https://bodybydarwin.com
Slider Image

Einfachheit ist der beste Teil der Osmo Pocket Stabilized-Kamera von DJI

2020

Unterüberschriften ":

Ich bin ein Snob in Sachen Kamera. Ich mag teure Objektive, große Bildsensoren und das Stöbern in komplizierten Menüs, mit denen ich die Einstellungen meiner Kamera so anpassen kann, dass ich der einzige bin, der weiß, wie man sie tatsächlich verwendet. Als DJI die Osmo Pocket, eine All-in-One-Kamera mit integriertem Stabilisator, vorstellte, wusste ich zu schätzen, wie nützlich sie für YouTuber und andere Arten von Videobloggern sein kann, aber ich fragte mich wirklich, ob sie als Profi sinnvoll ist stück kit. Wie sich herausstellt, hat DJI etwas wirklich Beeindruckendes getan, indem er Kamera und Stabilisator zu einem extrem brauchbaren kleinen Paket zusammengefügt hat, das nur vier Unzen wiegt und besser ist als die Summe seiner Teile.

Die Oberseite der Osmo Pocket ist eine Kamera, ähnlich wie bei einer DJI-Drohne. Es macht 4K-Aufnahmen und nimmt Standbilder mit verschiedenen Aufnahmemodi wie Zeitraffer auf. Die Kamera ist auf einem dreiachsigen Kardanrahmen integriert, bei dem es sich im Grunde um eine Roboterhalterung handelt, die Informationen von internen Orientierungssensoren verwendet, um Kamerabewegungen zu erkennen und durch sofortige Anpassung zu begegnen, um die Stabilität zu gewährleisten. Das Ergebnis sind Aufnahmen, die nicht von störenden Verwacklungen und Wackelbewegungen betroffen sind.

Wenn Sie also in die Kamera hineinreden möchten, wie es so viele Vlogger tun, kann dies die Kamera ruhig halten und auf Ihr Gesicht fixieren, sodass Sie sich darauf konzentrieren können, zu erklären, warum Super Mario Bros. 2 tatsächlich eines der besten Spiele in der Welt ist Serie trotz seiner unruhigen Geschichte oder was auch immer die YouTube-Zuschauer hören wollen.

Aber zurück zum Gerät.

Keine der Hauptkomponenten - Kamera oder Kardanring - ist besonders revolutionär, aber der Reiz liegt hier im Endprodukt. DJI und andere Unternehmen verkaufen eigenständige Kardanringe, die ein Smartphone oder eine dedizierte Kamera stabilisieren können, und andere Unternehmen stellen Kameras her, die hübsches Filmmaterial aufnehmen. Für diese sind jedoch mehrere Schritte erforderlich. Sie müssen sicherstellen, dass beide Geräte aufgeladen sind, und anschließend müssen Sie sie miteinander synchronisieren. Mit der Auslosung von Osmo Pocket können Sie es aus der Tasche nehmen und mit dem Schießen beginnen.

Video ist das Hauptziel dieser Kamera, und die technischen Daten spiegeln dies wider. Die Kamera erreicht eine maximale Auflösung von 4K bei 60 fps. Dies ist genau das, was Sie von der höchsten Einstellung des neuesten iPhone erwarten können. Wenn Sie in Zeitlupe aufnehmen möchten, wird 1080p-Material mit 120 fps aufgenommen, was zu einem Video führt, das viermal langsamer ist als das reale Leben.

Wenn Sie Standbilder aufnehmen möchten, erhalten Sie 12-Megapixel-Dateien, was auch für Smartphones Standard ist.

Letztendlich ähnelt die Kamera in jeder Hinsicht einem modernen Smartphone. Wenn Sie mit der Fachsprache der Kameras vertraut sind, verfügt sie über einen 1 / 2, 3-Zoll-Sensor und ein Objektiv mit einer Blende von 1: 2. Diese Angaben sollten aus der Smartphone-Welt bekannt sein. So sollte das Filmmaterial aus einer Perspektive mit reiner Bildqualität aussehen. Eine High-End-DSLR-Kamera oder eine spiegellose Kamera mit einem Pro-Objektiv ist damit nicht zu übertreffen. Aber die Bilder, die rauskommen, sehen völlig akzeptabel aus.

