https://bodybydarwin.com
Slider Image

Ist die digitale Natur so beruhigend wie die Realität?

2019

Discovery Channel-Süchtige, geh raus! HDTV bietet zwar ein lebendiges Fenster in die Natur, ersetzt jedoch nicht die Realität. Dies ist die Schlussfolgerung aus einer neuen psychologischen Studie des Laboratoriums für menschliche Interaktion mit Natur und technologischen Systemen (HINTS) der Universität Washington, in der festgestellt wurde, dass Natur auf einem Plasmabildschirm nicht beruhigender ist als eine leere Wand.

Die Forscher stellten die Teilnehmer in drei Büroumgebungen auf: eine mit einem Glasfenster auf einer natürlichen Aussicht, eine mit einem 50-Zoll-Plasmabildschirm, der einen Live-HD-Video-Feed derselben Szene abspielt, und eine dritte mit einer leeren Wand. Sie stellten fest, wie schnell die Einstellungen die Herzfrequenz der Teilnehmer nach einer Reihe anstrengender sozialer Interaktionen und kognitiver Tests senkten.

Das wirkliche Fenster war, wie Sie sich vorstellen können, das restaurativste. Die Forscher erwarteten, dass der Plasmabildschirm irgendwo zwischen dem Fenster und der Wand punkten kann, aber es ergab sich kein Unterschied zu letzterem. Außerdem, je länger die Fenstergucker nach draußen schauten, desto mehr erholten sie sich. Der Plasmabildschirm hatte keine solche Wirkung.

Das Medium, so scheint es, ist die Botschaft. Da digitale Technologien unsere Umwelt zunehmend filtern, untersuchen Forschergruppen wie HINTS, wie direkte und indirekte Erfahrungen mit der Natur Körper und Geist beeinflussen können. "Der Mensch wird sich weiterhin an eine zunehmend technologische Welt anpassen", sagen die Autoren in dem Artikel, der in der aktuellen Ausgabe des Journal of Environmental Psychology erscheint .

Intuitiv wissen wir, dass es sich gut anfühlt, sich mit der Natur zu verbinden. Und eine wachsende Zahl wissenschaftlicher Erkenntnisse deutet darauf hin, dass dies Menschen wirklich gesünder und emotional ausgeglichener machen kann. (Lesen Sie einfach Richard Louvs Buch " Last Child in the Woods" und schauen Sie sich die "Naturdefizitstörung" der heutigen Kinder an, die sich über Gadgets freuen.)

Laut den Forschern von HINTS spielt ein Faktor eine Rolle, der als "Verschieben von Baselines" bezeichnet wird. Einfach gesagt bedeutet dies, dass Menschen aufgrund der Verschlechterung des Ökosystems heutzutage eine andere Wahrnehmung von "Natur" haben als Menschen vor einer Generation und eine ganz andere Wahrnehmung von der vorherigen Generation. Die Vorstellung davon, was natürlich ist, ist subjektiv und ändert sich im Laufe der Zeit, wenn wir uns anpassen. Wie Jill Fredston in Rowing to Latitude ihre Chronik eines epischen Paddelabenteuers in der Arktis schreibt. Wenn wir nicht verpassen, was fehlt, weil wir nie gewusst haben, dass es dort ist, haben wir unsere Basis verloren, um zu erkennen, was wirklich wild ist. "Nature on Bildschirm ist nicht wild, aber wird die nächste Generation dies in Betracht ziehen?

Technologie ist untrennbar mit menschlicher Erfahrung verbunden. Studien wie diese werden im Laufe der Zeit immer nützlicher, um abzuschätzen, wie sich die Werkzeuge - oder genauer, wie wir sie einsetzen - auf den Werkzeugbauer auswirken können.

Exklusiv: Sehen Sie sich ein neues Video von Blitzeinschlägen aus dem All an

Exklusiv: Sehen Sie sich ein neues Video von Blitzeinschlägen aus dem All an

Apple fertigt schließlich Akkufächer für das iPhone XS und XR, aber Sie haben Optionen

Apple fertigt schließlich Akkufächer für das iPhone XS und XR, aber Sie haben Optionen

Neue Studien zeigen, dass eine Immuntherapie mit Krebs unglaublich effektiv und unglaublich gefährlich sein kann

Neue Studien zeigen, dass eine Immuntherapie mit Krebs unglaublich effektiv und unglaublich gefährlich sein kann