https://bodybydarwin.com
Slider Image

Nick Offerman Warum wir Sachen bauen sollten

2021

von F. Scott Schafer

In der TV-Show Parks and Recreation spielt Nick Offerman den Whisky-quaffenden, fleischliebenden und eigenständigen Ron Swanson. Er ist auch gelernter Holzarbeiter, der auf einer Farm in Illinois aufgewachsen ist und sich mit dem Schauspielern von Baukästen beschäftigt hat. "Es ist ein wichtiger Teil meiner Persönlichkeit, alle Schwielen in den Händen zu halten, die ich kann. Offerman setzte sich mit der Populärwissenschaft zusammen, um zu erklären, warum.

Populärwissenschaft: Eine unserer Lieblingslinien von Ron Swanson lautet: "Jeder Idiot mit einem Tiegel, einer Acetylen-Fackel und einem gusseisernen Waffeleisen hätte dasselbe tun können ... Leute, die Dinge kaufen, sind Trottel." Wie sehr haben sich Ihre eigenen Interessen in Ihren TV-Charakter eingeschlichen?

Nick Offerman: Ein Großteil von Ron nimmt Aspekte meines Lebens auf und schreibt sie auf kartonartige Weise. Ich hätte nicht die Fähigkeit, ein paar Wandlampen von der Wand zu reißen und dir eine halbe Stunde später ein paar Eheringe zu geben, aber ich mache eine Menge Sachen in meinem Laden. Es ist ein häufiges Thema im Raum der Schriftsteller. Die Tatsache, dass ich ein Kanu, ein Paddel oder eine Vorrichtung zum Abflachen von Holzplatten bauen könnte, scheint ihnen eine absolute Nekromantie zu sein.

PS: Wie ist dein Laden in LA?

NEIN: Ich bin seit ungefähr 14 Jahren hier und vier oder fünf Holzarbeiter arbeiten mit mir. Es werden immer wieder Prototypen entwickelt - von altmodischen Rasiersets über Kanupaddel bis hin zu fleischgeschnitzten Geräten. Wir haben einen großen Raum mit Maschinen, in dem Sie so ziemlich alles, was Sie sich erträumen, aus Holz herstellen können. Der andere Raum ist voller Holzplatten. Egal, ob wir einen riesigen Esstisch oder eine winzige Schachtel für einen Verlobungsring bauen, wir kommen herein und sehen uns den großen Holzstapel an.

PS: Was halten Sie von neuartigen Fertigungswerkzeugen wie 3D-Druckern?

NEIN: Ich denke, sie sind wirklich nett. Aber hier bei Offerman Woodshop ist es Teil unseres Geschmacks, dass alles von Hand gefertigt wird. Ich zeichne die Linie weit über einen 3D-Drucker hinaus. Wir werden nicht einmal eine Schneidvorrichtung zum Schneiden unserer Schwalbenschwanzverbindungen verwenden. Abhängig von der Intelligenz der Maschinen ist es für mich ein Haftungsfaktor für Holzteile. Wenn Sie nicht jeden Zentimeter des Stücks anfassen, wissen Sie nicht, ob ein Fehler vorliegt.

PS: Mit den Invention Awards werden Menschen geehrt, die auch Dinge bauen, oft in ihren eigenen vier Wänden oder in Werkstätten. Fühlt sich Holzbearbeitung manchmal wie eine Erfindung an?

NEIN: Ich bin erstaunt, wie klug diese Erfinder sind. Sie sind in einer ganz anderen Liga. Aber eines der Dinge, die an der Holzbearbeitung so süchtig machen, ist, dass es sich nur um eine Abfolge von Problemlösungen handelt: Wie kann ich mit diesen Werkzeugen, diesen Händen und diesem Bleistift aus diesem Aststapel eine wunderschöne Kommode machen? Es erfordert ein Tüftlerhirn.

PS: Viele der Menschen, die an unseren Invention Awards teilgenommen haben, sind stolze Bastler, unabhängig von ihrem gewählten Hobby.

