https://bodybydarwin.com
Slider Image

Fragen, die Sie stellen müssen, wenn Sie sich für eine neue App oder einen neuen Service entscheiden möchten

2020

Sie sind wahrscheinlich mit dem Registrierungsfeld vertraut, das häufig beim Starten einer neuen App oder beim Testen eines neuen Dienstes online angezeigt wird. Es scheint, als könnten Sie nichts ausprobieren, ohne eine E-Mail-Adresse anzugeben, und manchmal auch mehr. Und um die Sache noch schlimmer zu machen, müssen Sie in der Regel einer umfassenden Erklärung zu den allgemeinen Geschäftsbedingungen zustimmen, die Sie - um ehrlich zu sein - wahrscheinlich nicht einmal lesen.

Sie müssen also wissen, welche Apps, Websites und Dienste Sie abonnieren können und welche am besten vermieden werden. Wir haben eine einfache Checkliste zusammengestellt, anhand derer Sie besser beurteilen können, ob sich diese neue Anmeldung wirklich lohnt.

Je mehr Details und Daten Sie im Vorfeld benötigen, desto vorsichtiger sollten Sie sein. Sie können sich jederzeit von einer E-Mail-Liste abmelden oder Spam-Nachrichten blockieren. Es ist jedoch schwieriger, die Verwendung von Daten wie Ihrer Postanschrift oder Ihrer Telefonnummer einzuschränken.

Denken Sie daran, dass das Hauptziel von Werbetreibenden darin besteht, ein Profil darüber zu erstellen, wer Sie sind und was Sie mögen. Auch wenn Sie nicht vorhaben, zu viel preiszugeben, kann die von Ihnen verwendete App oder der von Ihnen verwendete Dienst möglicherweise Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer mit vorhandenen Profilen in Marketing-Datenbanken verknüpfen.

Die Option, sich bei Facebook oder Google anzumelden, ist möglicherweise praktischer, als einen neuen Nutzernamen einzugeben und Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Sie erleichtert es jedoch auch Dritten, die Punkte zwischen den Informationen zu verknüpfen, die sie über Sie haben.

Wenn Sie Werbetreibenden nicht helfen möchten, ist es möglicherweise besser, sich direkt mit Ihrer E-Mail-Adresse bei Ihrer neuen App anzumelden. Eine alternative E-Mail-Adresse zu haben, die Sie nur für diesen Zweck verwenden, könnte ebenfalls nützlich sein, und es gibt sogar eine Browser-Erweiterung, die dies für Sie erledigt.

Dies ist möglicherweise nicht möglich, bevor Sie Ihre E-Mail-Adresse preisgegeben oder sich für ein Konto registriert haben. Es lohnt sich jedoch immer, zu überprüfen, welche Berechtigungen eine App anfordert. Möchte es Ihre Fotos durchsehen? Bittet es um Zugriff auf das Mikrofon Ihres Smartphones? Sind diese Anträge berechtigt?

In den Android-Einstellungen können Sie auf Apps & Benachrichtigungen und dann auf den Namen einer App tippen, um zu sehen, wonach sie gefragt wird. Öffnen Sie unter iOS Einstellungen und tippen Sie anschließend auf Datenschutz, um zu sehen, welche App auf was zugreifen kann. Wählen Sie unter Windows unter "Einstellungen" die Option " Datenschutz" und unter macOS " Sicherheit und Datenschutz" und dann " Datenschutz in den Systemeinstellungen".

Nur weil eine App über eine Reihe von Berechtigungen verfügt, bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass sie schändlich verwendet wird, aber es ist etwas anderes zu berücksichtigen, wenn Sie entscheiden, ob Sie mit einer App Geschäfte machen möchten oder nicht.

Wenn Sie sich die anderen Apps des Entwicklers ansehen, können Sie herausfinden, ob etwas vertrauenswürdig ist oder nicht. Sie können beispielsweise in den Android- oder iOS-App-Stores einfach auf einen Entwickler- oder Studionamen tippen, um zu sehen, was dieser getan hat (sehen Sie sich beispielsweise alle Facebook-Apps auf Android an).

Dies sollte zumindest Aufschluss darüber geben, ob der Entwickler der App einen Stammbaum für die Entwicklung von Apps oder Spielen hat oder ob sie aus dem Nichts stammen und wahrscheinlich genauso schnell verschwinden werden.

Eine einfache Internetsuche hilft Ihnen auch dabei, Informationen darüber zu erhalten, wo ein Entwickler ansässig ist, welche Gründe für die Freigabe von Apps und Diensten sprechen und vieles mehr. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, etwas zu finden, oder wenn das, was Sie finden, etwas verdächtig ist, ist dies ein weiterer Grund, auf der Hut zu sein.

Nur weil ein Entwickler oder Studio neu ist, bedeutet dies nicht, dass er Sie unbedingt betrügen möchte oder eher Ihre Privatsphäre verletzt. Immerhin waren so viele etablierte Unternehmen in Datenschutzskandale verwickelt.

Ja, Bewertungen können gefälscht sein und sollten nicht der einzige Grund sein, warum Sie sich für etwas entscheiden, aber Sie sollten trotzdem sicherstellen, dass Sie sie überprüfen. Meinungen und Zeugnisse anderer Benutzer zeigen Ihnen, ob die Benutzer gute Erfahrungen mit einer Plattform gemacht haben, und helfen Ihnen zu verstehen, ob diese von unabhängigen technischen Gutachtern getestet wurde.

