https://bodybydarwin.com
Slider Image

Neuer Polio-Fall in Mali bestätigt

2020

Die Weltgesundheitsorganisation berichtete heute, dass ein 19 Monate alter Junge in Mali an Kinderlähmung leidet. Das Kind kam mit seinen Eltern aus Guinea nach Mali, und seine Polio-Infektion ist genetisch mit einer in Guinea im letzten Jahr gemeldeten verbunden.

Dieser spezielle Polio-Stamm ist vom Impfstoff abgeleitet, was manchmal bei oralen Impfungen vorkommt. Diese Art von Impfstoff verwendet geschwächtes Polio-Virus, das manchmal mutiert und in eine Gemeinschaft zurückkehrt. Gebiete, die nicht ausreichend geimpft sind, sind besonders gefährdet. Trotzdem ist eine impfstoffbedingte Kinderlähmung selten. Laut der Global Polio Eradication Initiative gab es zwischen 2000 und 2011 580 Fälle von 10 Milliarden oralen Impfdosen.

In Guinea wurden 2014 während des Ebola-Ausbruchs keine Kinderlähmungsimpfungen mehr durchgeführt, was möglicherweise zu den aktuellen Fällen in der Region beigetragen hat. Sowohl Mali als auch Guinea leiten eine Notfallreaktion auf den aktuellen Ausbruch ein. Laut Lucien Manga, dem amtierenden Vertreter der WHO in Mali, hat die dortige Regierung Notfallimpfungsteams eingerichtet, die am Mittwoch mit den Impfungen beginnen werden. Die Regierung untersucht den aktuellen Fall und führt eine Risikobewertung durch, um festzustellen, wie er sich möglicherweise ausbreiten könnte. "Wir sind zuversichtlich, dass die Regierung von Mali geeignete Maßnahmen zur Eindämmung dieses Ausbruchs ergreift", sagt Manga per E-Mail.

Der neue Ausbruch folgt feierlichen Ankündigungen im Juli, als Nigeria einen einjährigen Meilenstein der Kinderlähmung erreichte. Zu dieser Zeit glaubte man, dass das Virus bald auf dem gesamten Kontinent ausgerottet sein würde und dass die einzigen verbliebenen Hochburgen in Afghanistan und Pakistan waren. Zusätzlich zum neuen Fall in Mali wurden letzte Woche in der Ukraine zwei neue Fälle von Impfstoffen gemeldet.

Die neuen Fälle machen deutlich, wie schwierig es ist, eine Krankheit weltweit auszurotten.

"Diese Ereignisse bedeuten im Grunde, dass die Kinderlähmung nicht vorüber ist", sagt Manga. Die strenge Überwachung muss fortgesetzt werden, auch in Gebieten mit ausreichender Impfdichte. Wir müssen sicherstellen, dass alle Neugeborenen vollständig immunisiert sind, dh dass sie 4 Dosen des Impfstoffs vor dem Alter von 7 Monaten erhalten, und dass die routinemäßigen Impfaktivitäten verstärkt werden müssen

Masern sind ein Frühwarnzeichen für den Ausbruch schwererer Krankheiten

Masern sind ein Frühwarnzeichen für den Ausbruch schwererer Krankheiten

Letzte Woche im Technologiebereich: Willkommen zurück von oben

Letzte Woche im Technologiebereich: Willkommen zurück von oben

7 Apps, mit denen Sie Leute einstellen können, die fast alles tun

7 Apps, mit denen Sie Leute einstellen können, die fast alles tun