https://bodybydarwin.com
Slider Image

Wie es funktioniert: Der Fastball

2020

Die Schleuderbewegung der Schulter eines Profi-Pitchers ist die schnellste im Sport aufgezeichnete Aktion. Die Kraft eines Pechs wird jedoch von seinem gesamten Körper erzeugt. Bei einem rechtshändigen Pitcher beginnt die Kette der kinetischen Energie, sobald er sein linkes Bein anhebt und auf die dritte Base zeigt. Die Energie dieser Fußlandung geht in die Drehung des Rumpfes über und entfesselt schließlich den Arm, der am Ellbogen herumwirbelt. Glenn Fleisig, der Forschungsdirektor des American Sports Medicine Institute, hat herausgefunden, dass die härtesten Werfer ihr Becken in Richtung Home Plate drehen und mit ihrem Rumpf weniger als eine Zehntelsekunde später nachfahren und ihren Körper wie eine Peitsche zerbrechen.

Neues Denken: Konventionelle Weisheit warnt seit langem davor, dass junge Pitcher Curveballs werfen, weil sie befürchten, dass die extreme Belastung des Ellenbogens das ulnare Kollateralband reißen oder sogar ihre wachsenden Knochen brechen kann. Eine neue Studie, die Fleisig Anfang dieses Jahres im American Journal of Sports Medicine veröffentlicht hatte, zeigte, dass der Fastball den Arm des Spielers tatsächlich etwas stärker belastet als ein Curveball. Der größere Risikofaktor, schloss die Studie, ist, wie viele Stellplätze geworfen werden. Basierend auf dieser Studie hat Little League Baseball gerade seine ersten Pitch-Count-Limits eingeführt: 50 Pitch-Limits pro Tag für Achtjährige, die mit zunehmendem Alter zunehmen.

Fünf neue Wissenschaftsbücher, die Sie diesen Monat lesen sollten

Fünf neue Wissenschaftsbücher, die Sie diesen Monat lesen sollten

Chinas zukünftige Satellitennavigation wird millimetergenau sein

Chinas zukünftige Satellitennavigation wird millimetergenau sein

Techathlon-Podcast: Die schlimmsten Passwörter, Firmenübernahmen und die größten technischen Neuigkeiten der Woche

Techathlon-Podcast: Die schlimmsten Passwörter, Firmenübernahmen und die größten technischen Neuigkeiten der Woche