Wenn Sie genug lesen, erhalten Sie eine allgemeinere und genauere Vorstellung von den Vor- und Nachteilen der App, die Sie sich ansehen. Die Regel lautet: Je mehr Sie lesen, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Sie auf von Bot-Autoren verfasste Rezensionen stoßen.

Sogar die besten Apps beginnen ohne Benutzer. Seien Sie hier also nicht zu hart. Möglicherweise haben Sie ein verstecktes Juwel entdeckt. Denken Sie auch daran, dass die beliebtesten Apps nicht immer die sichersten sind. Es ist keine exakte Wissenschaft, aber das Überprüfen von Nutzerkritiken kann Ihnen helfen, einen Dud zu vermeiden.

Überprüfen Sie insbesondere, ob der Entwickler auf Probleme und Beschwerden der Benutzer reagiert. Schnelle und höfliche Reaktionen auf Feedback sind ein Zeichen dafür, dass Sie mit einem vertrauenswürdigen Software-Team zu tun haben.

Wenn Sie nicht im Voraus für eine App, eine Website oder einen Service bezahlen, fragen Sie sich, wie Sie damit Geld verdienen. Vielleicht indem Sie Ihre persönlichen Daten an den Meistbietenden weitergeben? Oder invasive Werbenetzwerke hosten? Gibt es eine Premium-Zugriffsebene?

Manchmal veröffentlichen Softwareentwickler Apps kostenlos, nur aus Liebe zum Programmieren und um anderen zu helfen, und große Namen wie Facebook und Google können dies tun, weil sie von riesigen Werbenetzwerken unterstützt werden. Viele der heißesten neuen Apps kosten kein Geld, da sie von Risikokapitalgebern finanziert werden, die nach zukünftigen finanziellen Erträgen suchen.

Das heißt nicht, dass Sie niemals eine kostenlose App installieren sollten - seien Sie nur vorsichtig, wenn Sie nicht sehen können, wie Sie damit Geld verdienen. Wachsamkeit ist besonders wichtig, wenn die betreffende App einige Ihrer vertraulichsten Informationen verwaltet, Ihren Posteingang scannt oder Ihre Verbindung zum Web verwaltet.

Ah, die Datenschutzerklärung. Diese Nutzungsbedingungen werden von uns allen übersprungen und akzeptiert, um mit dem Spielen des neuesten Spiels oder dem Testen der neuesten viralen App fortzufahren. Wenn Sie wirklich wissen möchten, wie eine App funktioniert, lesen Sie die Datenschutzrichtlinien, insbesondere die Details zu den gesammelten Daten und deren Verwendung.

Selbst wenn Sie sich dafür entscheiden, verantwortlich zu sein und die Datenschutzrichtlinien tatsächlich zu lesen, sollten Sie berücksichtigen, dass diese - wie bei jedem Rechtsvertrag - schwer lesbar und voller komplizierter Sprache sein können. Sie können auch breit und vage sein, was es schwierig macht, genau zu verstehen, was mit Ihren Daten geschieht.

Manchmal stoßen Sie jedoch auf ausgezeichnete Datenschutzrichtlinien, die Ihr Vertrauen in eine App stärken sollten. Achten Sie darauf, was Organisationen wie die Electronic Frontier Foundation zu den Datenschutzrichtlinien einer App sagen. Eine weitere nützliche Ressource sind die Nutzungsbedingungen für das Browser-Add-On. Did't Read, das die Bedingungen verschiedener Plattformen von sehr gut (Klasse A) bis sehr schlecht (Klasse E) klassifiziert. Und wenn eine Richtlinie Anlass zum Anhalten gibt, lohnt es sich möglicherweise, zurückzutreten.

Seien Sie nicht faul, wenn Sie sich bei neuen Apps oder Diensten registrieren - je weniger Sie verbunden sind, desto besser, sowohl aus Sicht der Privatsphäre als auch der Sicherheit. Wenn es etwas gibt, für das Sie sich wirklich, wirklich anmelden möchten, lohnt es sich möglicherweise, einen Tag oder eine Woche zu warten, bevor Sie den Sprung wagen, nur um sicherzugehen, dass Sie es tatsächlich in Ihrem Leben brauchen.

Wird sich Ihr Leben erheblich verbessern, wenn Sie sehen, wie Sie in 40 Jahren aussehen werden? Müssen Sie unbedingt wissen, welcher Promi Ihnen am meisten ähnelt? Erhalten Sie Zugang zu einem neuen und anderen Service, den Sie noch nicht in einer anderen App haben?

Die Vorteile eines kostenlosen Google Mail-Kontos oder eines kostenlosen Instagram-Kontos liegen auf der Hand, wenn es darum geht, mit der ganzen Welt in Kontakt zu bleiben. Der Wert anderer Websites und Apps ist jedoch nicht immer eindeutig. Gehen Sie also vorsichtig vor.

Diese Toiletten verwenden Würmer, um Ihren Kot zu kompostieren, und sie sind unsere Zukunft

Diese Toiletten verwenden Würmer, um Ihren Kot zu kompostieren, und sie sind unsere Zukunft

Der Klimawandel kann Ihr Diabetes-Risiko erhöhen

Der Klimawandel kann Ihr Diabetes-Risiko erhöhen

Sechs unwiderlegbare Beweise dafür, dass der Klimawandel real ist

Sechs unwiderlegbare Beweise dafür, dass der Klimawandel real ist