https://bodybydarwin.com
Slider Image

So stellen Sie Ihre wertvollen Daten von einem scheinbar toten Computer wieder her

2022

Sie drücken den Netzschalter, um Ihren Computer einzuschalten ... und nichts passiert. Selbst in diesem Worst-Case-Szenario können Sie eine Reihe von Optionen zur Fehlerbehebung durcharbeiten - also noch keine Panik.

Wenn sich Ihr Desktop oder Laptop weigert, zu starten, bedeutet dies, dass entweder die Hardware oder die Software Probleme hat. Das Erkennen der Hauptursache des Problems ist keine exakte Wissenschaft. Wenn Sie jedoch methodisch vorgehen, können Sie viele potenzielle Probleme nacheinander ausschließen.

In diesem Handbuch werden Sie durch die Schritte geführt, die Sie benötigen, um einen nicht startenden Computer wieder in Betrieb zu nehmen. Wir erklären Ihnen auch, wann es am besten ist, sich an die Fachleute zu wenden. Wenn alles andere fehlschlägt, erfahren Sie, wie Sie Ihre Daten von einem toten Gerät abrufen können.

Bevor wir beginnen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass es eine sehr lange Liste von Gründen gibt, warum Ihr Computer möglicherweise nicht startet. Das Auffinden und Beheben des Problems ist daher oft mit viel Aufwand verbunden. Wir sind möglicherweise nicht in der Lage, alle potenziellen Probleme zu erfassen, können Sie jedoch zu Lösungen für einige der häufigsten Probleme führen.

Suchen Sie zunächst nach Problemen mit Ihrer Hardware. Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr Computer wirklich ausgeschaltet ist. Bei den meisten Marken und Modellen können Sie den Netzschalter einige Sekunden lang gedrückt halten, um die Maschine auszuschalten. Ziehen Sie vor dem erneuten Einschalten aller nicht benötigten Peripheriegeräte wie Drucker und Scanner den Netzstecker, um sicherzustellen, dass sie keine Interferenzen verursachen.

Stellen Sie als Nächstes sicher, dass Ihr Gerät ausreichend mit Strom versorgt wird. Wenn Sie es mit einem Laptop zu tun haben, schließen Sie ihn an und vergewissern Sie sich, dass die Ladeanzeige leuchtet. Vergewissern Sie sich bei einem Desktop, dass der Monitor fest angeschlossen ist. Vergewissern Sie sich bei jedem Computertyp, dass Sie das mit Ihrem Laptop oder Desktop gelieferte Netzkabel verwenden - oder, falls das Original kaputt ist, dass Sie einen genauen Ersatz haben. Wenn Sie ein Ersatzkabel besitzen (oder ausleihen können), wechseln Sie zu diesem, um sicherzustellen, dass es nicht die Ursache des Problems ist.

Wenn Sie alles heruntergefahren haben, drücken Sie kurz den Netzschalter, um das Gerät wieder einzuschalten. Wenn Ihr Computer zumindest für einige Sekunden zum Leben erweckt wird, ist der Schuldige wahrscheinlich eine beschädigte Software. Diese Reaktion schließt jedoch ein Hardwareproblem nicht vollständig aus. Suchen Sie daher nach Meldungen auf dem Bildschirm, die Hinweise darauf geben, was falsch läuft. Gibt der Computer einen Grund an, warum er nicht booten kann? Kann die Festplatte oder eine andere bestimmte Komponente nicht erkannt werden?

Wenn der Netzschalter überhaupt nicht reagiert, ist dies ein Hinweis darauf, dass mit der Hardware ein Fehler aufgetreten ist. Wenn Sie dieses alternative Stromkabel bereits ausprobiert haben, ist es in diesem Fall möglicherweise an der Zeit, eine lokale Reparaturwerkstatt aufzusuchen, um eine professionelle Bewertung vorzunehmen.

