https://bodybydarwin.com
Slider Image

Das Land Rover Discovery Vision-Konzept bietet eine Vorschau auf die Anzeige und Gestensteuerung von „Augmented Reality“

2021

Concept Cars sind nicht mehr das, was sie früher waren.

Nehmen wir zum Beispiel das Land Rover Discovery Vision Concept, das kürzlich auf der New York International Auto Show vorgestellt wurde. Es gab Zeiten, in denen einige seiner High-Tech-Funktionen, wie die Möglichkeit, Handgesten für verschiedene Funktionen im Fahrzeug zu verwenden, nichts anderes als eine Fantasie gewesen wären.

Das ist nicht mehr der Fall. Laut Wolfgang Epple, Forschungs- und Technologiedirektor bei Land Rover, gehört dazu die Verwendung von Handbewegungen, um beispielsweise die Stereolautstärke zu erhöhen und zu verringern oder die Türen zu öffnen (worüber wir hier sprechen). Die Gestensteuerung wird in zukünftigen Land Rovers nur für unkritische Funktionen verwendet, sagte Epple in einem Einzelinterview nach einer technischen Einweisung in das Discovery Vision-Konzept in New York. So müssen sich die Fahrer keine Sorgen machen, dass sie versehentlich den Blinker betätigen oder in den Park wechseln, indem sie sich beispielsweise die Nase kratzen.

Das "Augmented Reality" -Head-up-Display des Discovery Vision-Konzepts ist auch näher an der Produktion als man erwarten würde. Es nutzt die gesamte Windschutzscheibe und praktisch jedes andere Fenster des Sport Utility Vehicle, um Daten über das Fahrzeug und seine Umgebung zu projizieren.

Es macht auch andere Dinge. Ist die Sonne zu hell? Führen Sie eine Hand über das Fenster, um es abzudunkeln. Düsteres Wetter bringt dich runter? Ändern Sie das Glasdach, um einen sonnigen blauen Himmel anzuzeigen.

Das aktuelle Head-Up zeigt Projektinformationen wie Geschwindigkeit und Navigationsrichtung auf einem kleinen Teil der Windschutzscheibe direkt vor dem Fahrer an. Ein System wie das auf dem Discovery Vision Concept vorgestellte soll jedoch noch viel mehr bewirken, beispielsweise den Fahrer nachts davor warnen, dass ein Fußgänger vor dem Fahrzeug steht, indem er die Person beispielsweise rot umrandet. Es könnte auch das Gelände um das Fahrzeug scannen und Informationen über Straßen- und Wetterbedingungen auf die Fenster projizieren.

Eine der faszinierendsten Funktionen ist das, was Land Rover als "transparente Motorhaube" bezeichnet. Es überlagert ein Videobild der Straße auf der Motorhaube - oder "Motorhaube", wie die Briten sagen - damit es so aussieht, als wäre es nicht da. Dies kann in unebenem Gelände hilfreich sein, in dem jeder Land Rover erfolgreich ist, da die Vorderseite des Fahrzeugs den Pfad beim Aufstieg über steile Gefälle verdeckt.

Der Schlüssel, um diese nächste Generation von Head-up-Displays zum Laufen zu bringen, ist die Lichttechnologie, die Informationen auf die Glasoberflächen projiziert und sie so erscheinen lässt, als ob sie mehrere Fuß entfernt wären, sagte Epple.

Wie schnell können wir erwarten, dass diese neuen Funktionen in Serienfahrzeugen auftauchen - 10 Jahre, 15 Jahre, 20 Jahre?

"Ich versichere Ihnen, der Zeitrahmen ist eine Ziffer", sagte Epple.

Das Land Rover Discovery Vision Concept wird auf der New York Auto Show ausgestellt, die bis zum 27. April für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Das schmutzige Geheimnis des Recyclings: Die meisten Dinge, die recycelt werden könnten, sind es nicht

Das schmutzige Geheimnis des Recyclings: Die meisten Dinge, die recycelt werden könnten, sind es nicht

Schwerkraft und gutes Timing halfen dem Hubble, einen Stern aus dem frühen Universum zu erkennen

Schwerkraft und gutes Timing halfen dem Hubble, einen Stern aus dem frühen Universum zu erkennen

Diese Grafiken zeigen Amerikas komplizierte Beziehung zur körperlichen Betätigung

Diese Grafiken zeigen Amerikas komplizierte Beziehung zur körperlichen Betätigung