https://bodybydarwin.com
Slider Image

Terror auf Twitter

2019

Als die Militanten des selbsternannten Islamischen Staates (auch bekannt als ISIS, ISIL oder Daesh) im Juni 2014 in die irakische Stadt Mosul kamen, marschierten sie nicht nur in die Stadt, sondern starteten gleichzeitig eine Twitter-Hashtag-Kampagne. AllEyesonISIS. Es war Blitzkrieg mit einer digitalen Marketingstrategie.

Innerhalb weniger Stunden verbreiteten sich Bilder von ISIS-Barbarei in der gesamten arabischen Welt, was bei Mosuls Bewohnern und Verteidigern Angst auslöste. Die Social-Media-Kampagne verlieh der drohenden Eroberung der Stadt und den Grausamkeiten, die folgen würden, einen Hauch von Unvermeidlichkeit. Trotz der Tatsache, dass sie der angreifenden ISIS-Truppe um 15 zu 1 überlegen waren, lösten sich die irakischen Armeeeinheiten, die Mosul verteidigten, auf und flohen. Eine Miliz von nicht mehr als 2.000 ISIS-Kämpfern eroberte eine Stadt mit 1, 5 Millionen Einwohnern.

Social Media war von Anfang an ein wesentlicher Bestandteil des Aufstiegs von ISIS. Es ermöglicht ISIS-Kämpfern, ihr Ansehen bei Terrorgruppen zu steigern und ältere dschihadistische Konkurrenten wie al-Qaida zu überholen. Es dient dazu, Truppen zu koordinieren und Schlachten zu gewinnen. Und es ermöglicht der Gruppe, das von ihr kontrollierte Territorium zu verwalten.

Jetzt nutzt ISIS soziale Medien, um seinen Krieg weit über seine Grenzen hinaus auszudehnen. Was mit dem choreografierten Hinrichtungsvideo von James Foley begann, das durch eine Armee von Twitter-Dummy-Accounts im Internet verbreitet wurde, hat sich nun in etwas Verschlageneres verwandelt und verbreitet. Die Social-Media-Strategie von ISIS ruft keine Anhänger an die Front, sondern fördert sie in den USA, Europa, Afrika und Asien. Und diese Anhänger können verheerende Folgen haben, ob sie maskierte bewaffnete Männer in das Pariser Bataclan-Theater stürmen lassen oder einen amerikanischen Bürger und seine Frau dazu inspirieren, 14 Mitarbeiter auf einer Ferienparty in San Bernardino, Kalifornien, zu massakrieren.

In den idealistischen und frühen Tagen des Internets dachten viele Pioniere des Silicon Valley, dass sie durch die Schaffung einer vernetzten Welt auch eine friedlichere Welt schaffen könnten. Die Realität ist komplizierter. Die globale Konnektivität hat zweifellos viele neue Möglichkeiten eröffnet, aber auch eine neue Generation von Bedrohungen hervorgebracht. Vor einem Jahrzehnt wäre es undenkbar gewesen, dass ein Militant in Syrien Brieffreundschaft mit einem einsamen Teenager in der Kleinstadt Amerika macht. Diese Art von Interaktion hält die Mitarbeiter des FBI, der NSA und der örtlichen Strafverfolgungsbehörden bis spät in die Nacht wach.

Vor einem Jahrzehnt wäre es undenkbar gewesen, dass ein Militant in Syrien Brieffreundschaft mit einem einsamen Teenager in der Kleinstadt Amerika macht.

Doch im Krieg verdient wie in der Natur jede Handlung eine gegenteilige Reaktion. In den letzten Jahren haben sich viele neue Kräfte versammelt, um ISIS in diesen Krieg der sozialen Medien einzubeziehen. Die USA haben eine Konstellation von Social-Media-Konten gestartet, um gegen ISIS-Fehlinformationen vorzugehen, während Spione ISIS-Netzwerke anhand ihrer Online-Informationen abbilden (ein US-Luftangriff wurde sogar von einem übermäßigen Jihadisten angeführt). Außerhalb der Regierung haben Social-Media-Unternehmen zunehmend ihre eigenen Systeme und Nutzungsbedingungen überarbeitet, um terroristische Konten zu entfernen, bevor sie sich verbreiten. Hacker und unabhängige Aktivisten spielen ebenfalls eine zunehmende Rolle. Viele, die mit dem Hacking-Kollektiv Anonymous in Verbindung stehen, haben es sich zur Aufgabe gemacht, durch die dunkleren Orte des Internets zu patrouillieren und ihren eigenen privaten Kampf zu führen, um ISIS-Inhalte dort zu entfernen, wo sie gefunden werden. Einige von ihnen haben heute, am 11. Dezember, den ISIS Trolling Day genannt, eine Veranstaltung, bei der es nur darum ging, sich über die Gruppe lustig zu machen.