Ist es möglich, das genaue Hardwareproblem zu bestimmen? Wir können hier nicht jedes Szenario abdecken. Wenn Sie jedoch einen älteren Computer besitzen oder Ihren Computer kürzlich umgestellt haben, haben Sie möglicherweise eine Komponente beschädigt oder verschoben. Bei einem Desktop-Computer können Sie versuchen, den Computer auszuschalten, das Gehäuse zu öffnen und alle Verbindungen zum und vom Motherboard zu überprüfen. Wir empfehlen diesen Schritt jedoch nur, wenn Sie sicher sind, die Eingeweide Ihres Computers zu durchsuchen. Für den Rest von uns ist eine professionelle Einschätzung wahrscheinlich besser.

Im Allgemeinen ist eine der häufigsten Ursachen für Hardwarefehler eine ausfallende Festplatte. Wenn Ihr Computer merkwürdige Geräusche macht, wie z. B. das Geräusch eines ständigen Zugriffs auf die Festplatte, ein hohes Surren oder ein Warnton, ist dies möglicherweise Ihr Problem. Eine Meldung auf dem Bildschirm über Festplattenprobleme kann ebenfalls auf dasselbe Problem hinweisen. Auch hier ist der Austausch Ihrer Festplatte eine Aufgabe für Ihr lokales Reparatur- oder Einzelhandelsgeschäft. Obwohl das Ersetzen der Festplatte relativ einfach ist, müssen Sie die Strom- und Datenkabel vom vorhandenen Laufwerk trennen und in das neue einstecken. Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, was Sie tun, kann dies zu Fehlern führen. mache ich.

Wenn Ihr Computer jedoch für eine Weile aufwacht, insbesondere, wenn er den Ladebildschirm des Betriebssystems erreicht, besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass Sie auf ein Softwareproblem stoßen. Wir werden diese im nächsten Abschnitt behandeln.

Wenn sich die Software weigert, einen Computer hochzufahren, liegt dies normalerweise an einer Beschädigung der Daten: Das System kann eine Datei, auf die es sich stützt, nicht richtig hochfahren. Wenn Sie Glück haben, wird auf dem Bildschirm eine Meldung angezeigt, in der erklärt wird, was falsch ist, sowie Anweisungen, was als Nächstes zu tun ist. Andernfalls müssen Sie einige Schritte zur Fehlerbehebung ausführen, um das Problem zu beheben.

Auf einem Windows-Computer kann der Computer versuchen, sich selbst zu reparieren. Wenn der Start dreimal hintereinander fehlschlägt, zeigt Windows 10 automatisch eine Wiederherstellungskonsole mit dem Namen "Automatische Reparatur" auf dem Bildschirm an. Wenn es angezeigt wird, klicken Sie auf Neu starten, und das System versucht eine Reihe von Korrekturen. Dies könnte ausreichen, um Sie wieder zum Laufen zu bringen.

Wenn Sie jedoch danach versuchen, das Programm zu starten und statt des normalen Windows-Desktops wieder zur automatischen Reparatur zurückzukehren, klicken Sie auf Erweiterte Optionen> Starteinstellungen . Wählen Sie hier Neustart, um eine Liste der Startoptionen anzuzeigen. Drücken Sie 4 oder F4 auf Ihrer Tastatur, um den abgesicherten Modus zu aktivieren . Dadurch wird eine abgespeckte Version von Windows gestartet, bei der nur die wichtigsten Anwendungen und Dienstprogramme aktiviert sind. Möglicherweise können Sie Windows in diesem minimalen Status starten. Wenn dies der Fall ist, deinstallieren Sie alle Programme oder Geräte, die Sie kürzlich hinzugefügt haben, da diese den Systemstart beeinträchtigen könnten.

