https://bodybydarwin.com
Slider Image

So richten Sie ein Heimwerker-Sicherheitssystem ein

2020

Sie müssen nicht in ein millionenschweres Überwachungssystem investieren, um Ihr Eigentum und Ihren Besitz im Auge zu behalten. Tatsächlich sind Sie möglicherweise in der Lage, die Arbeit mit Gadgets zu erledigen, die Sie bereits besitzen, gepaart mit freier Software. Wir haben drei Arten von Systemen zusammengestellt, aus denen Sie auswählen können: kostenlose Software auf einem alten Gerät, handelsübliche Kameras oder ein DIY-Setup. So bauen Sie jede Option so schnell und einfach wie möglich zusammen.

Wenn Sie ein altes Telefon oder Tablet haben, können Sie es in eine Sicherheitskamera verwandeln. Wählen Sie diese Option, wenn Sie nur ein oder zwei Räume im Auge behalten möchten. In diesem Setup werden einige der fortschrittlicheren Tricks, die von dedizierten Sicherheitsgeräten angeboten werden, nicht berücksichtigt (mehr dazu weiter unten), Sie sparen jedoch auch etwas Geld.

Um Ihr Gerät in eine Überwachungskamera zu verwandeln, wählen Sie zunächst einen Ort für das Gerät aus. Wenn Sie ein Telefon oder Tablet verwenden, müssen Sie möglicherweise eine benutzerdefinierte Halterung dafür einrichten, um sicherzustellen, dass die Kamera die richtigen Bereiche abdeckt. Wählen Sie eine Position aus, an der das Gerät an eine Stromquelle angeschlossen und eine Verbindung zu Ihrem Wi-Fi-Netzwerk hergestellt werden kann. Sie möchten den Videostream nicht plötzlich verlieren, weil der Akku eines alten Telefons leer ist oder das Zellensignal abfällt. Wenn Sie ein Telefon oder Tablet in ein dediziertes Überwachungsgerät verwandeln, können Sie Platz schaffen, indem Sie überflüssige Apps entfernen. Der letzte Schritt: Installieren Sie ein Programm, das einen Live-Video-Feed ins Web übertragen kann.

Zum Beispiel kann die App Manything diese Aufgabe übernehmen, und sie kann kostenlos auf einem einzelnen Gerät verwendet werden. Sie können von überall im Web aus in den Live-Stream einchecken und Benachrichtigungen erhalten, wenn eine Bewegung vor dem Objektiv erkannt wird. Wenn Sie auf eine kostenpflichtige Version der App aktualisieren, können Sie mit Manything Aufzeichnungen in der Cloud speichern und das Programm auf mehreren Geräten installieren.

Eine weitere App-Option, die ähnlich wie Manything funktioniert, ist Presence. Sie richten es erneut auf Ihrem Android-Telefon oder iPhone ein, positionieren das Gerät an der gewünschten Stelle und melden sich dann in Ihrem Portal im Internet an, um den Video-Feed anzusehen. Presence enthält kostenlose Bewegungserkennungsbenachrichtigungen. Wenn Sie ein Upgrade auf ein Premium-Konto durchführen, können Sie weitere Videoaufnahmen in der Cloud speichern.

Sie können die Webcam Ihres Computers auch als Überwachungskamera verwenden. Für Windows-Benutzer gibt es eine kostenlose iSpy-Software. Sie können mehrere Webcams einrichten, Aufzeichnungen und Schnappschüsse im Internet speichern und die Bewegungserkennung konfigurieren. Sie haben auch viele Möglichkeiten, den Service zu erweitern, z. B. Benachrichtigungen, die über Text und Twitter gesendet werden, wenn Sie nicht an Ihrem Schreibtisch sind.

Schließlich können Sie das Video-Chat-Programm Skype auch als einfaches Sicherheitsüberwachungs-Tool verwenden, obwohl Sie wahrscheinlich nur zu diesem Zweck ein separates Skype-Konto einrichten sollten. Installieren Sie zunächst Skype auf einem mit einer Webcam ausgestatteten Computer in Ihrem Zuhause und stellen Sie dann die App so ein, dass eingehende Videoanrufe automatisch beantwortet werden. Sie finden die Einstellung auf der Registerkarte Anrufe im Dialogfeld Optionen. Rufen Sie Ihr spezielles Skype-Konto von einem anderen Computer oder Telefon aus an, und Sie erhalten einen Einblick in die Vorgänge zu Hause.

Die bequemste Option zu wählen bedeutet normalerweise, das meiste Geld zu bezahlen - und bei der Hausüberwachung ist es dasselbe. Wenn Sie eine Out-of-the-Box-Lösung von der Stange haben möchten, müssen Sie Ihre Hand in die Tasche stecken. Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass die neuesten Sicherheitskameras schnell eingerichtet, einfach zu bedienen und mit zahlreichen Funktionen ausgestattet sind. Sie können buchstäblich in wenigen Minuten einsatzbereit sein.

