https://bodybydarwin.com
Slider Image

Später Elektronik-Außenseiter Stanford R. Ovshinsky in den Seiten von PopSci

2021

über flickr

Stanford R. Ovshinsky, ein autodidaktisches, erfinderisches Genie, das das Gebiet der Halbleiter revolutionierte, starb am Mittwoch im Alter von 89 Jahren an Prostatakrebs.

Obwohl Ovshinsky nie studierte, erfand er die Nickel-Metall-Hybridbatterie und half bei der Entwicklung von Solarenergie-Panels, wiederbeschreibbaren CDs und Flachbildschirmen. Der Economist nannte ihn einmal "den Edison unserer Zeit". Er war ein früher Befürworter alternativer Energie und einer der Ersten, der sich für Wasserstoff-Brennstoffzellen als Alternative zum Verbrennungsmotor einsetzte.

Im April 1978 veröffentlichte PopSci eine Geschichte über "Ovshinskys seltsame Geräte": Halbleiter aus Glas, die die Regeln der Festkörperphysik auf den Kopf stellen könnten. Lesen Sie weiter für einen Auszug.

"Bunt" und "umstritten" sind die Wörter, die normalerweise verwendet werden, um Ovshinsky zu beschreiben. Weder macht ihn glücklich. Er sagt, er wolle nur ein weiteres Gesicht in der wissenschaftlichen Masse sein. Aber Stan Ovshinsky kann Schlagzeilen machen.

Nur wenige Wochen, bevor ich ihn interviewte, gab er auf einer Pressekonferenz (nicht weniger im britischen Unterhaus) bekannt, dass er eine Materialfamilie geschaffen hat, die Solarstrom billiger machen kann als Strom aus Kohle, Öl oder Kernkraftwerken . Die Demonstration von Dave Strand, einem ECD-Mitarbeiter, war nur ein Teil einer ganzen Reihe von Präsentationen von Produkten, die Ovshinsky als revolutionär bezeichnet. Und bevor ich ging, sagte mir Ovshinsky, dass Geräte, die auf seinem Material basieren, alles ersetzen können, worauf die heutige Festkörperphysik basiert.

Lesen Sie den vollständigen Artikel in unserer Ausgabe vom April 1978.

Um Fossilien zu verstehen, backen Wissenschaftler ihre eigenen

Um Fossilien zu verstehen, backen Wissenschaftler ihre eigenen

Die Dracula-Ameise klappt ihre Kinnlade 5000 Mal schneller zu, als Sie blinken können

Die Dracula-Ameise klappt ihre Kinnlade 5000 Mal schneller zu, als Sie blinken können

Aufholjagd bei den technischen Neuigkeiten: Amazon aß Whole Foods, Verizon aß Yahoo und viele neue Videospiele!

Aufholjagd bei den technischen Neuigkeiten: Amazon aß Whole Foods, Verizon aß Yahoo und viele neue Videospiele!