https://bodybydarwin.com
Slider Image

Ausgeglichenheit und Luxus auf der Strecke

2019

Das Geschäft mit Autos ist, wie das mit Popmusik, eine Sache, die Sie in letzter Zeit für mich getan haben. Nehmen wir Audi, der seit Mitte der neunziger Jahre zahlreiche A4-Exemplare bewegt hat. Wie bei jedem anderen Automobilhitmaker muss es sich von Zeit zu Zeit als ein frischer Roman herausstellen, der wie ein John Grisham-Roman liest, ein Kraftmultiplikator, der auf Trends reagiert und die Dinge in Bewegung hält. Dies kann schwierig werden, wie Ford herausfand, als er 1996 versuchte, den beliebten Taurus zu aktualisieren, und wie Britney Spears es mit Britney tat (wo sie versuchte, ihre eigenen Songs zu schreiben), am Ende eines entscheidenden Moments .

Der A4, eine kleine, aber wachsende Luxuslimousine, ist nicht ganz in der gleichen Liga wie der Taurus, der auf seinem Höhepunkt eine größere Fangemeinde hatte als Thin Mints. Es ist jedoch die Modellreihe Nummer eins von Audi. Die Volkswagen-eigene Luxusmarke will bis 2015 weltweit 1, 5 Millionen Umsätze pro Jahr erzielen. Ohne einen begehrten A4 hat sie die gleichen Chancen, diese Marke zu erreichen, wie John McCain, der das Chaos in der amerikanischen Cheerleader- Szene löst. Kein Druck da.

Deshalb hat Audi sein aktuelles A4-Modell unter die Lupe genommen, ein paar hundert Kannen schwarzen Kaffee aufgesetzt und sich an die Arbeit gemacht. Und hier sind wir, Tausende von Designmeetings und Brainstorms später, auf einer Rennstrecke in Nordkalifornien. Es ist der Infineon Raceway in Sonoma, auf dem das Unternehmen eine leistungsstarke Fahrschule unterhält. Sicher, die Wahrscheinlichkeit, dass ein durchschnittlicher A4-Käufer eine Rennstrecke überquert, ist recht gering, aber Audi nutzt die Schule, um die Hochleistungsprofil-Käufer zu validieren, die sie von ihren deutschen Luxuslimousinen entweder erwarten oder nur annehmen. Aber um fair zu sein, ist Leistung nur ein Teil des Einstiegs-Luxus-Spiels. Und mit dem A4 2009 versucht Audi eine zweigleisige Offensive. Es erkennt sowohl den bequemeren, konservativeren Lexus ES350 als auch den BMW 3er Juggernaut an.

Der neue A4 ist viel größer und geräumiger als zuvor. Die Abmessungen befinden sich in unmittelbarer Nähe des mittelgroßen A6 des Unternehmens. Der beengte hintere Sitzbereich des abgehenden A4 ist geräumigen Vierteln gewichen, die auch für die längsten Gams geeignet sind. Mit 185, 2 Zoll Länge ist der A4 sieben Zoll länger als der 3er, mit einem Radstand von fast zwei Zoll länger. Ein noch bemerkenswerterer Unterschied besteht in der rückwärtigen Aufbewahrungsaufnahme für Golfschläger (dh Kofferraum). Der A4 ist mit 17 Kubikfuß größer als die BMW 328i Limousine, die MacGregor-Produkte im Wert von 12 Kubikfuß bewältigen kann. Im Vergleich dazu verdrängt der Kofferraum des Lexus ES 350 14, 7 Kubikfuß.

Audi setzt auch auf Technologie, um dem A4 Flexibilität auf dem Markt zu geben. Hauptsächlich handelt es sich dabei um eine Option, die als Audi Drive Select bezeichnet wird. Dies ist der Oberbegriff für eine Reihe von Funktionen, mit denen die CDC-Federung (Continuous Damping Control) des A4, die dynamische Lenkung sowie das Motor- und Getriebeverhalten optimiert werden. CDC kann die Fahrhöhe senken und den Dämpfungsgrad bei jedem Stoßdämpfer von steif bis bootartig regulieren. Die dynamische Lenkung passt die Lenkübersetzung und den Lenkwiderstand je nach Bedarf oder Wunsch an. Bei langsamen Geschwindigkeiten oder kurvenreichen Straßen bleibt die Lenkung scharf und knackig, aber auf der Autobahn erzeugen das Verhältnis Kippen und Eingaben zunehmend weniger intensive Abbiegereaktionen. Das System ändert auch die Motor- und Getriebeantworten von träge bis druckvoll. Zu den Drive Select-Einstellungen gehören Comfort, Auto oder Dynamic. Wir haben jedoch eine nette, berechenbare, spurfreundliche Mischung gefunden, indem wir dynamische Motor-, Getriebe- und Lenkeinstellungen mit der Einstellung für das Komfortfahrwerk kombiniert haben. Die Antwort von Audi auf das häufig bösartige iDrive-System von BMW, das Multimedia Interface (MMI), steuert alles. Sicher, alles summiert sich zu dem, was Software-Entwickler gerne als "Feature Creep" bezeichnen, aber auf dem Luxusmarkt ist das Mantra (oder sollte es sein) Spielerei König.