Wenn Sie selbst diese einfache Version von Windows nicht starten können, versuchen Sie, das System zurückzusetzen: Öffnen Sie die Einstellungen (über das Zahnradsymbol im Startmenü) und klicken Sie auf Update & Sicherheit> Wiederherstellung . Wählen Sie unter Diesen PC zurücksetzen die Option Erste Schritte, um den Rücksetzvorgang zu starten. Windows ersetzt und repariert dann viele der wichtigsten Betriebssystemdateien. Es wird auch angeboten, Ihre persönlichen Dateien zu löschen. Sofern Sie jedoch nicht über äußerst aktuelle Backups verfügen, sollten Sie sich dafür entscheiden, diese aufzubewahren. Diese letzte Maßnahme sollte die meisten Software-bezogenen Startprobleme beheben. Wenn Ihr Computer jedoch immer noch nicht startet, liegt der Grund wahrscheinlich in der Hardware. Wie im vorherigen Abschnitt erwähnt, empfehlen wir, dass Sie sich an die Experten wenden, um Hilfe bei der Behebung dieser Art von Fehlern zu erhalten.

Das MacOS-Betriebssystem repariert sich in der Regel besser als das Windows-Betriebssystem (obwohl Windows in den letzten Jahren ein wenig aufgeholt hat). Dennoch ist Software-Korruption nach wie vor sehr wahrscheinlich.

Analog zur automatischen Reparatur von Windows verfügt macOS über den Wiederherstellungsmodus. Sie können darauf zugreifen, indem Sie Cmd + R gedrückt halten und auf den Ein- / Ausschalter tippen, um den Mac zu starten. Warten Sie, bis das Apple-Logo auf dem Bildschirm angezeigt wird, bevor Sie die Tastaturtasten loslassen.

Beim Laden des Computers wird eine Liste mit Optionen angezeigt. Beginnen Sie mit dem Festplatten-Dienstprogramm, das die internen Laufwerke Ihres Mac nach Problemen durchsucht. Es wird auch versucht, alle aufgetretenen Probleme zu beheben, die dazu führen könnten, dass Ihr Computer wieder ordnungsgemäß funktioniert.

Wenn Ihre Startprobleme nach einer kürzlichen Hardware- oder Softwareänderung aufgetreten sind, können Sie sie möglicherweise beheben, indem Sie zu einer früheren Version Ihrer Software zurückkehren: Versuchen Sie im Bildschirm Wiederherstellungsmodus, eine Wiederherstellung von einer Time Machine-Sicherung durchzuführen. Alternativ könnte eine abgespeckte Version des Betriebssystems noch funktionieren. Für diese Methode müssen Sie den abgesicherten Modus von macOS verwenden.

Schalten Sie Ihren Mac aus, um den abgesicherten Modus zu starten. Wenn Sie auf die Ein / Aus-Taste tippen, um die Sicherung erneut zu starten, halten Sie sofort die Umschalttaste gedrückt, bis der Anmeldebildschirm angezeigt wird. Wenn Sie auf diese Weise in macOS einsteigen können, könnte ein normaler Neustart Ihr Problem beheben. Wenn dies nicht der Fall ist, deinstallieren Sie alle nicht unbedingt erforderlichen Anwendungen oder Geräte, insbesondere alles, was Sie zu Beginn der Startprobleme eingerichtet haben.

Wenn Sie weiterhin Probleme haben, benötigen Sie möglicherweise eine vollständige Neuinstallation. Kehren Sie zum Bildschirm "Wiederherstellungsmodus" zurück und wählen Sie "macOS neu installieren" . Dadurch wird die Software Ihres Geräts vollständig auf den Werkszustand zurückgesetzt. Führen Sie dies nur aus, wenn Sie alle wichtigen Daten gesichert haben. Wie der entsprechende Windows-Prozess sollte eine Neuinstallation die meisten Softwareprobleme beheben.

Was ist, wenn all diese Versuche fehlschlagen? Auch in diesem Fall sind Ihre wertvollen Daten möglicherweise noch sicher (es sei denn, die Hauptursache für die Startprobleme ist eine beschädigte Festplatte). In einer idealen Welt müssen Sie diese Daten natürlich nicht abrufen, da Sie bereits alle Ihre Dateien gesichert haben. Wenn Sie jedoch keine verfügbaren Sicherungen haben, sollten Sie Ihre Daten von Ihrer Festplatte abrufen.

