https://bodybydarwin.com
Slider Image

So sichern Sie Ihre Apple- und iCloud-Konten

2022

Wenn hochkarätige Datenhacks regelmäßig in die Schlagzeilen geraten, fragen Sie sich möglicherweise, was Sie tun können, um Ihre eigenen Daten zu schützen. Die Antwort ist, wie sich herausstellt, ziemlich viel. Wir haben bereits erläutert, wie Sie Ihre Facebook-, Google- und anderen Konten schützen können. Jetzt ist Apple an der Reihe.

Wenn Sie ein Apple-Fan sind, verfügen Sie wahrscheinlich über ein iCloud-Konto und mehrere Geräte, auf denen Ihre persönlichen Daten gespeichert sind. So schützen Sie diese Daten so sicher wie möglich.

Sie sollten an jeder Tür Ihrer Apple-Welt starke Barrieren errichten. Dies bedeutet ein langes, eindeutiges Kennwort auf Ihrem MacBook, einen langen PIN- oder Fingerabdruckschutz auf Ihrem iPhone und ein langes, eindeutiges Kennwort für Ihr iCloud-Konto. Passwörter sollten eine Mischung aus Klein- und Großbuchstaben sowie Sonderzeichen und Zahlen enthalten, damit sie so schwer wie möglich zu knacken sind. (Und kein Passwort! "Ist nicht gut genug.) Basieren Sie Ihre Passwörter nicht auf Ihre Adresse, Ihren Geburtstag oder den Namen Ihres Haustiers - ein versierter Angreifer könnte diese Informationen untersuchen, um Ihre Verteidigung zu überwinden.

Verwenden Sie nicht dasselbe Kennwort für Ihren lokalen Mac und für iCloud. Auf diese Weise verfügt der andere über einen gewissen Schutz, selbst wenn einer geknackt wird. Tatsächlich verhindert Apple jetzt, dass Benutzer auf macOS Sierra und iCloud übereinstimmende Kennwörter einrichten. Aus diesem Grund müssen Sie zwei unterschiedliche Kennwörter verwenden.

Eine Ihrer besten Verteidigungsstrategien ist der gesunde Menschenverstand. Hacker täuschen Menschen häufig vor, ihre Anmeldedaten preiszugeben, anstatt raffinierte Brute-Force-Angriffe auszuführen. Seien Sie misstrauisch gegenüber Links in E-Mails und in sozialen Medien, die Sie sofort auffordern, sich mit Ihren Apple ID-Anmeldeinformationen anzumelden.

Wenn es um Sicherheit geht, ist Apple Ihr bester Verbündeter. Das Unternehmen nimmt die Sicherheit weiterhin sehr ernst (obwohl dies kein Grund zur Selbstzufriedenheit ist). Sowohl macOS als auch iOS verschlüsseln standardmäßig Daten. Das bedeutet, dass ohne das richtige Passwort oder den richtigen PIN-Code nichts von Ihrem iPhone oder MacBook abgerufen werden kann.

Apple-Konten können jetzt mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung besser geschützt werden. Diese Funktion, die die meisten großen Online-Konten anbieten, bedeutet, dass für die Eingabe Ihres Kontos neben Ihrem Benutzernamen und Passwort ein zusätzlicher Code erforderlich ist.

Bei der Zwei-Faktor-Authentifizierung von Apple wird beim Versuch, sich anzumelden, eine Nachricht an Ihre Telefonnummer oder ein Code gesendet, der auf einem anderen Gerät angezeigt wird, das Ihrer Apple ID zugeordnet ist. Wenn Sie beispielsweise ein neues iPhone einrichten, wird der Code auf Ihrem vorhandenen MacBook angezeigt.

Um die Zwei-Faktor-Authentifizierung in iOS zu aktivieren, tippen Sie oben auf dem Frontbildschirm in den Einstellungen auf Ihren Namen und wählen Sie dann Kennwort und Sicherheit, um die Option für die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu finden. Gehen Sie unter macOS im Apple-Menü zu "Systemeinstellungen" und klicken Sie auf "iCloud-Kontodetails und Sicherheit", um die Funktion zu finden.

Sobald Sie sich mit Ihrer Apple-ID, Ihrem Kennwort und dem Zwei-Faktor-Code bei einem Gerät angemeldet haben, wird dieses Gerät als vertrauenswürdig markiert, sodass Sie sich nicht erneut mit Zwei-Faktor anmelden müssen. Es ist daher wichtig, dass Ihre Computer und Telefone über Kennwörter, PIN-Codes und einen Fingerabdruckschutz verfügen, um unbefugten Zugriff zu verhindern.

