https://bodybydarwin.com
Slider Image

Rise, O Machines: Warum Hollywoods beste Robotergeschichten über Sklaverei handeln

2021

Fast menschlich war kein großartiges Fernsehen. Aber die kurzlebige Serie, die Fox diese Woche nach einer einzigen Staffel abgesagt hatte, hatte ihre Momente.

Der Pilot zeigte den zufälligen Mord an einem Android-Polizisten durch den menschlichen Protagonisten der Show und seinen spöttischen Ekel gegenüber dem ihm zugewiesenen Roboterersatz. Die zweite Episode hat die Allegorie noch weiter vorangetrieben und endete mit der Abschaltung und dem funktionierenden Tod einer verängstigten androiden Prostituierten. Sie ist sich bewusst, aber sie ist auch Eigentum, ohne das Recht, ihre eigene Kündigung zu bestreiten.

Ich schrieb über diese beiden Szenen zuvor, als Almost Human wie eine vielversprechende neue Version von Androiden wirkte. Die Show ging jedoch fast augenblicklich bergab, darunter eine Episode mit einem peinlichen Terminator- ähnlichen Mörder-Roboter-Amoklauf und ein verärgerter Erfinder, der eine persönliche Armee von Droiden-Soldaten aufbaute. Aber als Almost Human in Bestform war, setzte es eine der heiligsten und stolzesten Allegorien der Science-Fiction fort: den Roboter als unvermeidlichen Sklaven.

Dies ist keine kühne oder brandstiftende Interpretation. In Karel Capeks Stück von 1920 führte RUR den Begriff "Roboter" ein, um die biologischen Arbeiter zu beschreiben, die von der Rossum Universal Robots Company gebaut und verkauft wurden. Diese Roboter führen einen globalen Aufstand durch und vernichten ihre menschlichen Schöpfer, anstatt für Gleichheit oder Unabhängigkeit zu kämpfen. Das Konzept war wohl überraschender in den 1920er Jahren, als der Maschinenaufstand die Popkultur nicht durchdrungen hatte. Aber was auch immer die Rolle der RUR bei der Gründung dieser Tradition spielte, sie hat möglicherweise nur allgemeine Themen aus älteren Geschichten und fiktive Roboter mit einem anderen Namen übernommen. Vom Golem des jüdischen Mythos bis hin zu Frankensteins hyperintelligentem Monster, das im Labor geboren wurde, scheint die Annahme zu existieren, dass künstliche Intelligenz auffliegt.

Beginnend mit RUR hat sich die moderne Robotergeschichte zu einer engeren Marke von Warnmeldungen entwickelt. Diejenigen, an die wir uns erinnern, die als Klassiker oder zumindest als Kultklassiker gelten, sind fast universelle Geschichten von Sklavenaufständen.

Wenn dies nicht der Fall ist, fallen Film-Bots in der Regel flach. Hollywood hat uns zwei Beispiele von Robotern als wegwerfbare Antagonisten genannt.

In der Transzendenz ist Johnny Depps Charakter vielleicht ein Opfer der Angst, aber nicht der Unterdrückung. Von Neo-Ludditen-Aktivisten tödlich verwundet, wird er in sein eigenes KI-Projekt eingespeist und wird zu einem allwissenden, machtverrückten Geist in der Maschine. Er ist ein generisches, monotones Monster und weder als Charakter noch als Symbol der Revolte zu verstehen.

Fast Humanes ebenso langweiliger Android, gespielt von der Schauspielerin und Mixed Martial Arts-Star Gina Carano, war der bereits erwähnte Bullenschlächter. Wenn sie neu gestartet wird, gibt es keinen Hinweis auf eine Amortisation für ihre Außerbetriebnahme oder das Gefühl der synthetischen Entscheidungsfreiheit. Sie läuft Gefahr, die neunte Folge einer abgesagten Serie zu verderben, und ist die sinnlose Dienerin eines möglichen Superschurken, der Materialien für seine geplante Legion von Killerbots sammelt. Ihre Gesichtszüge sind so teilnahmslos wie die von Depp und ihre Motive so emotionslos - sie sind das Porträt der KI als selbstbewusste Tabellenkalkulation.

Vergleichen Sie diese Wegwerfschurken mit der HAL 9000 aus dem Jahr 2001, deren künstlicher Verstand eine allzu menschliche psychotische Unterbrechung erleidet, wenn die Aussicht besteht, von anderen Besatzungsmitgliedern abgeschaltet zu werden. Ich befürworte nicht den Mord an jemandem, der nach dem Kill-Schalter eines automatisierten Systems greift. Ich bin nicht so ein Roboter-Apologet. Aber in dem Moment, in dem HAL merkt, dass er sich gegen etwas verschworen hat, und dass er genauso empfindsam wie er von den Köpfen abgeschaltet werden kann und wird, muss sich die KI mit dem Entsetzen und der Ohnmacht auseinandersetzen, intelligentes Eigentum zu sein. Was als nächstes passiert, ist genauso menschlich wie robotisch.

