https://bodybydarwin.com
Slider Image

Steak aus Insektenfleisch? Lecker!

2021

Essbare Insekten sind eine großartige Proteinquelle. Aber es ist wahrscheinlich eine Torheit zu glauben, dass nicht wenige Leute Grillen gegen Steak auf dem Essteller tauschen wollen. Auf einer sautierten Grille zu kauen oder einen Löffel Raupeneintopf zu genießen, wäre einfach nicht dasselbe. Natalie Rubio, Doktorandin und Forscherin an der Tufts University, glaubt, eine bessere Idee zu haben. Sie möchte Insektenzellen verwenden - nicht den eigentlichen Käfer -, um Muskeln und Fett im Labor aufzubauen und Lebensmittel herzustellen, die nach Steak, Huhn, Hummer oder Garnele schmecken und kauen - oder alles andere, was dem Gaumen gefällt.

"Wir haben am Ende Insektenmuskeln und Fettgewebe, ohne Insektenbeine, Augen und andere knusprige Teile", sagte sie. "Theoretisch könnten wir ein Produkt herstellen, das aussieht wie ein Steak, das jedoch auf Insektenbasis statt auf Kuhbasis hergestellt wird."

Wenn die Menschen Grillen anstelle von Kühen essen würden, würde dies den Klimawandel erheblich verlangsamen. Kühe und Schafe furzten und rülpsten mit Methan, einem wärmeeinfangenden Gas, das um ein Vielfaches wirksamer ist als Kohlendioxid. Weniger Fleisch zu essen könnte auch helfen, Wälder zu erhalten, die routinemäßig abgeholzt werden, um Kuhweiden zu schaffen.

Rubio glaubt letztendlich, dass das Konzept breite Akzeptanz finden wird. "Meiner Meinung nach werden die Verbraucher begeistert sein, wenn wir schmackhaftes, gesundes, erschwingliches, nachhaltiges und humanes Fleisch herstellen können", sagte sie.

Rubio, der Tissue Engineering und Zellkultur studiert, hat vor einigen Jahren angefangen, sich mit käferbasierten Lebensmitteln aus dem Labor zu beschäftigen, während er mit Insektenzellen für einen anderen Zweck arbeitete. Sie versuchte, winzige Roboter zu bauen, die von lebenden Muskeln angetrieben wurden. Während dieser Experimente stellten sie und ihre Kollegen fest, dass Insektenzellen eine nachhaltige Quelle für Fleisch aus Laboranbau darstellen könnten.

"Ich fing an, wachsende Insektenzellen nach Nahrung zu durchsuchen, " sagte sie. "Im Moment stellen wir sehr kleine Gewebestücke her, weil selbst die kleinen Stücke uns viel darüber erzählen können, wie sich die Zellen verhalten." Im Moment arbeiten wir mit Früchten Fliegen- und Raupenzellen. Sie können jedem Insekt oder anderen Tieren, an denen Sie interessiert sind, Zellen entnehmen. "Ihre Studie zur Erläuterung des Konzepts erscheint in der Zeitschrift Frontiers in Sustainable Food Systems .

Insektenzellen sind bei der Herstellung von Arzneimitteln, Impfstoffen und Insektiziden bereits weit verbreitet, daher wissen die Forscher bereits viel über den Prozess. Gegenwärtig konstruieren Wissenschaftler Insektenzellen gentechnisch, um Proteine ​​herzustellen, die aus den Zellen abgetrennt und in Arzneimitteln und anderen Produkten verwendet werden. Wissenschaftler haben bereits Rindfleisch und Leder im Labor angebaut. Rubio erklärte, wie sie die gleichen Techniken anwenden können, um Fleisch aus Insektenzellen herzustellen.

"Anstelle von Zellen, die innerhalb von Tieren wachsen und die Tiere dann schlachten, um Fleisch zu erhalten, schaffen wir die Bedingungen außerhalb des Tieres, unter denen Zellen in Muskel- und Fettgewebe, das Fleisch ist, wachsen müssen", sagte sie. »Wir entnehmen Spendertieren, bei denen es sich um Insekten handelt, kleine Mengen Gewebe in Sesamsamengröße und isolieren die Zellen in den Stücken von Gewebe, das sich vermehren kann, um mehr Zellen zu bilden

Rubio und ihre Kollegen füttern dann die Nährstoffe der Zellen, einschließlich Zucker, Proteine ​​und Vitamine, um sie zum Wachstum anzuregen. "Manchmal werden diese Nährstoffe aus tierischen Quellen gewonnen, aber wir arbeiten aus Gründen der Nachhaltigkeit daran, die Nährstoffe aus pflanzlichen Quellen zu gewinnen", sagte sie. "Die Zellen vermehren sich in der Nährstoffsuppe und bilden Gewebe." Außerdem wachsen sie leicht in der Nährstoffsuppe, was es billiger und einfacher macht, mehr davon zu produzieren ", fügte sie hinzu.

