https://bodybydarwin.com
Slider Image

Meteore könnten Vitamin B auf die Erde gebracht haben

2021

Hat das Leben hier angefangen ... da draußen? Wir wissen es noch nicht und werden es vielleicht nie. Aber es gibt überzeugende Beweise dafür, dass ich heute vielleicht nicht hier sitze und dies schreibe, oder dass Sie es lesen, wenn nicht vor Milliarden von Jahren ein einfaches Vitamin mit Hilfe von Meteoriten verteilt worden wäre.

Wissenschaftler, die vom Goddard Space Flight Center der NASA finanziert wurden, haben Vitamin B3, auch bekannt als Niacin, in einer Gruppe von acht antiken kohlenstoffreichen Meteoriten gefunden. Und je makelloser ein Meteorit ist, desto mehr B3 enthält er.

Die Menge an Niacin in den acht Meteoriten lag zwischen 30 und 600 ppm.

Der Befund legt nahe, dass ein Großteil der anfänglichen Niacinversorgung der Erde während der kosmischen Ereignisse, die das Sonnensystem schufen, aus dem Weltraum stammte und von Meteoriten auf die Erde gebracht wurde. Hier haben natürliche Prozesse wie Erosion die Meteoriten abgebaut und B3 in die Umwelt freigesetzt.

Warum ist dies ein Hinweis auf die Ursprünge des Lebens auf der Erde? Nun, Niacin, auch Nikotinsäure genannt, ist ein Vorläufer eines Amins namens Nikotinamidadenindinuklotid (NAD). Amine sind Substanzen, die Schlüssel zur Bildung von Aminosäuren sind, die wiederum Bausteine ​​für molekulare Proteine ​​sind. Molekulare Proteine ​​sind entscheidend für die Funktionen lebender Organismen, im Wesentlichen für die chemischen Bestandteile unserer Zellen, die auf die anderen, relativ inerten Bestandteile einwirken.

Die Forscher achten darauf, den Fall, der diese Woche in der Zeitschrift Geochimica et Cosmochimica Acta veröffentlicht wurde, nicht zu übertreiben. "Es ist immer schwierig, einen Wert auf die Verbindung zwischen Meteoriten und dem Ursprung des Lebens zu legen", sagte die leitende Forscherin Karen Smith vom Penn State in einem Artikel auf der NASA-Website auf der alten Erde nicht biologisch hergestellt, aber es ist möglich, dass eine zusätzliche Quelle für Vitamin B3 hilfreich gewesen wäre. "

Smith und ihre Kollegen fanden jedoch auch Niacin-Isomere - verwandte Substanzen mit der gleichen chemischen Formel wie Niacin, jedoch mit Atomen in unterschiedlichen Formationen - in den Meteoriten in ähnlichen Konzentrationen wie das Niacin. Diese Varianten werden nicht in lebenden Prozessen verwendet oder von diesen erzeugt. Es ist daher sehr unwahrscheinlich, dass sie in den Meteoriten vorkommen, wenn das in ihnen enthaltene B3 dem erdgebundenen Leben ausgesetzt ist.

Das schmutzige Geheimnis des Recyclings: Die meisten Dinge, die recycelt werden könnten, sind es nicht

Das schmutzige Geheimnis des Recyclings: Die meisten Dinge, die recycelt werden könnten, sind es nicht

Schwerkraft und gutes Timing halfen dem Hubble, einen Stern aus dem frühen Universum zu erkennen

Schwerkraft und gutes Timing halfen dem Hubble, einen Stern aus dem frühen Universum zu erkennen

Diese Grafiken zeigen Amerikas komplizierte Beziehung zur körperlichen Betätigung

Diese Grafiken zeigen Amerikas komplizierte Beziehung zur körperlichen Betätigung