https://bodybydarwin.com
Slider Image

Wissenschaftler haben Hühner mit Dinosaurierschnauzen erschaffen

2019

Dinosaurier Einer Feder

Links eine Künstlerdarstellung des Dinosauriers Anchiornis, rechts eine Künstlerdarstellung eines primitiven modernen Vogels. In beiden sehen Sie die Struktur der Schnauze. Einer Feder

Vögel haben eine erstaunliche Auswahl an Schnäbeln, von der gebogenen Schnauze eines Flamingos über den zarten und tödlichen Schnabel einer Eule bis zur runderen Schnauze des Dino-Huhns.

Wenn Sie noch nie von einem Dino-Huhn gehört haben, fühlen Sie sich nicht schlecht. Es wurde erst kürzlich von Wissenschaftlern in Yale erstellt. In einer Studie, die heute in der Zeitschrift Evolution veröffentlicht wurde, manipulierten die Forscher Hühnerembryonen so, dass sie mit der Schnauze eines Velociraptors wachsen würden.

Aber eine echte Version von Jurassic Park zu leben, war laut den Forschern VOLLSTÄNDIG NICHT DER PUNKT.

"Unser Ziel hier war es, die molekularen Grundlagen eines wichtigen evolutionären Übergangs zu verstehen, und nicht nur ein 'Dino-Huhn' zu erschaffen", sagte der Hauptautor Bhart-Anjan Bhullar in einer Erklärung und sicherte damit das Image von Ein Dino-Huhn würde dauerhaft in Ihrem Gehirn eingebettet sein.

Um einen besseren Einblick zu bekommen, wie aus abgerundeten Dinosaurierschnauzen mit einer anderen Knochenstruktur moderne Schnäbel wurden, untersuchten Bhullar und Kollegen Fossilien von Dinosaurierschnäbeln und die Knochen moderner Vögel. Sie fanden heraus, dass es bei Vögeln ein bestimmtes Muster der Genexpression gab, das bei Säugetieren oder Reptilien nicht vorhanden war. Die besondere Genexpression kontrollierte die Form des Schnabels.

Durch die Einführung eines Inhibitors gegen das genetische Signal, das den Embryo anweist, einen Vogelschnabel zu bauen, gelang es den Wissenschaftlern, die Hühnerembryonen zu einer Schnauze und einem Gaumen zu machen, die ihren Vorfahren, den Dinosauriern, ähneln.

Gaumen

Die Form des Gaumens (oberer Teil des Mundes) eines Huhns (links) des experimentellen Embryos (Mitte) und eines Dinosauriers (rechts). Die Form und Struktur des Gaumens des experimentellen Embryos ähnelt eher einem Dinosaurier als einem Huhn. ",

Es gibt keine Pläne, Dino-Hühner in einem Stall in Brooklyn picken zu lassen, aber die Forscher schlagen vor, dass diese Methode verwendet werden könnte, um andere evolutionäre Transformationen zu identifizieren.

Wir wissen endlich, wie hell das Universum ist

Wir wissen endlich, wie hell das Universum ist

Wie man Weinflaschen, Tennisschläger und andere verrückte Formen einwickelt

Wie man Weinflaschen, Tennisschläger und andere verrückte Formen einwickelt

Das Verbot von großer Elektronik kann das Fliegen sicherer machen - aber nicht aus dem Grund, den Sie denken

Das Verbot von großer Elektronik kann das Fliegen sicherer machen - aber nicht aus dem Grund, den Sie denken