https://bodybydarwin.com
Slider Image

Wie hydroponische Gartenarbeit Ihnen helfen kann

2020

Nichts schmeckt besser - oder erleichtert das Vorbereiten des Abendessens - als durch die Hintertür zu gehen, um Salat oder Tomaten aus dem Garten zu holen. Frische Produkte enthalten mehr Nährstoffe, schmecken besser und sind oft billiger als Obst und Gemüse auf dem örtlichen Bauernmarkt. Gartenarbeit erfordert aber auch mehr Zeit und Mühe, ganz zu schweigen von Platz und einem grünen Daumen.

Zum Glück gibt es eine Lösung: Hydrokultur. Es erfordert weniger Platz, Zeit, Geld und Mühe als die herkömmliche Gartenarbeit im Boden und liefert spektakuläre Ergebnisse, die vollgepackt mit Nährstoffen sind.

Die Hydrokultur umfasst verschiedene Methoden zur Verwendung von mit Nährstoffen angereichertem Wasser zur Kultivierung von Pflanzen ohne Boden. In aeroponischen Gärten baden Pflanzenwurzeln beispielsweise mit Sprühnebeln in nährstoffreichem Wasserdampf, während in aquaponischen Anlagen nährstoffreiches Wasser aus Fisch- oder Schneckentanks gepumpt wird. Hydroponics verwendet auch eine Reihe verschiedener Arten von Systemen, von flachen Tabletts mit Bewässerungsleitungen zum Gießen von Pflanzen bis zu wassergefüllten Tanks mit schwimmenden Pflanzen, deren Wurzeln in eine Nährlösung getaucht sind. Die Verwendung hängt davon ab, was Sie anbauen und wie viel Platz Ihnen zur Verfügung steht. Turmsysteme - vertikale Hydrokultur-Anbauflächen - sind jedoch für Gartengärtner häufig am beliebtesten und sinnvollsten.

Egal wie Sie wachsen, Ihre Ernten sind garantiert geschmackvoller und nahrhafter als alles, was Sie im Supermarkt finden.

Dies liegt zum Teil daran, dass Pflanzen bis zu ihrem Verzehr nicht mehr an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien verlieren. Auf der anderen Seite wurde das durchschnittliche Stück im Laden gekaufter Produkte vor 10 bis 11 Tagen gepflückt und legte 1.500 Meilen zurück, um das Regal zu erreichen, wobei sein Nährwert jeden Tag sank. Das könnte bedeuten, dass im Laden gekaufte Produkte weniger als die Hälfte ihrer ursprünglichen Nährstoffe enthalten, so Troy Albright, Mitbegründer von True Garden und Tower Farms in Arizona. Also, dieser Spinat oder Grünkohl, den Sie im Supermarkt abgeholt haben, ist wahrscheinlich nicht so voll mit Vitaminen und Mineralien, wie Sie denken.

Ein weiterer Bonus von Hydroponic Gardening? Pflanzen in Hydrokultursystemen erhalten genau die richtige Menge Wasser - es ist einfach, herkömmliche Beete über- oder unter Wasser zu lassen -, sodass sie tendenziell schneller wachsen. Manchmal bis zu 20-30% schneller, was bedeutet, dass mehr Gemüse, Tomaten und Kräuter für den Familientisch in viel kürzerer Zeit zur Verfügung stehen.

Dies wird durch eine Studie der Universität von Mississippi aus dem Jahr 2014 gestützt, in der festgestellt wurde, dass die Erträge aus der Gartenarbeit mit Wassertürmen um bis zu 53% höher waren als bei herkömmlichen Bodenfrüchten und dass der Nährstoffgehalt der aeroponisch angebauten Blattgemüse und Früchte die von den Händlern gekauften weit übertraf.

Obwohl die Hydrokultur wie eine Gartenarbeit klingt, die eine erhebliche Menge an Flüssigkeit erfordert, benötigt sie tatsächlich viel weniger als die traditionelle Landwirtschaft im Boden. Da Hydroponiksysteme in der Regel geschlossen sind und im Kreislauf geführt werden, wird immer wieder die gleiche kleine Menge Wasser durch die Pflanzenwurzeln geleitet, wodurch der Abfall minimiert wird. Die meisten Systeme verbrauchen mindestens 95% weniger Wasser als im traditionellen Gartenbau, was bedeuten könnte, dass weniger als 1 Gallone pro Kopf von hydroponisch gewachsenem Salat anstelle von etwa 20 Gallonen auf einem in den Boden gepflanzten Kopf verwendet werden.

Während traditionelle Gemüsegärten bei Landbewohnern und Vorstädtern mit großzügigen Hinterhöfen beliebt sind, lebt die Hälfte der Menschen in den USA in städtischen Gebieten. Glücklicherweise können auch Stadtbewohner in Studio-Lofts mithilfe von Hydrokultursystemen wachsen, da sie 90% weniger Platz benötigen als ein Baugrundstück. Albright zum Beispiel kann in seinem vertikalen Hydrokultur-Gewächshaus zehnmal so viel wachsen wie bei herkömmlichen Pflanzmethoden.