Hier unterscheidet sich das Osmo Pocket vom normalen Smartphone-Filmmaterial. Der Kardanring ist beeindruckend glatt, besonders wenn Sie gerade mit solchen Stabilisatoren arbeiten und noch nie ein größeres Modell verwendet haben. Wenn Sie die Kamera einschalten, dreht sie sich schnell und kann Objekte verfolgen, während Sie sich bewegen.

Diese Art von Stabilisierungstechnologie soll die Kamera unter einer Drohne stabil halten, sodass Sie sie wirklich verwackeln und dennoch flüssiges Bildmaterial erhalten können. Ich habe auf der CES jemanden getroffen, der sich einen auf den Rücken eines rennenden Hundes geschnallt hat und trotzdem ein beeindruckendes Video davon hat, das Sie nach 30 Sekunden nicht zum Erbrechen bringt.

Alles, was ich bis jetzt erwähnt habe, ist technisch möglich mit Ausrüstung, die vorher verfügbar war, aber es ist das Ein-Geräte-Design, das dieses Ding wirklich attraktiv macht. Es ist nur ungefähr so ​​groß wie eine kleine Taschenlampe, aber es kann so ziemlich alles, was Sie zum Bloggen von Videos oder zum Aufnehmen von B-Roll benötigen.

Der 1-Zoll-Bildschirm ist besser als er klingt, wenn es darum geht, Aufnahmen zu erstellen und durch die Grundmenüs zu navigieren. Sie können tippen, um zu fokussieren, oder wischen, um Menüs aufzurufen. Sie können beispielsweise vom Video- in den Fotomodus wechseln oder die Kamera so bewegen, dass sie im Handumdrehen auf Ihr Gesicht zeigt. Es ist so klein, dass es Ihnen eine Vorstellung davon gibt, was Sie aufnehmen, anstatt eine akribische Darstellung Ihres endgültigen Bildes.

Wenn Sie mehr Kontrolle wünschen, müssen Sie Ihr Telefon mit den im Lieferumfang enthaltenen Lightning- oder USB-C-Adaptern anschließen. Der Bildschirm des Telefons wird zur Anzeige der Kamera, sodass Sie weitere Funktionen freischalten können, z. B. den Weißabgleich der Szene ändern und Ihre Kompositionen genauer betrachten können. Es ist besser, aber es nimmt gleichzeitig das einfache Point-and-Shoot-Erlebnis weg, das es sonst bietet.

Bei 350 USD ist dies kein Gelegenheitskauf. Sie kaufen im Grunde genommen zwei Geräte zusammen - und der Preis spiegelt dies wider. Wenn Sie jedoch versuchen, ernsthaftere Videos zu bloggen, ist der Preis erheblich günstiger als bei anderen bevorzugten Geräten wie der A6300-Kamera mit Wechselobjektiv von Sony, die etwa 500 US-Dollar mehr kosten kann als die Osmo Pocket.

Wenn es um Kameras im Jahr 2019 geht, ist der Kampf zu etwas geworden, das eine Smartphone-Kamera nicht kann, und das macht der Osmo Pocket. Die Stabilisierung fühlt sich wie Magie an, und das in sich geschlossene Paket hat mich dazu gebracht, mehr Orte als mit meinem Smartphone-Gimbal zu bringen. Und am Ende des Tages ist die Kamera, die Sie tatsächlich mitnehmen, die, die Sie wollen.

Können Sie den Geheimdiensttest der US-Armee im Ersten Weltkrieg bestehen?

Können Sie den Geheimdiensttest der US-Armee im Ersten Weltkrieg bestehen?

Wir ruinieren Walden Pond genauso wie wir alles Schöne auf dieser Welt ruinieren

Wir ruinieren Walden Pond genauso wie wir alles Schöne auf dieser Welt ruinieren

Gönnen Sie Ihrer Mutter an diesem Muttertag einen wunderschönen Strauß mit Teleflora

Gönnen Sie Ihrer Mutter an diesem Muttertag einen wunderschönen Strauß mit Teleflora