Bisher gibt es nur eine Gewissheit in diesem Kampf. Was ISIS entdeckt hat - diese sehr seltsame, effektive neue Art des Krieges - ist keine Neuheit oder einmalige Sache. ISIS war vielleicht der erste, der dieses Kreuz aus sozialen Medien, Terror und Krieg führte, aber es wird nicht der letzte sein.

Anstelle eines zentralen Masterplans oder einer einzelnen verantwortlichen Person ist die Social-Media-Kampagne des Islamischen Staates vernetzt, was die Vernetzung des Raums widerspiegelt. Der Kern von ISIS sind erfahrene Veteranen des irakischen Aufstands nach der US-Invasion von 2003. Sie sind mit der Macht der Medien bestens vertraut und wurden von einer neuen Generation von Millennial-Rekruten unterstützt. Das Durchschnittsalter der ausländischen Kämpfer, die angereist sind, um ISIS beizutreten, liegt bei 24 Jahren, was bedeutet, dass sie mit Tools wie Facebook, Twitter und Instagram aufgewachsen sind. Im Kontext des globalen Dschihad ist dies eine gefährliche Kombination.

CHOREOGRAPHIERTE VIDEOS
Frühzeitig wurde ISIS für seine gekonnt produzierten Videos von Hinrichtungen ausländischer Geiseln bekannt. Im Gegensatz zu anderen Dschihadisten-Videos umfassen diese in der Regel ein Skript, mehrere hochauflösende Kamerawinkel und sogar eine grafische Einführung zum Einstellen der Bühne.

MASSENAUSFÜHRUNGEN
ISIS registriert regelmäßig die Hinrichtungen großer Gruppen lokaler Gefangener, um die gegnerischen Einheiten auf dem Schlachtfeld einzuschüchtern und zu demoralisieren. Die Videos sind auch so konstruiert, dass sie viral werden: mit ungewöhnlichen Morden wie Verbrennungen, Ertrinken und sogar explosiven Halsbändern, die alle auf einen donnernden Männerchor eingestellt sind.

HASHTAG HIJACKING
Mit sorgfältiger Planung und einer Armee von Twitter-Bots entführen ISIS-Kämpfer nicht verwandte Hashtags, um ihre Botschaft zu verstärken und ein breiteres Publikum zu erreichen. Die Gruppe trat mit dem Bild eines enthaupteten Kopfes in die Online-Feierlichkeiten der WM 2014 ein. Die Bildunterschrift? "Dies ist unser Fußball, er besteht aus Skin #WorldCup."

"DOKUMENTARFILME"
Unter Verwendung eines gefangenen westlichen Fernsehjournalisten inszenierte ISIS eine Reihe von "investigativen" Berichten. Die auf potenzielle westliche Rekruten ausgerichteten Videos waren in englischer Sprache und haben versucht, die Attraktivität des Lebens im islamischen Staat darzustellen.

PRESSEMELDUNGEN
Wie jedes Unternehmen oder jede Regierung gibt der islamische Staat regelmäßig Ankündigungen über soziale Medien heraus, die den Anschein von Normalität erwecken: In einem Fall kündigte er die Eröffnung eines Kinderkrankenhauses an.

INSTAGRAMMIERUNG DES KALIFATS

Es gibt viele Social-Media-Konten, die die hellere Seite des Lebens in ISIS hervorheben und versuchen, ein Online-Image aufzubauen. Die bizarrsten könnten "Cats of Jihad" sein, die ISIS-Kämpfern die Möglichkeit gaben, ihre Katzen mit ihren Waffen zu posieren.

CIVIC FORUM BOARDS
In verschlüsselten Foren diskutieren und planen ISIS-Kämpfer viele Aspekte der Verwaltung und des Betriebs der Bürger.

SICHERE NACHRICHTEN
In ISIS-kontrolliertem Gebiet hat sich die tägliche Konversation auf Dienste wie Skype, Silent Circle, Telegram und WhatsApp verlagert. Sichere Kommunikation auf dem Schlachtfeld erfolgt manchmal über verschlüsselte Messaging-Plattformen wie Kik.

BATTLEFIELD-DROHNEN
ISIS-Kämpfer haben kleine mit dem Internet verbundene Drohnen über das Schlachtfeld geflogen und Echtzeit-Material für wertvolle Aufklärungszwecke sowie Videos für die Propaganda in den sozialen Medien gesammelt.

