https://bodybydarwin.com
Slider Image

Die besten Möglichkeiten, um alle Ihre Fotos in der Cloud zu sichern

2022

Fotosammlung

Durch das Sichern Ihrer Fotos in der Cloud können Sie von jeder Gerätesammlung aus darauf zugreifen

Wenn Ihr Mobiltelefon (oder Laptop) in einen See fällt, was passiert dann mit den jahrelangen digitalen Fotos, die Sie gespeichert haben? Sofern Sie sie nicht sicher an einem anderen Ort gesichert haben, sind sie wahrscheinlich für immer verschwunden. Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, sie mit der Cloud zu synchronisieren.

Es gibt jedoch noch viele andere Gründe, die Aufgabe zu übernehmen. Wenn Ihre Bilder im Internet gespeichert sind, können Sie Ihre lokalen Kopien löschen und Speicherplatz auf Ihrem Telefon freigeben. Darüber hinaus können sie von jedem Computer oder Gerät aus aufgerufen und leichter mit Freunden oder der Familie geteilt werden.

Lassen Sie sich auch nicht von der vagen Vorstellung von "der Wolke" abschrecken. In diesem Fall handelt es sich lediglich um Rechenzentren, die von Microsoft, Google oder Apple betrieben werden. Sie können kostenlos loslegen und aus einer Auswahl hervorragender Services wählen. Aber welches ist am besten für Ihre Bedürfnisse?

Das hängt davon ab, ob Sie ein echt blauer Windows-Fan sind, jedes Apple-Gerät unter der Sonne kaufen oder ein Telefon, ein Tablet und einen Computer von verschiedenen Herstellern besitzen. Wir haben die wichtigsten Foto-Backup-Plattformen zusammengestellt, die sich in Bezug auf Funktionen, Preisgestaltung und Benutzerfreundlichkeit auf verschiedenen Betriebssystemen unterscheiden. Wir werden Sie nicht Schritt für Schritt durch all diese Dienste führen, da es wirklich nur darum geht, die Apps für Ihre Geräte zu installieren und sie ihre Arbeit machen zu lassen. Wir geben Ihnen jedoch die Informationen, die Sie benötigen, um zu entscheiden, welche Art von Sicherung für Sie ideal ist.

Die Cloud-Lösung, die in Windows integriert ist, ist OneDrive: Sie erhalten kostenlos 5 GB Speicherplatz, können diesen jedoch auf 50 GB (1, 99 USD pro Monat) oder 1 TB (6, 99 USD pro Monat mit Office 365) erhöhen. Der Hauptvorteil ist die Windows-Integration, dh, die gesamte Software ist in Ihr Betriebssystem integriert und wird zwischen all Ihren Windows-Geräten synchronisiert.

Es gibt auch Apps für MacOS, Android und iOS, sodass es kein Problem ist, alle Ihre Bilder in die Cloud zu bringen, obwohl die Erfahrung nicht ganz so reibungslos ist wie unter Windows. Microsoft hat der Weboberfläche einige nützliche Funktionen hinzugefügt, mit denen Ihre Bilder automatisch mit Orten und Typen (wie "Innen" und "Außen") versehen werden, damit Sie sie leichter finden können.

OneDrive hat nicht die schönste oder benutzerfreundlichste Oberfläche, die wir je gesehen haben, aber es macht den Job und die Preise sind wettbewerbsfähig, besonders wenn Sie auch nach einer Office-Software suchen. Microsoft scheint entschlossen zu sein, den Dienst weiter zu verbessern. Dies ist ein weiterer Grund, sich daran zu halten, insbesondere wenn Sie die meiste Zeit mit Windows verbringen.

Wo Microsoft OneDrive hat, hat Apple iCloud, obwohl die Dienste zum Speichern von Fotos bei den letzten Versionen von iOS nicht so einfach waren. Apple hat sich nun endgültig für den iCloud Photo Library-Dienst entschieden, mit dem alle Ihre Bilder mit der Cloud synchronisiert werden und auch alle anderen von Ihnen eingerichteten Apple-Geräte.

Und wenn alles, was Sie verwenden, Apple-Kit ist, funktioniert es in der Tat sehr gut. Sie erhalten kostenlos 5 GB Speicherplatz und können diesen für 0, 99 USD pro Monat auf 50 GB oder für 19, 99 USD pro Monat auf 2 TB erhöhen. Es ist wirklich einer dieser "Set it and forget it" -Dienste - sobald Sie es eingeschaltet haben, können Sie Ihre Backups einfach vergessen, und iOS bietet sogar die Möglichkeit, einmalig Speicherplatz auf Ihrem iPhone oder iPad freizugeben wurden sicher ins Web geschickt.

