https://bodybydarwin.com
Slider Image

Infografik: Pferde und Bajonette? Waffen und Butter?

2021

Wie viele?

Die Anzahl der Schiffe und Pferde im aktiven Dienst während des Ersten Weltkriegs und heute. Darüber hinaus ist die Stärke der US-Marine gegenüber dem Rest der Welt.

"Pferde und Bajonette" war ein Mem in dem Moment, als es in der gestrigen Debatte aus Obamas Mund kam. Der Satz war Teil einer Gegenargumentation gegen die Behauptung von Gouverneur Romney, dass wir seit 1916 die geringste Anzahl von Schiffen hatten (was impliziert, dass unsere Marine derzeit schwach ist).

Es ist wahr, dass wir heute weniger Schiffe haben als 1917, aber Romney geht nicht ganz auf die Fähigkeiten der modernen Marine und die Fähigkeiten anderer Länder ein. Dies schließt nicht nur die Anzahl der derzeit eingesetzten (oder geplanten) Trägergruppen ein, sondern auch eine Verbesserung der Angriffsfähigkeiten des modernen Jagdbombers (oder der Drohne) im Vergleich zu denen des Zweiten Weltkriegs. (Im Ersten Weltkrieg gab es nicht viel Bombenangriffe. Das ist also ein sinnloser Vergleich.)

Wie passt die heutige US Navy zusammen? Sind wir unterfordert, wie Romney vorschlägt?
Antwort: nein

Besser werden

Im Zweiten Weltkrieg dauerte es durchschnittlich 100 Einsätze, um ein einzelnes Ziel zu zerstören. Heute kann ein Einsatz vier oder fünf zerstören.

Clay Dillow erläutert:

Die US-Marine listet ihre aktive Schiffstruppe Ende 1916 auf 245 Schiffe auf, eine Zahl, die im folgenden Jahr auf 342 stieg, als die Vereinigten Staaten dem Ersten Weltkrieg beitraten. Ende 2011 listet die Marine ihre aktive Schiffstruppe offiziell mit 285 Schiffen auf.

So weit, so gut, Romney. Ab 1917 schwankt die Anzahl der aktiv gelisteten Schiffe ähnlich wie erwartet, erreichte Ende 1945 ihren Höhepunkt mit fast 7.000 aktiven Schiffen und durchlief zwischen militärischen Auseinandersetzungen (obwohl sie niemals unter 300 zurückgehen). Bis in die 2000er Jahre, als die aktive Flotte der Marine unter der Führung von George W. Bush 2007 auf den niedrigsten Stand seit dem 19. Jahrhundert schrumpfte. Aber Romney vergleicht Äpfel mit Orangen. Sein Vergleich, um die Stärke der Marine zu messen, ist bedeutungslos.

In der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts war die Marine ein ganz anderes Tier als heute, und die offizielle Schiffsbuchhaltung zählte viele Schiffe, die nach heutigen Maßstäben nicht als Teil der aktiven Flotte gelten. Im Jahr 1916 gibt es zwar Schlachtschiffe (36) und Kreuzer (30) auf der Liste, aber es gibt auch Monitore, Kanonenboote, Stahlkanonenboote und Torpedoboote - Schiffsklassen, die entweder veraltet sind (in letzter Zeit in einer Eisenhütte gesehen?) Oder das wurde durch Fortschritte in der Technologie überflüssig gemacht.

Eine einzige moderne Trägergruppe, die aus weniger als zehn Schiffen besteht, könnte leicht die gesamte US-Flotte von 1916 versenken. Die Gesamtzahl der aktiven Flotten wird also nicht nur 2012 anders gezählt als 1916, sondern der Vergleich der beiden Zahlen gibt Ihnen nicht einmal einen Eindruck davon, was Sie wirklich messen möchten: die Fähigkeit gegen einen militärisch hoch entwickelten Gegner.

In seinem Buch Wired for War stellt Peter W. Singer fest, dass die Alliierten während des Zweiten Weltkriegs ungefähr 108 Flugzeuge benötigten, um jedes Ziel abzuschießen. Manchmal griffen sie Ziele immer wieder an, bis sie sie endlich zerstören konnten, da ihre ungelenkten Bomben und die Bombsight-Technologien der Jahrhundertmitte nicht gerade chirurgisch waren.

In Afghanistan wurden im Jahr 2001 von jedem Kampfflugzeug durchschnittlich 4, 07 Ziele pro Mission zerstört . Seit dem Ersten Weltkrieg hat die Technologie die Gleichung vollständig umgekehrt. Anstelle von Einsätze pro Ziel sprechen wir jetzt über Ziele pro Einsatz.

Mit anderen Worten, es gibt für die Präsidentschaftskandidaten zu dieser Zeit viel zu streiten, aber die Stärke der amerikanischen Marine - insbesondere im Vergleich zur Stärke unserer Marine im Jahr 1916 - ist keine davon. Amerika verfügt derzeit über 11 Trägerstreikgruppen (wir hatten 1916 keine Flugzeugträger). Das ist die gleiche Anzahl wie bei allen anderen aktiven Flugzeugträgern der Welt zusammen.

Wenn wir nur zählen, wie viele Schiffe im Wasser schwimmen, stimmt Romneys Rechnung, aber so messen Sie nicht die Stärke einer modernen Marine.

Die coolsten Android Q-Funktionen, die Google gerade angekündigt hat - und wie man sie ausprobiert

Die coolsten Android Q-Funktionen, die Google gerade angekündigt hat - und wie man sie ausprobiert

LSD bleibt buchstäblich in Ihrem Gehirn stecken

LSD bleibt buchstäblich in Ihrem Gehirn stecken

Die NASA-Raumsonde Juno ist dabei, in die Tiefen von Jupiters Great Red Spot zu blicken

Die NASA-Raumsonde Juno ist dabei, in die Tiefen von Jupiters Great Red Spot zu blicken