https://bodybydarwin.com
Slider Image

Sehen Sie, was passiert, wenn Bandwürmer Ihr Gehirn befallen

2020

Bandwürmer rebellieren, egal wo Sie sie finden. Aber wenn sie in Ihrem Darm sind, sind zumindest die Parasiten in ihrem natürlichen Lebensraum. Leider sind wir ihre primären Wirte und als Parasiten haben sie die Aufgabe, unseren Darm zu besiedeln, Eier aus unserem Po zu werfen und andere Tiere zu infizieren.

Normalerweise erledigen sie diesen Job relativ leise. Sie essen dein Essen und hängen in deinem Bauch herum, aber sie wollen dich im Allgemeinen nicht töten. Das würde die Anzahl potenzieller Häuser reduzieren. Das ist der Grund, warum viele mit Bandwürmern infizierte Menschen relativ beschwerdefrei bleiben (wir bedauern, Ihnen mitzuteilen, dass die Leute oft merken, dass sie infiziert sind, wenn Teile der Würmer in ihrer Kacke auftauchen). In dem seltenen Fall, dass die Darminfektion Symptome hervorruft, sind dies normalerweise Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Magenverstimmung und möglicherweise Bauchschmerzen.

Aber das alles setzt voraus, dass sie in deinem Bauch bleiben.

Wie ein tragischer Fallbericht im New England Journal of Medicine in dieser Woche zeigt, passiert das nicht immer. Bandwürmer können in andere Körperteile eindringen und schwerwiegendere Symptome verursachen. Ein Teenager in Indien, der mit Bandwürmern infiziert war, starb an den Folgen zahlreicher Zysten, die von den Bandwürmern in seinem Gehirn gebildet wurden (er hatte sie auch im ganzen Körper), die die Ärzte erst fanden, als er in der Notaufnahme von auftauchte Faridabad mit generalisierten tonisch-klonischen Anfällen. Diese Anfälle mit vollem Gehirn sowie seine Schmerzen in der Leistengegend, die Schwellung der Augen und die allgemeine Verwirrung sind recht häufige Symptome für eine Infektion des Körpers mit Bandwürmern.

Bandwürmer können nach Angaben der Mayo-Klinik möglicherweise aus dem menschlichen Darm wandern, doch diese Art der Ganzkörperinfektion ist auf einen anderen Krankheitsverlauf zurückzuführen und tritt bei einem anderen Tier weitaus häufiger auf: bei Schweinen.

Die Art der Bandwurminfektion eines Tieres hängt weitgehend davon ab, in welchem ​​Lebensstadium sich der Wurm befindet, wenn Sie den Parasiten aufnehmen. Bandwürmer, insbesondere die Art Taenia solium, haben einen Lebenszyklus, der sowohl von Menschen als auch von Schweinen abhängt (es gibt auch einen Rinderbandwurm, der jedoch keine Körperzysten verursacht). T. solium beginnt das Leben als Ei innerhalb eines Menschen, obwohl es den Anus schnell verlässt. Schweine, die entweder Kot oder infiziertes Wasser zu sich nehmen, nehmen auch die Eier auf. Diese Eier wandern zu den Eingeweiden des Schweins, wo sie schlüpfen, sich durch die Darmwand bohren und zu den Muskeln und Organen des Nutztiers wandern. Dort werden sie zu Zysten. Diese Art von Infektion ist als Zystizerkose bekannt und unterscheidet sich von dem, was wir als "Bandwürmer haben" bezeichnen, wie die meisten Menschen sie bekommen.

Menschen werden normalerweise infiziert, weil sie unterkochtes Schweinefleisch mit infektiösen Zysten essen, wodurch die Würmer (sogenannte Cysticerci) am Leben bleiben. Die Cysticerci wandern in unseren Darm, wo sie zu erwachsenen Bandwürmern reifen, die ungefähr 3 Meter lang sind, Eier legen und den gesamten Prozess von vorne beginnen.

Technisch gesehen können wir jedoch, wie diese Fallstudie beweist, Zysten bekommen, wenn ein Mensch die Bandwurmeier isst, genau wie Schweine. Genau das ist diesem armen Jungen passiert - er muss die Eier irgendwann gegessen haben, sich angesteckt haben und es nicht bemerkt haben, bis sein Körper mit Zysten übersät war. (Und bitte beachten Sie, dass Sie diese Zyste nicht nur durch das Essen von ungekochtem Schweinefleisch bekommen können.)

Die spezifische Form der Krankheit, die dieser Junge hatte, Neurozystizerkose, ist in Industrienationen sehr selten, da die Betriebe in diesen Gebieten Hygienestandards haben, um eine mögliche Kontamination von Schweinen und Menschen zu vermeiden. Das macht es leider nicht selten weltweit. Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass jedes Jahr etwa 2, 5 bis 8, 3 Millionen Menschen an Neurozystizerkose leiden, hauptsächlich in den Entwicklungsländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas. Subsistenzlandwirte haben dort keinen Zugang zu den gleichen Ressourcen, um Krankheiten vorzubeugen, weshalb Infektionen weitaus häufiger vorkommen.

Wenn Sie dies jedoch in einem Land wie den USA lesen, ist es sehr unwahrscheinlich, dass Sie jemals Bandwurmeier ausgesetzt sind, es sei denn, Sie reisen international. Betrachten Sie sich als glücklich.

Möglicherweise haben Wissenschaftler gerade einen Durchbruch bei Malaria-Impfstoffen erzielt

Möglicherweise haben Wissenschaftler gerade einen Durchbruch bei Malaria-Impfstoffen erzielt

Kinderwanderer waren noch nie in Sicherheit.  Warum verkaufen Unternehmen sie immer noch?

Kinderwanderer waren noch nie in Sicherheit. Warum verkaufen Unternehmen sie immer noch?

Zwei neu entdeckte Vögel sind ein Produkt von Indonesiens "Evolutionsspielplatz"

Zwei neu entdeckte Vögel sind ein Produkt von Indonesiens "Evolutionsspielplatz"