https://bodybydarwin.com
Slider Image

Surfer können Daten abfangen, während sie Wellen fangen

2019

Surfer sind besonders auf das Meer eingestellt und achten auf die besten Wellen. Aber bald könnten sie helfen, wissenschaftliche Daten zu sammeln, indem sie einfach an ihrer Lieblingsbeschäftigung teilnehmen.

Wissenschaftler in Großbritannien haben ein System angekündigt, mit dem Surfer die Oberflächentemperatur des Meeres jedes Mal messen können, wenn sie in den Ozean gehen. Die Temperatur der Meeresoberfläche ist für Wissenschaftler unglaublich wichtig, da sie das Verhalten und Überleben von Pflanzen und Tieren im Wasser beeinflusst und sogar die Sauerstoffaufnahme des Ozeans beeinflusst. Durch Beobachtung der Temperatur können Wissenschaftler gefährliche Ereignisse wie Algenblüten antizipieren.

Sie rüsteten ein Surfbrett mit einem Instrument aus, das die Temperatur des Ozeans misst und gleichzeitig die Position des Surfbretts mithilfe eines GPS (Global Positioning System) aufzeichnet. Die Temperatur wird mit einem kleinen Etikett an der Leine gemessen, das eine Surferin mit ihrem Board verbindet. Das GPS-Instrument wird in einem Rucksack um die Taille getragen. Ein Surfer trotzte 85 Mal in einem Jahr den Gewässern vor der Küste des Vereinigten Königreichs und sammelte Informationen. Diese Messwerte wurden dann mit Messungen einer wissenschaftlichen Station in demselben Gebiet verglichen. Sowohl die Instrumente des Surfers als auch die regulären Instrumente hatten die gleichen Informationen.

Da die Messungen vom Surfbrett aus zuverlässig waren, hofft das Team, das Programm zu erweitern. Sie schätzen, dass Surfer, die mit dem Instrument ausgestattet sind, allein im Vereinigten Königreich bei der Erfassung von fast 40 Millionen Datenstücken pro Jahr helfen könnten. Surfer auf der ganzen Welt könnten weit mehr sammeln, und die Forscher spekulieren, dass künftige Iterationen des Instruments möglicherweise den Salzgehalt oder sogar Verunreinigungen im Wasser messen können.

Und die Surfer, die sich für eine Teilnahme entscheiden, würden auch etwas davon haben. Indem die Surfer ihre Position mit GPS verfolgen, können sie genau bestimmen, wie viele Wellen sie gefahren sind, wie lange sie gefahren sind und wie schnell sie auf den Wellen sind. Es ist eine Win-Win-Situation.

Das einzige Problem mit dem System ist, dass Surfer unter bestimmten Seebedingungen und an bestimmten Orten dazu neigen, auszugehen und die Ergebnisse zu verzerren. Die Autoren der Zeitung sagen, dass sie dies umgehen können, indem sie das Programm über die Surfer hinaus auf andere Gruppen wie Schwimmer, Kajakfahrer, Fischer und Bootsfahrer ausweiten, die unterschiedliche Informationen sammeln könnten.

Warum tut mein Arm am Tag nach meiner Grippeimpfung weh?

Warum tut mein Arm am Tag nach meiner Grippeimpfung weh?

Warum es sich lohnt, mehr als ein Gerät dabei zu haben

Warum es sich lohnt, mehr als ein Gerät dabei zu haben

Los Angeles genießt seit 50.000 Jahren das gleiche erstaunliche Klima

Los Angeles genießt seit 50.000 Jahren das gleiche erstaunliche Klima