ONLINE-ZEITSCHRIFTEN
Dabiq ist eine monatlich erscheinende englischsprachige Online-Publikation mit höheren Produktionswerten als viele westliche Zeitschriften. Es werden Fragen der Politik, des Glaubens, des Dschihad und des Bombenbaus erörtert. Der Mastermind der Terroranschläge von Paris im November 2015 wurde sogar in einem früheren Softball-Interview gefragt, wie er sich als bekannter Dschihadist durch Europa schleichen könne.

GEZIELTE ENLISTMENT
ISIS-Kämpfer pflegen gefährdete Rekruten mit sympathischen Botschaften und binden sie über sichere Nachrichtendienste ein. Personalvermittler versenden gelegentlich Geschenke an die Ziele - und manchmal sogar ein Flugticket. Wenn der Rekrut nicht reisen kann, wird er aufgefordert, zu Hause Terroranschläge zu starten.

Q & A SESSIONS
ISIS-Kämpfer veranstalten Sitzungen für potenzielle Bewerber bei Last.fm und in anderen Diskussionsforen, in denen Fragen und Antworten beantwortet werden, und diskutieren offen über die Höhen und Tiefen ihrer Arbeit.

Ein Grund für das Gedeihen von ISIS in den sozialen Medien ist, dass es dem Modell folgt, was für führende Online-Persönlichkeiten und -Marken am besten funktioniert hat. Laut Haroro J. Ingram, einem Experten für aufständische Informationsoperationen an der Australian National University, sind sie "strategischer als Genies".

So wie das Star Wars- Branding auf der großen Leinwand oder bei Happy Meals konsistent ist, ist es auch im islamischen Staat so. Die ISIS-Flagge ist extrem einfach zu zeichnen und zu reproduzieren: einfarbig mit zwei einfachen Slogans: "Es gibt keinen Gott außer Allah. Mohammad ist der Gesandte Allahs" / "Mohammed ist der Gesandte Gottes". Die einfarbige Flagge hat auch eine lange Geschichte in östlicher, arabischer und islamischer Tradition. Sie geht auf eine der ersten Flaggen zurück, die angeblich vom Propheten Mohammed benutzt wurden, während die Parolen einer Gruppe, die religiöse Sanktionen verhängt, den Anschein einer religiösen Sanktion erwecken tatsächlich von führenden muslimischen Gelehrten verurteilt worden.

Mit 78 Millionen Followern ist die Sängerin Katy Perry die Königin von Twitter. Ihre Posts sind authentisch geschrieben wie jemand in Eile, der sich eine Minute Zeit genommen hat, um mit ihren Freunden zu sprechen. Aus dem gleichen Grund spinnt die Propaganda des IS häufig rohe Aussagen ihrer Frontkämpfer ein. ISIS-Kämpfer beschreiben, wie sie gemeinsam essen und lachen. Sie feiern auch Kameraden, die getötet wurden.

"by": [State Dabiq / Alamy Stock Foto

Bei der Veröffentlichung ihres Musikvideos 2015 für "Bad Blood" stand Taylor Swift gemeinsam mit 17 anderen Stars im Rampenlicht, darunter Selena Gomez, Lena Dunham und Kendrick Lamar. Diese Figuren profitierten von ihrer Zusammenarbeit mit Swift, während sie ihre Reichweite auf neue erweiterte Auf die gleiche Weise lässt ISIS zu, dass andere terroristische Gruppierungen dies beschwören und sie dann in seine Social-Media-Kampagnen einbinden . Beide Gruppen erweitern ihre Glaubwürdigkeit, Verbindung und Reichweite.

Anfang 2015 befand sich auf der Verkaufsseite Groupon der Bananenbunker, eine Aufbewahrungseinheit für Bananen. Das Groupon-Social-Media-Team hat auf seiner Facebook-Seite mehr als nur ein paar Scherze vorweggenommen und Witze gemacht - zu jedem einzelnen Beitrag. Der Bananenbunker war fast sofort ausverkauft. Ebenso antworten viele ISIS-Kämpfer häufig oder stellen Fragen in sozialen Medien. Das Publikumsengagement erreichte mit einem Hashtag auf Arabisch im Januar einen neuen makabren Tiefpunkt. Schlagen Sie einen Weg vor, das jordanische Lotsenschwein zu töten, bevor ein Video veröffentlicht wurde, in dem Capt. Moath al-Kasasbeh bei lebendigem Leib verbrannt wurde.

