" "
https://bodybydarwin.com
Slider Image

Natürliche UV-Strahlen zerstören Ozon

2020

Zum Schluss noch ein paar gute Nachrichten zum Klima. Gut, aber zögernd gut, wohlgemerkt. Britische Wissenschaftler, die in einem abgelegenen Gebiet des tropischen Atlantiks arbeiten, haben festgestellt, dass der Ozongehalt dort um 50 Prozent niedriger war als erwartet. Der Grund für die Diskrepanz ist ein Prozess, bei dem UV-Strahlen der Sonne der Katalysator für eine Reihe chemischer Reaktionen sind, die mit dem Abbau von Ozon und Methan enden. Während verschmutzte Luft durch Windströmungen aus Europa in die Tropen gebracht wird, wird das Ozon durch das Sonnenlicht auf natürliche Weise mit ein wenig reaktiver Hilfe von Brom und Jodoxid, die im Meeressprühstrahl hochgeschleudert wurden, ausgewaschen. Die Pegel wurden in einem Labor auf einer abgelegenen Atlantikinsel und in unterschiedlichen Höhen in der Atmosphäre mit Instrumenten auf einem Forschungsflugzeug gemessen.

Die Wissenschaftler sehen die Ergebnisse wie immer vorsichtig optimistisch. Sie warnen davor, dass dies kein Beweis dafür ist, dass die Erde ihre Atmosphäre heilen kann, während wir weiterhin Schadstoffe hineinschütten. Ja, es stimmt, dass im Atlantik mehr gefährliche Gase auf natürliche Weise entfernt werden als bisher angenommen, aber sie sind unsicher, wie diese Beweislage in das Gesamtbild passt. Es ist möglich, dass frühere Schätzungen in anderen Teilen der Welt zu hoch waren oder dass Ozon- und Methanquellen existieren, für die wir nichts wissen. In jedem Fall ist es ein großer Anreiz, diese Gase zu reduzieren - wir wissen, dass der Planet eine ganze Menge von sich aus erledigen kann. Warum also nicht mit einem Vorsprung aushelfen?

Über den Wächter

Wir schleichen uns zurück auf die Sterblichkeitsrate von Waffen mitte der 90er Jahre

Wir schleichen uns zurück auf die Sterblichkeitsrate von Waffen mitte der 90er Jahre

Es ist der 10. Jahrestag des "Wunders am Hudson".  Folgendes haben wir seitdem gelernt.

Es ist der 10. Jahrestag des "Wunders am Hudson". Folgendes haben wir seitdem gelernt.

Dieser „künstliche Mutterleib“ ist wie Science-Fiction - aber die Gebärmutter hat noch keinen Job

Dieser „künstliche Mutterleib“ ist wie Science-Fiction - aber die Gebärmutter hat noch keinen Job