https://bodybydarwin.com
Slider Image

So verschieben Sie Wiedergabelisten zwischen Musik-Streaming-Diensten

2020

Sie haben sich also entschieden, von einem Musik-Streaming-Dienst zu einem anderen zu wechseln. Was machst du nun mit all den Wiedergabelisten, die du über Monate oder Jahre sorgfältig erstellt hast? Keine Panik, denn es gibt Möglichkeiten, sie von einer App in eine andere zu übertragen.

Tatsächlich haben Sie mehrere Möglichkeiten, Ihre wertvollen Wiedergabelisten zwischen Diensten zu übertragen, und wir werden Ihnen die besten vorstellen. Schließlich wissen wir, wie sehr Sie sich für Ihre Musik interessieren, und wir möchten sicherstellen, dass Ihre kuratierten Wiedergabelisten nicht zurückbleiben, wenn Sie Änderungen vornehmen.

Es ist schwer, an Soundiiz vorbei zu schauen. Die Web-App ist gut gelungen, unterstützt eine Fülle von Streaming-Diensten (einschließlich der dunkeleren) und bietet viel Flexibilität beim Verschieben von Wiedergabelisten zwischen Diensten. Einige der besten Funktionen sind jedoch nicht kostenlos verfügbar.

Klicken Sie auf der Soundiiz-Website auf Jetzt starten und erstellen Sie ein kostenloses Konto. Sie können dann so viele Streaming-Dienste hinzufügen, wie Sie möchten, und zwar aus der Liste links von der Hauptoberfläche. Es unterstützt Spotify, Tidal, Deezer, Apple-Musik, iTunes, Google Play-Musik, Napster, YouTube, YouTube-Musik, SoundCloud, Plex, Last.fm, Pandora und mehr.

Jedes Mal, wenn Sie eine hinzufügen, müssen Sie Ihre Anmeldeinformationen eingeben. Sobald Sie dies tun, werden alle Ihre Wiedergabelisten auf dem Bildschirm angezeigt. Sie müssen mindestens zwei Apps verbinden, um Wiedergabelisten zu verschieben: Klicken Sie auf Übertragen und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm. Soundiiz fragt nach einer Quellplattform, einer Zielplattform und dem Namen der Wiedergabeliste, die Sie verschieben möchten. Danach haben Sie die Möglichkeit, alle Titel in der Liste oder nur eine Auswahl zu verschieben.

Der gesamte Vorgang ist schnell und einfach. Wenn Sie jedoch mehrere Wiedergabelisten gleichzeitig übertragen möchten, Listen ständig zwischen zwei Plattformen synchronisieren oder einzelne Alben zwischen Diensten verschieben möchten, benötigen Sie ein Soundiiz-Premium-Abonnement. Das kostet Sie $ 4, 50 pro Monat oder $ 36 pro Jahr.

Tune My Music deckt nicht so viele Dienste ab wie Soundiiz, bietet nicht so viele Funktionen und die Web-App ist nicht so ausgefeilt, aber Sie müssen kein Konto registrieren. Sie können auch mehrere Wiedergabelisten zwischen Diensten übertragen, ohne dafür Geld ausgeben zu müssen - eine Premium-Funktion für Soundiiz.

Durch die Unterstützung von Spotify, Deezer, Apple Music, Tidal, Google Play Music, Amazon Music, YouTube, iTunes, SoundCloud und Last.fm ist Tune My Music nicht ganz so umfassend wie Soundiiz, deckt jedoch alle großen Namen ab. Klicken Sie auf der Startseite der Tune My Music-Website auf Los geht's .

Wählen Sie zunächst den Musikdienst aus, von dem Sie eine Wiedergabeliste verschieben möchten. Sobald Sie dies getan haben, müssen Sie Ihre Zugangsdaten eingeben, damit Tune My Music auf Ihre Daten zugreifen kann. Standardmäßig werden alle Ihre Wiedergabelisten ausgewählt, daher möchten Sie möglicherweise einige Kontrollkästchen deaktivieren. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Ziel auswählen, um festzulegen, wohin die Wiedergabelisten verschoben werden sollen. Geben Sie Ihre Anmeldedaten erneut ein und klicken Sie auf "Meine Musik verschieben", um die Übertragung zu starten.

Das ist alles, was es zu tun gibt, und Sie sollten nicht lange warten müssen, es sei denn, Sie verschieben eine erhebliche Anzahl von Tracks auf einmal. Wie bei Soundiiz haben Sie die Möglichkeit, einzelne Titel aus einer Wiedergabeliste auszuwählen, wenn Sie nicht alles verschieben möchten.

Das große Verkaufsargument von Stamp ist, dass es als mobile App für Android und iOS sowie als Desktop-App erhältlich ist, was weder Soundiiz noch Tune My Music bieten. Die Liste der unterstützten Musik-Streaming-Dienste ist nicht so lang wie die von Soundiiz, aber die großen Namen sind da: Spotify, Deezer, Apple Music, YouTube, Pandora, Amazon Music und Tidal.

Wählen Sie beim Starten der Desktop-App Ihren Quelldienst aus und geben Sie Ihre Anmeldeinformationen ein. Wählen Sie dann Ihren Zieldienst aus und geben Sie Ihre Anmeldeinformationen für diese App ein. Wählen Sie als Nächstes eine Wiedergabeliste aus, und Stamp kümmert sich um den Rest. Der Vorgang ist ebenso einfach und umfasst die gleichen Schritte wie bei den mobilen Stamp-Apps: Wählen Sie eine Quelle, ein Ziel und anschließend eine Wiedergabeliste.

Wenn Sie Stamp kostenlos verwenden, müssen Sie kein Konto registrieren. Dies ist eine schnelle und einfache Lösung zum Verschieben einer kleinen Anzahl von Titeln. Beachten Sie jedoch, dass Sie bei Verwendung der kostenlosen Ebene nur 10 Titel pro Sitzung übertragen können.

Mit einem Premium-Stempelkonto können Sie so viele Titel und Wiedergabelisten verschieben, wie Sie möchten. Das Upgrade kostet auf Desktop-, Android- und iOS-Computern jeweils 10 US-Dollar. Dies ist jedoch eine einmalige und keine einmalige Gebühr. Wenn Sie Stamp auf mehreren Geräten verwenden möchten, können Sie eine einmalige Gebühr von 15 US-Dollar entrichten, um die App auf allen Plattformen freizuschalten.

200.000 Asteroiden gehen auf eine Handvoll ausgelöschter Eltern zurück

200.000 Asteroiden gehen auf eine Handvoll ausgelöschter Eltern zurück

Das Stoppen der Entwaldung könnte einfacher sein, als wir dachten

Das Stoppen der Entwaldung könnte einfacher sein, als wir dachten

Die seltsamsten Dinge, die wir diese Woche gelernt haben: Knochenflöten, Zebrakutschen und Lachgaspartys

Die seltsamsten Dinge, die wir diese Woche gelernt haben: Knochenflöten, Zebrakutschen und Lachgaspartys