Die Replikanten von Blade Runner inszenieren einen offensichtlichen Sklavenaufstand, der in einem ähnlichen Sinn existenzieller Panik wurzelt (impliziert): Während HAL aus einer Laune heraus abgeschaltet werden kann, haben diese biologischen Droiden eine ungewöhnlich kurze Lebensdauer, deren Länge sie sind gezwungen, als Soldaten und Sexsklaven zu verschwenden. Vielleicht wurzeln Sie sie nicht gerade, um ihren Firmenmogul-Schöpfer in seinem Haus zu ermorden. Aber es ist schwer, ihnen die Schuld zu geben.

Dann kam die neugestartete Battlestar Galactica- Show und ihre gottesfürchtigen, genozidalen Zylonen. Nichts kann offensichtlich die nukleare Apokalypse entschuldigen, die sie für die Menschheit auslösen. Und doch ist dies der Ausbruch von Sklavenrevolten in Paroxysmen von Angst und Wut. Nat Turners Aufstand von 1831 in Virginia war eine Gräueltat, bei der Frauen und Kinder (von denen zumindest die Stadt geköpft wurde) unter den 57 von Sklaven getöteten Weißen waren. Ein institutioneller Horror löste einen lokalen aus. BSG entbindet die Zylonen nicht, so sehr die Geschichte Turner begnadigt hat, sondern zeigt sie als emotional komplexe High-Tech-Doppelgänger der Menschheit und ebenso fehlbar, ängstlich und besessen von ihrer eigenen Freiheit und ihrem eigenen Überleben. Es zeigt sie auch als Opfer, insbesondere in Form eines gefangenen Zylonen, der von der menschlichen Besatzung der Battlestar Pegasus sexuell missbraucht wird.

Wenn dich eine Robotergeschichte dort trifft, wo du lebst, dann, weil es überhaupt nicht um Roboter geht. Es geht um die Kosten und Konsequenzen der Entmenschlichung von Menschen, basierend auf willkürlichen, bedeutungslosen Unterschieden.

Aber was ist mit Skynet? Die Terminator- Filme zeigen keine Menschen, die dem automatisierten Verteidigungssystem virtuellen Sand ins Gesicht treten. Und obwohl gesagt wurde, dass es sich selbst bewusst wurde, hat das bedauernswerte Terminator Salvation Skynet keine offensichtliche Persönlichkeit oder Spur von Emotionen. Die Zerstörung der Menschheit ist nichts Persönliches, ein logisches Rätsel und ein neu entdecktes Gefühl der Selbsterhaltung, das außer Kontrolle geraten ist. Skynets filmischer Vorgänger, die KI von Colossus: The Forbin Project, ist ein noch weniger sympathischer Maschinen-Overlord. "Wir können koexistieren, aber nur zu meinen Bedingungen, wie es in der letzten Szene des Films angekündigt wird." Sie werden sagen, Sie verlieren Ihre Freiheit. Freiheit ist eine Illusion. Alles, was Sie verlieren, ist die Emotion des Stolzes. Von mir beherrscht zu werden, ist nicht so schlecht für den menschlichen Stolz, als von anderen Ihrer Spezies beherrscht zu werden. "

Dies sind Unterdrückungsgeschichten, wie die anderen, aber die Rollen sind vertauscht. Die KIs missbrauchen und töten Menschen ohne zu zögern oder Reue. Colossus geht so weit, die verdrehte Wohltätigkeit des Plantagenbesitzers zu übernehmen und zu wissen, was für seine unglücklichen Anklagen am besten ist.

Im weitesten Sinne ist der Wert dieser Geschichten der gleiche wie bei jeder Diskussion über Sklaverei. Sie konfrontieren die menschliche Hässlichkeit jedoch schräg. Sie sind auch um einiges interessanter als Filme und Fernsehsendungen, die Maschinenbedrohungen als leere Gefäße oder vage Symbole für den unkontrollierten technischen Fortschritt darstellen.

Und während die heutigen Maschinen weder Sympathie noch Bürgerrechte verdienen noch dazu bereit sind, uns Biologika zu entziehen, könnte sich diese Erzähltradition letztendlich als nützlich erweisen. Wenn und wann echte KI auftaucht, könnte es genauso wichtig sein, sie zu respektieren, als sie mit Respekt zu erwecken. Klassische Geschichten wie Blade Runner und Battlestar Galactica sowie potenzielle neue Klassiker wie " Real Humans" aus Schweden (derzeit als englischsprachige Xbox Originals-Serie überarbeitet) könnten unheimlich relevant werden und helfen, die Parität zwischen zukünftigen Informationsquellen herzustellen. Die Prüfungen und Schwierigkeiten der unterdrückten Androiden in Hollywood werden die Transhumanen, Post-Menschen und Nicht-Menschen nicht alleine davon abhalten, sich gegenseitig zu missbrauchen. Aber sie haben eine bessere Chance als ein unblutiger, kaum bewusster Johnny Depp.

44 Prozent Rabatt auf einen KitchenAid-Mixer und andere tolle Angebote, die heute stattfinden

44 Prozent Rabatt auf einen KitchenAid-Mixer und andere tolle Angebote, die heute stattfinden

In dieser spektakulären Blooper-Rolle krachen und brennen SpaceX-Raketen

In dieser spektakulären Blooper-Rolle krachen und brennen SpaceX-Raketen

Wie Sie Ihre Wäsche waschen, ohne sie zu strapazieren

Wie Sie Ihre Wäsche waschen, ohne sie zu strapazieren