schwer, ein Auto mit etwas zu töten, das es nicht gibt. Trotzdem sieht es unglaublich aus und Audi verspricht 590 PS, 0-60 Meilen pro Stunde in 3, 4 Sekunden und eine Reichweite von 248 Meilen beim optimistischen europäischen Test.

Unterüberschriften ":

Rivian ist ein Elektroauto-Startup und die Geschichte der Elektroauto-Startups ist nicht gut. Aber das hat eine tollwütige Automobilpresse nicht davon abgehalten, über den R1T zu schreiben, den 69.000 US-Dollar teuren vollelektrischen Pickup, den das Unternehmen in LA vorgestellt hat. Er soll mit einem 105-kWh-Akku geliefert werden, der für eine Reichweite von rund 230 Meilen ausreicht, wenn er 2020 ausgeliefert wird. Eine 135-kWh-Version mit einer Kapazität von mehr als 300 Meilen wird bald nach dem Start verfügbar sein. Es funktioniert auch auf dem R1S, einem dreireihigen SUV, der auf derselben Plattform gebaut wurde. Rivian hat bereits 600 Mitarbeiter und eine Fabrik in Michigan. Vielleicht gibt es hier also mehr als nur Dampf. Wenn diese Autos auf den Markt kommen, hat Rivian ausreichend Platz, um seine Skateboard-Plattform zu erweitern, die die Batterien und Motoren in einer Plattform integriert, die an verschiedene Fahrzeuge angepasst werden kann.

Unterüberschriften ":

Es ist ein elektrischer VW-Bus! Aber wie der R1T ist es auch nicht real und Volkswagen sagt, dass es im nächsten Jahrzehnt früh sein wird. Es ist geplant, eine 48-kWh-Batterie und einen 201-PS-Elektromotor für die Hinterräder zu bekommen. Später werden 110 kWh und Komponenten für den Allradantrieb hinzukommen. Angeblich. Aber hey, es ist ein elektrischer VW Bus!

Was Schwangere eigentlich über Herpes wissen müssen

Was Schwangere eigentlich über Herpes wissen müssen

Dieser Frankencopter könnte Ubers fliegendes Taxi der Zukunft sein

Dieser Frankencopter könnte Ubers fliegendes Taxi der Zukunft sein

Die ersten Menschen in Australien kamen früh genug, um Ärger zu machen

Die ersten Menschen in Australien kamen früh genug, um Ärger zu machen