Der Geschäftsmann und republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat eine bestimmte Social-Media-Strategie gemeistert: Er argumentiert mit anderen hochkarätigen Persönlichkeiten, die dann weitere Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Überraschenderweise haben ISIS-Anhänger die Debatte über ihre vielen schrecklichen und scheinbar widersprüchlichen Handlungen begrüßt (zum Beispiel, dass der oben genannte Tod durch Verbrennung durch die islamische Schrift verboten ist), weil sie glauben, dass dies ihre Reichweite vergrößert und ihnen Ansehen verleiht.

"by": [Beznoska / Alamy Stock Foto

Mit der Zunahme der Bedrohungen hat ein ungewöhnliches Bündnis begonnen, sich gegen den ISIS-Krieg in den sozialen Medien zu wehren. Die Regierungen haben Ämter eingerichtet, die die Terrorpropaganda in Echtzeit überwachen und widerlegen. Unternehmen haben neue Verhaltensregeln festgelegt, um zu verhindern, dass ISIS ihre Produkte verwendet. Community-Aktivisten versuchen, Jugendliche zu identifizieren und zu erreichen, die in Gefahr sind, unter die Kontrolle der ISIS-Rekrutierer zu geraten. Und Mitglieder des Anonymous-Hacking-Kollektivs jagen und zerstören ISIS-Websites in den dunkelsten Ecken des Internets. Gemeinsam versucht diese lose Koalition, den ISIS einer seiner mächtigsten Waffen zu berauben: sie aus dem Social-Media-Ökosystem zu werfen, das dazu beigetragen hat, ihm Leben zu geben.

INHALTSVERÄNDERUNG
Google, Twitter und Facebook - Plattformen für freie und uneingeschränkte Sprache - haben ihre Nutzungsbedingungen aggressiv überarbeitet, um dschihadistische Inhalte zu verbieten. Googles YouTube vertritt jetzt einige Menschenrechtsgruppen als "vertrauenswürdige Flagger", um ISIS-Inhalte zu identifizieren. Twitter hat "indirekte Gewaltandrohungen" verboten; Facebook entfernt proaktiv bekannte Dschihadisten aus seinem Dienst.

TWITTER ACCOUNT JAGD
Organisierte Gruppen von Hacktivisten jagen und melden ISIS-Konten auf Twitter. Sie behaupten, 110.000 beseitigt zu haben. Sie verwenden Algorithmen, um diese Konten hunderte Male in schneller Folge zu kennzeichnen.

ERKENNUNG
Da Konten schnell neu erstellt werden können, haben Aktivisten Programme geschrieben, um nach einer Vielzahl von ähnlich klingenden Twitter-Handles zu suchen. ISIS-Kämpfer haben mit Programmen reagiert, die diese automatisch vor Aktivisten verstecken.

VERTEILTE DENIAL OF SERVICE (DDoS) -ANGRIFFE
Hacker verwenden Zehntausende verknüpfter Computer (Botnets), um ISIS-Websites zu überfordern und manchmal ihre physischen Server auszubrennen.

Doxen
Hacker, die sich als potenzielle Rekruten ausgeben, sammeln langsam Daten über ihre ISIS-Rekrutierer und verwenden die Cyber-Forensik, um bestimmte Personen zu identifizieren und zu lokalisieren. Diese Informationen werden dann der Welt zugänglich gemacht und an die lokalen Behörden weitergegeben. Ein solcher Tipp, den die Hacktivisten von Ghost Security entdeckten, half, einen Terroranschlag in Tunesien im Juli abzuwenden.

SABOTAGE
Hacker tauchen außerhalb der Reichweite normaler Suchmaschinen in das Deep Web ein, um ISIS-Rekrutierungszentren und Bitcoin-Spendenseiten zu finden und zu beseitigen. In einem Fall ersetzte die Ghost Security Group (nicht zu verwechseln mit Ghost Security) einen ISIS-Propaganda-Hub durch eine Werbung für Viagra und Prozac.

Widerlegung terroristischer NARRATIVEN Die US-Regierung verwaltet eine Reihe von Facebook-, Twitter-, YouTube- und Tumblr-Konten, z. B. die Reihe "ThinkAgain TurnAway", um von ISIS verbreitete Fehlinformationen hervorzuheben und zu bekämpfen.

GEZIELTE WERBUNG Das Institute for Strategic Dialogue, eine britische Denkfabrik, hat Google-Suchergebnisse (z. B. Personen, die nach "Wie komme ich nach Syrien?" Suchen) verwendet, um gefährdete Benutzer anzusprechen. Stattdessen werden anti-extremistische Webvideos gesendet, die (zunächst) wie ein weiteres Stück ISIS-Propaganda aussehen.