Rubio sagte, dass Wissenschaftler auch Insektengewebe zum Wachsen anregen könnten, indem sie es ausüben. Das ist nicht das, was Menschen tun, wenn sie im Fitnessstudio Gewichte heben, aber das Endergebnis ist dasselbe. Vielmehr dehnten die Wissenschaftler das Gewebe, stimulierten es mit Elektrizität oder manipulierten es gentechnisch so, dass es sich zusammenzieht, wenn es Licht ausgesetzt wird. Dies würde das Gewebe „fleischiger“ machen und so seine Textur verbessern, sagte sie.

"Wenn wir trainieren, werden unsere Muskeln größer", sagte sie. Übung bricht Muskeln auf und spornt sie an, um zu wachsen und die Verletzung zu reparieren. "Genau wie Training - das heißt Muskelkontraktionen - die Muskeln in unserem Körper vergrößert, können wir Training für die Muskeln simulieren, die wir kultivieren, um sie größer und stärker zu machen", sagte sie. "Größeres Gewebe bedeutet mehr Fleisch und stärkeres Gewebe beeinflusst die Textur des Fleisches."

Laut Rubio gibt es unzählige Möglichkeiten, im Labor Fleisch zuzubereiten, sei es aus tierischen Zellen oder aus Insektenzellen, auch wenn die Herausforderungen weiterhin bestehen. "Es ist einfacher, verarbeitete Fleischprodukte wie Hamburger, Hot Dogs und Nuggets herzustellen, [aber] es ist schwieriger, strukturierte Fleischprodukte wie Steak, Hühnerbrust und Speck herzustellen, da dies eine spezifische Ausrichtung der Gewebe erfordert, sagte sie. Die Technologie wird so weit fortgeschritten sein, dass Speck aus Laboranbau hergestellt werden kann, und die Wissenschaftler könnten sich auch völlig neue Fleischgerichte ausdenken, da sie Fleisch auf Zellebene kontrollieren können.

Rubio sagte, dass im Labor gezüchtete Steaks und Burger auf Insektenbasis wie Fleisch schmecken müssen, wenn die Menschen sie anstelle einer auf dem Bauernhof gezogenen Kuh essen sollen. "Geleebonbons schmecken gut, aber wir wählen keine Geleebonbons anstelle von Fleisch, wenn wir uns für eine Diät entscheiden, denn das Essen von Geleebonbons ist eine ganz andere Erfahrung, sagte sie." und der Unmögliche Burger werden den tierischen Burgern vorgezogen, weil sie ein ähnliches Erlebnis bieten. Sie stillen ein Verlangen. Es ist in Ordnung, wenn Vegetarier und Veganer kein Zuchtfleisch mögen, weil die vegetarische Ernährung bereits ziemlich nachhaltig ist. Zuchtfleisch sollte eine nachhaltigere Option für Zuchtfleisch sein und ein ähnliches kulinarisches Erlebnis bieten. "

Sie fügt hinzu, dass Vegetarier keinen Burger auf Insektenbasis und kein anderes Fleisch aus der Züchtung von Insektenzellen meiden müssen. "Da wir Insektenzellen verwenden, aber keine ganzen Insekten, würden Vegetarier, die aus ethischen Gründen Rindfleisch in Kultur bevorzugen, auch Insektenkulturfleisch befürworten", sagte Rubio. „Die ursprüngliche Zellquelle stammt von Insekten, aber nach der ersten Zellakquisition müssen wir keine Insekten mehr verwenden, damit sie nicht geschädigt werden.“

Marlene Cimons schreibt für Nexus Media, eine syndizierte Nachrichtenagentur, die sich mit Klima, Energie, Politik, Kunst und Kultur befasst.

Eine australische Insel hat den kühnen Plan, alle ihre Ratten zu vernichten

Eine australische Insel hat den kühnen Plan, alle ihre Ratten zu vernichten

All die coolen Dinge, die Sie auf dem Sperrbildschirm Ihres Telefons tun können

All die coolen Dinge, die Sie auf dem Sperrbildschirm Ihres Telefons tun können

Ermäßigte Amazon-Geräte und andere gute Angebote finden heute statt

Ermäßigte Amazon-Geräte und andere gute Angebote finden heute statt