Da sich immer mehr mit dem Internet verbundene Sicherheitsgeräte einem zunehmend überfüllten Feld anschließen, haben wir einige Favoriten ausgewählt. Die von Googles Muttergesellschaft angebotene Nest Cam ist zuverlässig und intuitiv. Es verfügt über Bewegungsalarme, einen eingebauten Lautsprecher und ein Mikrofon sowie Nachtsichtfunktionen und das Unternehmen verkauft auch eine Outdoor-Version. Wenn Sie zusätzliche Funktionen wünschen, z. B. erweiterte Warnmeldungen, die auf bestimmten Zonen basieren, und die Möglichkeit, Aufzeichnungen für spätere Überprüfungen in der Cloud zu speichern, müssen Sie eine monatliche Abonnementgebühr über den Preis der Kamera von rund 165 US-Dollar erheben Etikett.

Im Gegensatz zu den beiden Nest-Optionen funktioniert der Netgear Arlo sowohl drinnen als auch draußen. Es ist auch batteriebetrieben, so dass Sie keine Kabel zur oder von der Kamera ziehen müssen (obwohl Sie die Batterielebensdauer im Auge behalten müssen). Netgear bietet einen großzügigen kostenlosen Tarif mit Unterstützung für bis zu fünf Kameras und der Möglichkeit, Aufzeichnungen für sieben Tage in der Cloud zu speichern.

Für eine umfassendere Sicherheitslösung ist der kanarische Hub einen Blick wert. Sie können jederzeit sehen und hören, was in Ihrem Haus passiert, Bewegungserkennungsalarme erhalten, wo immer Sie sich gerade befinden, und sogar aus der Ferne einen Alarm auslösen, wenn etwas nicht stimmt. Für eine einfachere und kostengünstigere Option von Canary schauen Sie sich den Canary Flex an. Mit beiden Geräten können Sie eine monatliche Abonnementgebühr an Canary zahlen, um mehr Cloud-Speicherplatz für Ihre Überwachungsvideos zu erhalten.

Die Piper NV-Kamera überträgt wie die Canary hochwertige Videos an jeden Ort, an dem Sie einchecken. Es bietet auch Zweiwege-Audio und verfügt über eine hervorragende Nachtsicht. Durch den Kauf des Piper sind Sie von monatlichen Verträgen befreit, da der gesamte Cloud-Speicher kostenlos ist und Sie Ihre Videos speichern und überprüfen können. Die Kamera enthält auch eine Pufferbatterie, sodass Ihr Zuhause auch nach einem Stromausfall sicher ist.

Wenn Ihr Budget es schafft, ist eine moderne Überwachungskamera der einfachste Weg, ein Überwachungsnetzwerk zu Hause einzurichten. Die Verwendung dieser modernen Geräte erfordert kein fortgeschrittenes technisches Know-how. Sie können die gesamte Einrichtung und Konfiguration über benutzerfreundliche Menüs mit nur wenigen Mausklicks vornehmen.

Von diesen drei Abschnitten ist es am schwierigsten, ein eigenes Hausüberwachungssystem zu erstellen, um Ihr Haus zu sichern. Dank der neuesten DIY-Technologie ist dies jedoch einfacher, als Sie vielleicht denken - insbesondere, wenn Sie bereits ein begeisterter Bastler sind. Während die anderen aufgeführten Optionen einfacher sind, ist diese kostengünstig, sehr anpassbar und gibt Ihnen das Gefühl der Zufriedenheit, das Sie durch die Ausübung Ihrer Arbeit selbst erhalten.

Sie haben wahrscheinlich Anleitungen zur Verwendung eines Raspberry Pi zum Bau einer Heimsicherheitskamera gefunden. Für Heimwerker ist dieser Mini-Computer eine großartige Möglichkeit, Ihr Überwachungssetup zu steuern. Sie können einen Himbeer-Pi zum Zeitpunkt des Schreibens für unter 40 US-Dollar abholen. Sobald Sie die Köpfe hinter Ihrem System haben, benötigen Sie lediglich das offizielle Kameramodul und eine kostenlose App wie MotionEye. Dann liegt es an Ihnen, das Gehäuse und die Konfiguration zu gestalten, die Sie möchten. Ausführlichere Anweisungen finden Sie in den zahlreichen Online-Tutorials.

Der Arduino-Prozessor bietet Ihnen wie der Raspberry Pi einen einfachen Controller auf einer sehr kleinen Platine. Es wird Sie weniger als 30 $ zurücksetzen. Sie können auch hier auf das kollektive Wissen im Internet zurückgreifen, um detaillierte Anweisungen zum Starten Ihrer Heimwerker-Überwachungskamera zu erhalten. Mit Arduino ist der Prozess nicht ganz so einfach wie mit dem Raspberry Pi, aber die Optionen für die Anpassung sind praktisch unbegrenzt.

Raspberry Pi und Arduino sind die beiden Hauptteile der Hardware, die Heimwerker untersuchen sollten. Wenn Sie sich jedoch mit einer Elektronikplatine auskennen, können Sie alle Arten von benutzerdefinierten Kamerakonfigurationen einrichten.

So viel wächst der Mensch tatsächlich, wenn er ins All geht

So viel wächst der Mensch tatsächlich, wenn er ins All geht

Diese einfachen Navigationswerkzeuge könnten Sie retten, wenn GPS dies nicht kann

Diese einfachen Navigationswerkzeuge könnten Sie retten, wenn GPS dies nicht kann

Die Hurrikansaison war bisher ruhig, aber der Atlantik erwacht endlich

Die Hurrikansaison war bisher ruhig, aber der Atlantik erwacht endlich