Auf der einfachsten Ebene können Sie das Laufwerk von Ihrem Laptop oder Desktop entfernen und von einem anderen Computer aus darauf zugreifen. Sie können es beispielsweise als externes Laufwerk einrichten. Dazu benötigen Sie jedoch ein Gehäuse wie die Modelle von Inateck (9 US-Dollar bei Amazon) oder Sabrent (9 US-Dollar bei Amazon). Stellen Sie einfach sicher, dass Sie ein Gehäuse kaufen, das der Festplatte entspricht, die Sie von Ihrem alten Computer extrahieren.

Sobald Sie ein Gehäuse haben, müssen Sie Ihren Computer ausschalten, die Seiten- oder Bodenabdeckung entfernen und das Laufwerk vom Gehäuse und den Kabeln trennen. Sie sollten einem Online-Handbuch folgen, das Sie finden, indem Sie nach der Marke und dem Modell Ihres Computers sowie nach dem Begriff „Festplatte entfernen“ suchen. Wenn Sie nicht gerade mit der Arbeit an Hardware vertraut sind, empfehlen wir, diese Aufgabe einer professionellen Reparaturwerkstatt zu überlassen.

Wenn Sie Ihr altes Laufwerk in einem neuen Gehäuse einrichten, können Sie es an einen funktionierenden Computer anschließen, auf dem es als normales externes Laufwerk angezeigt werden soll. Wenn es sich bei Ihren Originaldateien um Mac-Dateien handelt, müssen Sie von einem anderen Apple-Computer aus darauf zugreifen. Wenn Sie jedoch keine haben, können Sie mit einem Programm wie MacDrive (50 USD mit einer kostenlosen Testversion) unter Windows darauf zugreifen Laufwerke sind viel passender, sodass Sie keine zusätzliche Software benötigen, um sie auf einem Mac lesen zu können. Anschließend können Sie die Dateien auf den neuen Computer kopieren und diesmal unbedingt sichern.

Eine weitere Möglichkeit zum Abrufen Ihrer Daten besteht darin, über ein anderes Betriebssystem darauf zuzugreifen. Dies funktioniert jedoch nur in Situationen, in denen Ihr Computer so lange hochgefahren werden kann, dass Sie von einem tragbaren System booten können.

Richten Sie zuerst ein tragbares Linux-Betriebssystem auf einem USB-Stick ein (vollständige Anweisungen hier). Stecken Sie das in Ihren toten Computer, starten Sie das Linux-Betriebssystem und versuchen Sie, auf diese Weise auf das Laufwerk zuzugreifen.

Wenn Sie jedoch so viele Daten wie möglich von Ihrem Laufwerk entfernen möchten und bereit sind, dafür zu zahlen, sollten Sie Hilfe von einem Datenrettungsdienst in Anspruch nehmen. Eine schnelle Websuche sollte viele Optionen in Ihrer Nähe aufzeigen.

Die meisten Fachleute akzeptieren den gesamten Computer oder nur das Laufwerk, das in einer Schutzverpackung verpackt ist. Sie wenden dieselben Techniken an, über die wir bereits gesprochen haben, um auf Ihre Daten zuzugreifen - aber die Mitarbeiter haben es wahrscheinlich viel öfter versucht als Sie und haben daher eine bessere Chance, Ihre Informationen zu extrahieren und auftretende Probleme zu lösen.

Instagram TV bringt uns einer Zukunft voller großartiger Videos immer näher

Instagram TV bringt uns einer Zukunft voller großartiger Videos immer näher

So wählen Sie sichere Kennwörter aus und merken sie sich auch

So wählen Sie sichere Kennwörter aus und merken sie sich auch

Das bionische Blatt scheint bereit zu sein, eine Düngerrevolution anzustoßen

Das bionische Blatt scheint bereit zu sein, eine Düngerrevolution anzustoßen