NEIN: Das Schöne am Menschen ist, dass es Menschen unter uns gibt, die die Neigung zur Problemlösung haben. Wir sagen, Okay, diese Bildschirmtür bläst weiter auf. Wie kann ich dieses Problem am bequemsten lösen? "Die Mehrheit der Leute hätte nicht die Neigung, in ihre Kiste mit diversen Hardware zu gehen und zu sagen:" Hier ist eine Feder, hier ist ein Scharnier, hier ist eine Einstellscheibe, wie kann ich diese in MacGyver umwandeln. " eine Lösung?"

"copyright": von F. Scott Schafer

PS: Hat die Holzbearbeitung etwas mit der Schauspielerei zu tun?

NEIN: Wenn Sie ein paar Schritte zurücktreten und die Augen zusammenknicken, sehen Sie einige Ähnlichkeiten. Beide erfordern Werkzeuge und Techniken, die Sie schärfen möchten, damit Ihr Material so sauber gespalten wird, wie Sie es wünschen. Aber mit einem kannst du deine Hände viel schmutziger machen als mit dem anderen.

PS: Wenn Sie einen Rat geben könnten, was wäre das?

NEIN: Im Allgemeinen stelle ich fest, dass ich viel mehr erledige, wenn ich meinen Shop ordentlich und organisiert halte. Ich arbeite mit Leuten, die Szenen bauen, besonders im Theater, die einen sehr unordentlichen Laden haben. Das gehört zu ihrer Stimmung. Sie sind ein Wirbelwind im Pigpen-Stil, und wenn sich der Staub gelegt hat, haben sie diesen schönen Thron gebaut oder was auch immer. Aber wir verbringen so viel Zeit damit, durch Schutthaufen nach einem 5/8-Zoll-Sockel zu suchen. Wenn Sie wissen, wo sich alles befindet, sorgt dies für ein viel effizienteres Arbeitssystem.

PS: Eine Sache, die Sie ihnen raten würden, niemals zu tun?

NEIN: Ich würde den Leuten raten, auf zeitsparende Geräte zu achten. Dinge, die im Allgemeinen viel kosten und einfach sind, sind dies aus einem bestimmten Grund.

PS: Sie sind jetzt ein versierter Holzarbeiter, aber auf dem Weg dorthin muss viel experimentiert worden sein. Wie wichtig ist es, zu scheitern?

NEIN: Es ist unglaublich wichtig. Mein Vater hat mir das in seiner Kellerwerkstatt beigebracht. Als ich meine ersten Projekte als Sieben- oder Achtjähriger vermasselte, sagte er, das ist gut - man kann nicht lernen, Dinge richtig zu machen, als sie zuerst falsch zu machen. "

PS: Was ist dein Lieblingswerkzeug?

NEIN: Wahrscheinlich der Speichenschaber. Es ist so benannt, weil es in den Tagen des hölzernen Wagenrads verwendet wurde, um Speichen zu machen. Es ist wirklich befriedigend, weil Sie es verwenden können, um etwas von einer bestimmten Länge oder einer Serpentinenform ziemlich schnell zu formen.

PS: Sie haben in einem Szenario posiert, das Norman Rockwell als unser Oktober 1920-Cover gemalt hat. Warum hat Sie das angesprochen?

NEIN: Ich möchte, dass mein Leben so gut wie möglich einem Gemälde von Norman Rockwell ähnelt. Egal was passiert, ich möchte immer daran denken, dass alles, was ich brauche, etwas Platz und eine Tischkreissäge und ein Speichenrasierer und ein paar Freunde sind, und wir können ein paar Sachen machen.

Dieser Artikel erschien ursprünglich in der Mai 2014 Ausgabe von Popular Science.

Was haben Dinosaurier gegessen?

Was haben Dinosaurier gegessen?

Dieser möwenförmige Nebel ist ein Treffpunkt für Babystars

Dieser möwenförmige Nebel ist ein Treffpunkt für Babystars

So steuern Sie Ihren Computer mit Ihrer Stimme

So steuern Sie Ihren Computer mit Ihrer Stimme