Auf der anderen Seite ist die Unterstützung für Windows begrenzt und es gibt keine Unterstützung für Android, so dass dies wirklich nur für Apple-Fans gilt. Die Weboberfläche ist ebenfalls relativ einfach, aber in den letzten Jahren hat Apple einige nützliche Verbesserungen eingeführt, wie die Fähigkeit von iCloud, Objekte und sogar Personen in Ihren Bildern automatisch zu markieren, und einige Tools zum Erstellen von Highlights-Paketen Ihrer besten Schnappschüsse und Videos .

Es besteht allgemeiner Konsens darüber, dass Google Fotos derzeit der beste Cloud-Fotospeicherdienst ist. Es funktioniert nicht nur mühelos auf allen Geräten, Computern (oder im Internet), es speichert auch eine unbegrenzte Anzahl von Fotos und Videos kostenlos - vorausgesetzt, Sie haben nichts dagegen, dass sie auf 16 MP (Fotos) oder eine Auflösung von 1080p verkleinert werden (Videos).

Wenn Sie die ursprünglichen Auflösungen und Größen beibehalten möchten, können Sie Google bezahlen, um den freien Speicherplatz von 15 GB für Ihr Konto zu verlängern: 100 GB sparen 1, 99 USD pro Monat, während 1 TB 9, 99 USD pro Monat kosten (dieser Speicher gilt für Google Mail) und Google Drive auch). Für die Mehrheit der Benutzer wird der kostenlose Plan jedoch gut funktionieren. Fügen Sie die plattformübergreifende Unterstützung hinzu, und Sie können sehen, warum Google Fotos so viele Fans gewonnen hat.

Im Web gibt es intelligente Assistenten-Tools zum Erstellen von Highlight-Rollen mit Ihren besten Schnappschüssen sowie einige grundlegende Bearbeitungsoptionen. Fotos und Alben lassen sich problemlos freigeben, und - wie Sie es von Google erwarten - ist die Suchfunktion die beste: Suchen Sie nach "Sonnenuntergängen" oder "Hunden", und Googles intelligentes Scannen mit KI bringt in Sekundenschnelle passende Bilder hervor .

Abgesehen von den drei großen Anbietern ist Dropbox wahrscheinlich die beste Alternative von Drittanbietern zum Speichern Ihrer Fotos in der Cloud. Die schlechte Nachricht ist, dass Sie nur 2 GB freien Speicherplatz erhalten, obwohl Sie dies mit Empfehlungen und anderen Tricks ein wenig verbessern können. Sie werden sich wahrscheinlich für den 1-TB-Plan entscheiden wollen, der Ihnen jeden Monat 9, 99 US-Dollar einbringt.

Die gute Nachricht ist, dass Dropbox solide ist und nahtlos unter Windows, MacOS, Android und iOS funktioniert. Wenn Sie zwischen Geräten und Computern wechseln und Ihre Fotos von überall aus sichern möchten, lohnt sich das monatliche Backup Gebühr.

Auch zu Gunsten von Dropbox: Es geht nicht nur um Fotos. Dropbox synchronisiert jede Art von Datei zwischen Ihren registrierten Geräten und dem Internet, ermöglicht die schnelle und einfache Freigabe von Dateien und Ordnern (sehr nützlich, wenn Sie mit anderen Personen an Projekten arbeiten) und verfügt sogar über ein nützliches Online-Notizen-Tool namens Paper .

Schließlich gibt es noch Amazon-Fotos, die für Prime-Mitglieder von besonderem Interesse sind. Mitglieder erhalten mit einem Prime-Konto unbegrenzten kostenlosen Fotospeicher (allerdings nur 5 GB für Videos und andere Dateien). Die einzige andere Option für Prime- und Nicht-Prime-Mitglieder ist 59, 99 USD pro Jahr für unbegrenzte Speicherung in der Cloud.

Das ist ein angemessener Preis für den gesamten Speicher, den Sie jemals benötigen werden, und dank der Apps, die Amazon für iOS, Android, macOS und Windows zur Verfügung stellt, können Sie Bilder von beliebigen Geräten und Computern hochladen, die Sie bevorzugen.

Während die Web- und App-Benutzeroberfläche hinter den anderen hier genannten Diensten zurückbleibt (es gibt beispielsweise keine intelligenten Such- oder Bearbeitungstools), ist Amazon Photos in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis eine Überlegung wert Allround-Backup-Lösung. Wie bei Dropbox und Google Photos treten auch bei Geräten mit unterschiedlichen Betriebssystemen keine Probleme auf.

Kraken können im Prinzip ihre eigenen Gene im laufenden Betrieb bearbeiten

Kraken können im Prinzip ihre eigenen Gene im laufenden Betrieb bearbeiten

Ein 99 Millionen Jahre altes Vogelbaby, Marios hochfliegende Odyssee und andere erstaunliche Bilder der Woche

Ein 99 Millionen Jahre altes Vogelbaby, Marios hochfliegende Odyssee und andere erstaunliche Bilder der Woche

Diese langweiligen WLAN-Router gehören zu den besten Technologien, die CES zu bieten hat

Diese langweiligen WLAN-Router gehören zu den besten Technologien, die CES zu bieten hat