https://bodybydarwin.com
Slider Image

Roter Planet; Blauer Planet?

2019

Vor ein paar Tagen war es eine große Neuigkeit, als auf dem Mars Eis gefunden wurde. Nun behauptet eine anstehende Studie in der Zeitschrift Geochimica et Cosmochimica Acta, dass die Marsumgebung einmal feucht genug war, um Morgentau zu produzieren. Diese Feststellung steht im Widerspruch zu der allgemein akzeptierten Ansicht, dass flüssiges Wasser auf dem Mars vom Boden versickerte und nicht als Niederschlag vom Himmel fiel.

Während der Phoenix- Rover heutzutage in aller Munde ist, verwendete die neue Studie tatsächlich Aufzeichnungen älterer Sonden wie Viking Pathfinder und Opportunity . Die Autoren der Studie untersuchten Daten, die zwischen 1976 und 2006 an verschiedenen Orten auf dem Mars gesammelt wurden. In den verschiedenen Proben, die die Forscher untersuchten, war der Boden von Elementen befreit, die bei der Bildung der bestimmten Gesteinsarten hätten vorhanden sein müssen. Das Fehlen dieser Elemente zeigt an, dass Wasser den Boden auswusch, während es sich nach unten bewegte. Wäre das Wasser dagegen wie gedacht durch die Oberfläche gestiegen, wäre der Boden mit Mineralien aus tieferen Gesteinsschichten angereichert worden.

Der immer wichtige Untertext für Entdeckungen von außerirdischem Wasser ist das Wissen, dass dort, wo Wasser ist, auch Leben ist. Durch die Einführung der Möglichkeit von Regen auf dem Mars zeigt die Studie, dass der Planet in jüngerer Zeit nass gewesen sein könnte als bisher angenommen. Diese längere nasse Periode hätte mehr Zeit für die Entwicklung irgendeines organischen Materials geboten. Und während es immer noch keinen Beweis dafür gibt, dass es Leben auf dem Mars gibt oder gab, möchten wir in dem Maße, in dem Wissenschaftler Wasser entdecken, vielleicht den gesamten Moniker "Roter Planet" überdenken.

Exklusiv: Sehen Sie sich ein neues Video von Blitzeinschlägen aus dem All an

Exklusiv: Sehen Sie sich ein neues Video von Blitzeinschlägen aus dem All an

Apple fertigt schließlich Akkufächer für das iPhone XS und XR, aber Sie haben Optionen

Apple fertigt schließlich Akkufächer für das iPhone XS und XR, aber Sie haben Optionen

Neue Studien zeigen, dass eine Immuntherapie mit Krebs unglaublich effektiv und unglaublich gefährlich sein kann

Neue Studien zeigen, dass eine Immuntherapie mit Krebs unglaublich effektiv und unglaublich gefährlich sein kann