HACKATHONS GEGEN DEN IS Australien ist eines von mehreren Ländern, das nationale Hackathons veranstaltet hat, um Webentwickler und muslimische Community-Führungskräfte zusammenzubringen, um Online-Tools zu entwickeln, die helfen können, dem Sirenenruf der Gruppe zu widerstehen. Zu den Ideen gehörten kooperative Spiele, spezialisierte soziale Netzwerke für muslimische Jugendliche und sogar ein "Tinder for Mentoring".

FORUM INFILTRATION
Sowohl Geheimdienste als auch Hacker verwenden eine Vielzahl von Taktiken, um in dschihadistische Foren einzudringen. Sie werden zu "Fliegen an der Wand", die Informationen darüber sammeln, wer rekrutiert und rekrutiert wird.

OPEN-SOURCE INTELLIGENCE GATHERING
Aktivisten durchsuchen die ISIS-Social-Media-Konten nach Hinweisen auf bevorstehende Angriffe und leiten sie an die örtlichen Strafverfolgungsbehörden weiter. Im Juli 2015 verhinderte diese Art von Aktivität einen Terroranschlag in Tunesien und führte zur Festnahme von fast einem Dutzend Militanten.

ERSTE BERICHTERSTATTUNG
Mutige Bürger in von ISIS verwaltetem Gebiet starten Blogs und Facebook-Seiten, um ISIS-Kriegsverbrechen zu dokumentieren, die dann online veröffentlicht werden, um die Propaganda der Gruppe über das Leben im Kalifat zu widerlegen. Es ist riskant; diejenigen, die von ISIS gefangen wurden, werden sofort hingerichtet.

1800er: Flugblätter
Entzündungshemmende Flugblätter trugen 1887 zur Auslösung der Haymarket-Affäre bei, einem Arbeitsprotest in den Vereinigten Staaten, der zu einer Bombardierung durch Anarchisten führte. 1902 forderten Flugblätter, die von den Sozialistischen Revolutionären in Russland verteilt wurden (die letztendlich die Regierung stürzen würden), "terroristische" Handlungen gegen die Autokratie als eine der ersten modernen Verwendungen des Begriffs.

1940er Jahre: Radio
Das Untergrundradio erlangte während des Zweiten Weltkriegs Berühmtheit, um parteiliche Widerstandsbewegungen zu organisieren, insbesondere im von den Nazis besetzten Europa.

1970er Jahre: Kassetten
Audioaufnahmen der Predigten der im Exil lebenden Ruhollah Khomeini verbreiteten sich unter den Demonstranten im Iran und trugen dazu bei, die Nation in Richtung Revolution und Ayatollah Khomeini zum Obersten Führer der neuen Islamischen Republik Iran zu treiben. Wie ein iranischer Beamter bemerkte, sind Kassetten stärker als Kampfflugzeuge. "

1980er Jahre: VHS
Als die Sowjetunion bei einem Aufstand in Afghanistan ins Stocken geriet, verbreiteten sich unscharfe Videos der Mudschaheddin-Rebellen in der muslimischen Welt. Ähnliche Videos würden aus Mujahedeen hervorgehen, die in den 1990er Jahren in Bosnien und Tschetschenien kämpfen würden. Aufstrebende Terroristenführer wie Osama Bin Laden, die sich aus denselben Netzwerken rekrutierten, nahmen ihre Botschaften auf und schmuggelten sie zu ihren Anhängern, wo sie schnell wieder kopiert werden konnten.

1990er Jahre: Websites
Die erste dschihadistische Website, das Islamic Media Center, wurde 1991 online gestellt. Viele weitere folgten bald. Diese einfachen Websites boten einen schnellen und universellen Zugang zu dschihadistischer Literatur. In den späten 1990er Jahren wurden Chatrooms und Foren regelmäßig auf den Websites eingerichtet.

2000er Jahre: Herunterladbare Videos
Al Qaidas erstes Online-Video, Die Zerstörung des amerikanischen Zerstörers Cole, wurde Mitte 2001 veröffentlicht. Ein Terroranschlag, bei dem 17 amerikanische Seeleute getötet worden waren, wurde im vergangenen Jahr als Verdienst gewertet. Die Welt des Terrorismus und der Technologie wurde für den 11. September und das Internetzeitalter in Bewegung gesetzt.

Warum tut mein Arm am Tag nach meiner Grippeimpfung weh?

Warum tut mein Arm am Tag nach meiner Grippeimpfung weh?

Warum es sich lohnt, mehr als ein Gerät dabei zu haben

Warum es sich lohnt, mehr als ein Gerät dabei zu haben

Los Angeles genießt seit 50.000 Jahren das gleiche erstaunliche Klima

Los Angeles genießt seit 50.000 Jahren das gleiche erstaunliche Klima