https://bodybydarwin.com
Slider Image

SpaceX hat bewiesen, dass es seine Raketen wiederverwenden kann - was nun?

2020

Zum ersten Mal ist wieder ein gebrauchter SpaceX-Raketen-Booster geflogen.

Am 30. März schickte die erste Stufe einer Falcon 9-Rakete ihre zweite Nutzlast in den Weltraum, nachdem sie im April 2016 gestartet und gelandet war.

Die Errungenschaft ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg des Unternehmens zur Schaffung eines wiederverwendbaren Abschusssystems - und eine Leistung, die 15 Jahre in der Entwicklung liegt. Der Start und die anschließende Landung auf einem Drohnenschiff beweisen, wie SpaceX-CEO Elon Musk feststellte, dass Sie einen Booster der Orbit-Klasse fliegen und wieder fliegen können. "

Das private Raumfahrtunternehmen schätzt, dass durch die Wiederverwendung seiner Start-Booster, anstatt sie ins Meer zu werfen, die Startkosten um etwa 30 Prozent gesenkt werden können, wodurch ein billiger (er) Zugang zur endgültigen Grenze ermöglicht wird.

Aber der Traum, Raketen regelmäßig wiederzuverwenden, ist noch nicht ganz in Erfüllung gegangen. Vor zehn Tagen unterstrich Jeff Bezos, Gründer von Blue Origin, einem Unternehmen, das seine eigene Rakete erfolgreich wiederverwendet hat, ohne jedoch die Umlaufbahn zu erreichen oder eine Nutzlast zu tragen, in einer E-Mail über Lager für Raketentriebwerke die bevorstehenden Herausforderungen:

Wenn die Wiederverwendbarkeit eine erhebliche Aufarbeitung, Inspektion und erneute Validierung zwischen Flügen erfordert, führt dies nicht zu den weitaus geringeren Startkosten, die wir benötigen, um unsere Vision von Millionen von Menschen, die im Weltraum leben und arbeiten, zu verwirklichen.

In der Tat hat Musk jetzt das Ziel, den Sanierungsprozess zu beschleunigen. "Die schnelle Wiederverwendbarkeit von Raketen ist der Schlüssel zur Erschließung des Weltraums", sagte er während einer Pressekonferenz nach dem Start. "Wir müssen wirklich effizient mit der Wiederverwendung des Boosters und der Verkleidung umgehen."

Fast ein ganzes Jahr ist vergangen, seit der wiederverwendete SpaceX-Booster zum ersten Mal geflogen ist. Zugegeben, eine Raketenexplosion hielt den Falcon 9 mehrere Monate lang am Boden. Außerdem war dies eine Premiere für das Unternehmen - und für die Raumfahrt im Allgemeinen - und es ist sinnvoll, dass sie zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen getroffen haben, bevor sie versuchen, es erneut zu starten.

Wenn sich herausstellt, dass die Booster nach dem Start und der Landung einer erheblichen Überholung bedürfen, könnte dies den Mehrweg-Raketenrabatt erheblich beeinträchtigen. Aber so weit, so gut. Der erste geborgene SpaceX-Booster, der auf festem Boden gelandet ist und nun als Denkmal außerhalb des Firmensitzes steht, war nach seiner Heimkehr Berichten zufolge in guter Verfassung und mehr oder weniger flugtauglich.

Während der Pressekonferenz nach dem Start sagte Musk, dass die Teile, die am dringendsten renoviert werden müssen, die Gitterrippen sind, die die Rakete bei ihrer Rückkehr zur Erde stabilisieren (während des Starts brannten die Gitterrippen, als sie in die Atmosphäre gelangten). sowie der Basis-Hitzeschild des Boosters, der ihn vor der Hitze des Wiedereintritts und der Farbe schützt. Das Unternehmen wird in Kürze die derzeitigen Aluminiumgitterlamellen durch ein robusteres Titandesign ersetzen.

Musk hofft, dass das Unternehmen im nächsten Jahr Booster innerhalb von 24 Stunden wiederverwenden kann. Möglicherweise fliegen sie sogar innerhalb einer Stunde wieder, was laut Musks Vision nichts weiter als eine Tankfüllung erfordert.

Und es sieht so aus, als ob SpaceX viele Möglichkeiten haben wird, an seiner Renovierung zu arbeiten. Von den rund 20 Missionen, die SpaceX für dieses Jahr geplant hat, erwartet Musk, dass sechs mit wiederverwendeten Raketen fliegen werden. Und nächstes Jahr könnte es das Doppelte sein. "Das Ziel ist es, das normal zu machen", sagt Musk.

So viel wächst der Mensch tatsächlich, wenn er ins All geht

So viel wächst der Mensch tatsächlich, wenn er ins All geht

Diese einfachen Navigationswerkzeuge könnten Sie retten, wenn GPS dies nicht kann

Diese einfachen Navigationswerkzeuge könnten Sie retten, wenn GPS dies nicht kann

Die Hurrikansaison war bisher ruhig, aber der Atlantik erwacht endlich

Die Hurrikansaison war bisher ruhig, aber der Atlantik erwacht endlich