https://bodybydarwin.com
Slider Image

Italienische Wissenschaftler wegen "ungenauer" Erdbebenvorhersagen wegen Totschlags verurteilt

2021

Nach einem Beben der Stärke 6, 3 in L'aquila, bei dem mehr als 300 Menschen ums Leben kamen, nahmen italienische Beamte sechs Wissenschaftler und einen ehemaligen Regierungsbeamten fest und sagten, sie hätten fälschlicherweise die Chancen des Bebens versichert. Jetzt sind sie gerade zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Seitdem die Anklage erhoben wurde, "ungenaue, unvollständige und widersprüchliche" Informationen zu verbreiten, hat die Wissenschaft diesen Fall genau beobachtet. Sie haben argumentiert, dass eine Verurteilung einen gefährlichen Präzedenzfall für Wissenschaftler auf diesem Gebiet darstellen würde - es gebe nicht einmal eine Möglichkeit, größere Beben vorherzusagen, und auch nicht die Verteidigung der Wissenschaftler. Aus Protest wurde eine Petition von mehr als 5.000 Wissenschaftlern unterzeichnet.

Sie waren damals besorgt - und wahrscheinlich sogar noch mehr - über einen "Kühleffekt", der durch eine Überzeugung ausgelöst werden könnte: Wenn dies das Endergebnis der Arbeit auf dem Feld ist, wer wird es dann sein wollen? gibt es viel weniger, um ihre Ergebnisse zu teilen?

Es ist noch nicht bekannt, ob die Verteidigung Berufung einlegt.

Warum wir immer noch nicht herausgefunden haben, wofür Stonehenge gedacht ist

Warum wir immer noch nicht herausgefunden haben, wofür Stonehenge gedacht ist

Die Flugzeuge der Zukunft werden mit virtueller Realität, Yoga-Studios und viel Blumenkohl ausgestattet sein

Die Flugzeuge der Zukunft werden mit virtueller Realität, Yoga-Studios und viel Blumenkohl ausgestattet sein

Apple bricht iTunes auf.  Folgendes müssen Sie wissen.

Apple bricht iTunes auf. Folgendes müssen Sie wissen.