Öffnen Sie Ihre Apple ID-Kontoseite in einem Webbrowser, um die verschiedenen Teile Ihrer Sicherheitseinrichtung zu konfigurieren. Stellen Sie sicher, dass Ihre registrierten E-Mail-Adressen und Ihre vertrauenswürdigen Telefonnummern aktuell und sicher sind, da Sie diese möglicherweise benötigen, falls Sie jemals den Zugriff auf Ihr Konto verlieren sollten.

Unter der Überschrift Geräte sehen Sie die mit Ihrem Konto verknüpften iPhones, iPads und Computer. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um Geräte zu entfernen, die Sie nicht mehr verwenden oder nicht erkennen. Es ist eine gute Idee, diese Liste regelmäßig durchzusehen, falls Ihr Konto kompromittiert wurde oder Sie an einem Ort angemeldet sind, an dem Sie nicht angemeldet sein sollten.

Mit jedem Webbrowser auf jedem Computer können Sie auch auf die iCloud-Suite von Web-Apps und -Diensten zugreifen. Wenn Sie sich an einem öffentlichen Computer oder an einem Computer befinden, den Sie mit anderen teilen, müssen Sie sich nach Abschluss des Vorgangs abmelden. Einige Browser fragen Sie möglicherweise, ob Sie sich Ihr Passwort merken möchten. Sie können dies auf Ihrem PC zulassen. Stellen Sie jedoch in diesem Fall sicher, dass ein Gast nicht auf den Browser zugreifen kann. Beispielsweise können Sie ein Benutzerkontokennwort für den Einstieg in das Betriebssystem einrichten.

Gehen Sie zu Einstellungen auf iCloud.com, und Sie können dieselbe Apple ID-Kontoseite aufrufen, auf der Sie zuvor einen weiteren Überblick über die Geräte erhalten haben, die mit Ihrer Apple ID verknüpft sind. Am Fuß der Seite können Sie sich von allen Browsern abmelden. Klicken Sie darauf, um sicherzustellen, dass niemand iCloud mit einem anderen als dem von Ihnen geöffneten Webbrowser verwendet.

Die App Stores, die Apple in iOS und MacOS integriert hat, schützen Sie sehr gut vor gefährlicher Software und Viren. Auf Ihrem Telefon sollten Sie nichts von außerhalb des iOS App Store installieren müssen. Auf Ihrem Computer müssen Sie sich jedoch gelegentlich außerhalb der Mauern des macOS App Stores aufhalten. Wenn Sie dies tun, lesen Sie die Benutzerrezensionen und Webberichte, um alle von Ihnen installierten Programme zu überprüfen.

Wenn es um Sicherheit geht, möchten Sie auf jeden Fall auf das Beste hoffen, aber auf das Schlimmste planen. Nehmen Sie sich jetzt die Zeit, um zu überlegen, was Sie tun, wenn Ihre Geräte trotz aller Vorsichtsmaßnahmen exponiert werden. Wir empfehlen, die Funktion "Mein iPhone suchen" auf Ihrem Telefon zu aktivieren (tippen Sie in den Einstellungen auf Ihren Namen und dann auf iCloud, um sie zu finden). So können Sie Ihr iPhone oder iPad aus der Ferne aus dem Internet suchen und löschen, wenn es in die falschen Hände gerät.

Macs verfügen über eine ähnliche Option, auf die über iCloud in den Systemeinstellungen zugegriffen werden kann. Melden Sie sich im Web bei iCloud an, und Sie können sehen, wo sich Ihr Mac-Computer befindet. Sie können ihn auch remote sperren oder löschen. Wenn Sie Ihre Geräte einfach verloren haben, können Sie mit dieser Funktion auch einen Sound von ihnen abspielen lassen.

In der Zwischenzeit können Sie, wenn Sie mit Ihren Apple-Produkten fertig geworden sind und sich eine Apple Watch besorgt haben, MacOS auf sichere Weise entsperren, sodass Sie nicht jedes Mal ein Kennwort eingeben müssen. Um die Funktion einzurichten, rufen Sie in den Systemeinstellungen Ihres Mac die Registerkarte Allgemein unter Sicherheit und Datenschutz auf.

Online-Sicherheit war noch nie so wichtig. Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden zum Schutz aller Ihrer Konten.

Ja, Sie können Ihr Gedächtnis verbessern.  Hier ist wie.

Ja, Sie können Ihr Gedächtnis verbessern. Hier ist wie.

Eine isolierte Thermokaffeekaraffe für 70 Prozent Rabatt?  Ja, ich würde es kaufen

Eine isolierte Thermokaffeekaraffe für 70 Prozent Rabatt? Ja, ich würde es kaufen

Voyager 2 befindet sich fast außerhalb der Schutzblase der Sonne

Voyager 2 befindet sich fast außerhalb der Schutzblase der Sonne