Es ist keine Überraschung, dass Audi uns hier bei Infineon angerufen hat. Auf hochwertigem Asphalt kommt der A4 2009 am besten zur Geltung. Das neue Modell hat ein frisches Skelett mit dem neuesten zweitürigen A5 und S5 von Audi gemeinsam. Dieses modulare Längschassis (MLB) ermöglichte eine wesentliche Änderung der Position des A4 im Antriebsstrang. Im Vergleich zum Vorgängermodell wurde der Motor des neuen A4 nach hinten geschoben und verlagert sein Gewicht hinter die Vorderachse. Diese einfache Einstellung hat eine dramatische Auswirkung auf die Lastverteilung. Die Ergebnisse sind sowohl visuell als auch taktil. Der charakteristische vordere Überhang des A4 wurde verringert, wodurch das Bucktoothed-Profil des Autos von '08 gemildert wird. Für die Fahrer ist es wichtiger, inwieweit die Änderung einen Großteil des Pflügens oder Untersteuerns beseitigt, das frühere A4-Fahrzeuge plagte, wenn sie hart in eine Ecke gedrückt wurden. Diese Änderung ist am deutlichsten auf dem Asphalt des Infineon Raceway zu erkennen, wo die charakteristische Nasenlast des vorherigen A4 so gering ist, dass sich das Auto manchmal kaum von dem BMW 3er unterscheidbar anfühlt, den es im Visier hat. Durch die Verwendung eines neuen, dünneren, hochfesten Stahls hat Audi das Karosseriegewicht des A4 um 10 Prozent reduziert und ihn gleichzeitig um 5 Prozent steifer gemacht.

Die zweite wichtige Änderung betrifft das Quattro-Allradsystem des Unternehmens, das jetzt 40/60 vorgespannt ist (nicht mehr 50/50) und über ein selbstsperrendes Mitteldifferential verfügt. Es ist ein einfacheres System als die neuen Vektor-Uhrwerke anderer Unternehmen, die das Drehmoment aktiv auf alle vier Ecken verteilen, z. B. die Dynamic Performance Control von BMW oder das SH-AWD von Acura. Aber seine Mechanismen sind nahtlos und verringern häufig die Notwendigkeit, die elektronische Traktionskontrolle einzuschalten. Die neueste Version des alternden Tiptronic-Automatikgetriebes von Audi verfügt über sechs (Zähl-) Gänge und kann so eingestellt werden, dass sie so schnell und sauber reagiert wie viele Doppelkupplungsmanuale oder so träge, dass Omas Kuchen nicht in den Kofferraum gelangen. Es ist keine Haftung. Erwarten Sie jedoch kein Sechsgang-Schaltgetriebe in den USA - nicht genug Nachfrage.

Ein weiteres cooles Teil des mechanischen Bausatzes des A4 '09 ist das Audi Valve-Lift System (AVS). Es ist ein einfacher Mechanismus zum Selbermachen am Kopf, der den Einlassnocken um sieben Millimeter seitlich verschiebt, einen Nocken mit höherem Profil einrastet und den Ventilhub von 5, 7 mm auf 11 mm ändert. Der AVS startet mit einer Geschwindigkeit zwischen 700 und 4000 U / min, wodurch das Ansprechverhalten des Motors spürbar verbessert wird.

Es ist klar, dass Audi einige Linienänderungen im Ärmel hat. Ein größerer, flexiblerer und luxuriöser A4 lässt mehr Platz für seinen A3-Einsteiger, um seine Beine zu vertreten, aber er drängt auch den gehobenen A6, der Anfang des nächsten Jahrzehnts erfrischt werden soll. Aber was auch immer das Unternehmen in seinem Hinterzimmer versickert, es hat eine 1-Milliarden-Dollar-Entwicklungsbudget-Wette platziert, dass lendenwirbelsäulenbewusste Lexus-Einkäufer weniger Gründe finden werden als stärkere Schmerzmittel, sich nicht für Deutsch zu entscheiden, und BMW-Käufer mehr leistungsorientierte Gründe haben, ihre Loyalität in Frage zu stellen. Fans sind launisch, aber es gibt schlechtere Möglichkeiten, sie am Laufen zu halten - und neue zu finden - als durch Wertschöpfung.

Pflanzen haben einen Trick, der sehr hungrige Raupen zum Kannibalismus treibt

Pflanzen haben einen Trick, der sehr hungrige Raupen zum Kannibalismus treibt

Dieser neu entdeckte Gecko kann sich buchstäblich aus seiner Haut winden

Dieser neu entdeckte Gecko kann sich buchstäblich aus seiner Haut winden

Der Gelegenheitsrover der NASA schläft durch einen massiven Staubsturm auf dem Mars

Der Gelegenheitsrover der NASA schläft durch einen massiven Staubsturm auf dem Mars