Vertikal wachsen bedeutet auch, dass Sie auf Dächern, Balkonen und sogar in sonnigen Ecken Ihres Wohnzimmers (oder in nicht so sonnigen Ecken, wenn Sie die richtigen LED-Lichter haben) das ganze Jahr über Gemüse und Blumen anbauen können. Hydroponische Türme von Lettuce Grow sie nennen sie Farmstands nehmen nicht mehr als 4 Quadratmeter ein. Andere Modelle haben möglicherweise eine etwas größere Grundfläche - der Tower Garden von Tower Farms ist 6, 25 Quadratmeter groß -, können aber ungefähr so ​​viel Nahrung produzieren wie ein 40 Quadratmeter großes Hochbeet.

Wenn die Wasser- und Platzersparnis nicht ausreicht, um Sie zu überzeugen, kann der Aufwand für die Bepflanzung eines Hinterhofgartens geringer sein. Während für den traditionellen Gartenbau Hochbeete, zahlreiche Säcke mit schwerem Boden, Dünger, Kompost, ständigem Unkraut sowie wahrscheinlich Pestizide und Herbizide erforderlich sind, erfordern Hydrokultursysteme nichts davon.

"Die Bewässerung ist automatisiert, das Unkraut wird beseitigt, die Pflanzen sind resistenter gegen Schädlinge und Krankheiten, so dass der Landwirt sie nicht ständig bekämpft", sagt Jacob Pechenik, Mitbegründer von Lettuce Grow mit Frau Zooey Deschanel und Mitabsolvent Greg Campbell. »Es ist kein grüner Daumen erforderlich.«

Aber es gibt noch eine Lernkurve. Sie können zwar auf herkömmliche Düngemittel und Pestizide verzichten (was bedeutet, dass sich keine Chemikalien in oder auf Ihrer Nahrung befinden), müssen jedoch noch festlegen, welche Nährstoffe Sie Ihrem System hinzufügen sollten, damit die Pflanzen gedeihen können. Dies ist wichtig, da sich die Nährstoffkonzentrationen in Wasserkulturanlagen schneller ändern können als im Boden. Ein Ungleichgewicht von Mineralien wie Stickstoff, Kalzium und Eisen kann zu einem matten oder gar keinem Wachstum führen. Die beste Quelle für diese Art von körnigen Ratschlägen sind oft die Leute, die sich schon länger die Hände schmutzig gemacht haben. Wenn Sie also ein blühendes Grün wünschen, wenden Sie sich an erfahrene Landwirte oder Züchter, wenn Sie können.

Der einzige potenzielle Nachteil von Hydroponiksystemen besteht darin, dass sie im Allgemeinen angeschlossen werden müssen. Dies bedeutet, dass eine kontinuierliche Stromversorgung erforderlich ist, um den Wasserkreislauf der Pumpe aufrechtzuerhalten. Die Stromkosten seien jedoch in der Regel überschaubar, sagte Pechenik.

Es gibt auch das Preisschild zu berücksichtigen. Viele vertikale All-inclusive-Hydroponiksysteme mit Pumpen, Leitungen, Nährstoffen und über 20 Werksanschlüssen liegen im Bereich von 400 bis 600 US-Dollar, kleinere Versionen sind jedoch bereits für 200 US-Dollar erhältlich. Bei Hochbeeten, Erde, Bewässerungsleitungen, Düngemitteln und Gartengeräten ist jedoch häufig mit einer mindestens doppelten Investition zu rechnen.

Einige Systeme können als Bausatz erworben werden, während andere, wie die von Lettuce Grow and Tower Farms, Mitgliedschaften und von der Community unterstützte Landwirtschaftsprogramme (CSAs) beinhalten, die auch Sämlinge und Ratschläge zur Maximierung erfolgreicher Ernten liefern.

Überlegen Sie sich zunächst, welche Pflanzen in der Saison, dem System und der Region, in der Sie sie anbauen möchten, am besten wachsen. Sobald Sie eine Liste haben, können Sie „das anbauen, was Sie gerne essen“, sagt Albright. Auf diese Weise wird es eine Freude sein, sich um die Früchte Ihrer Arbeit zu kümmern und sie zu ernten.

Pflanzen Sie dann Setzlinge anstelle von Samen.

„Das Keimen von Samen kann schwierig und der Erfolg unvorhersehbar sein“, sagt Pechenik.

Der Kauf von Setzlingen in einem örtlichen Kindergarten bringt Sie nicht nur zum bestmöglichen Start, sondern bedeutet auch, dass Sie Ihre Produkte in viel kürzerer Zeit ernten.

„Mit der Hydrokultur können wir die Lebensmittelproduktion näher an Ballungszentren mit begrenztem Platz im Freien bringen“, sagt Pechenik. „Zeit, Ressourcen und Raum werden effizienter genutzt. Und das Aroma des Gemüses, das Sie anbauen, wird das i-Tüpfelchen sein, denn es schmeckt am besten und liefert den höchsten Nährwert, wenn Sie kurz vor dem Essen ernten können. “

Können Sie den Geheimdiensttest der US-Armee im Ersten Weltkrieg bestehen?

Können Sie den Geheimdiensttest der US-Armee im Ersten Weltkrieg bestehen?

Wir ruinieren Walden Pond genauso wie wir alles Schöne auf dieser Welt ruinieren

Wir ruinieren Walden Pond genauso wie wir alles Schöne auf dieser Welt ruinieren

Gönnen Sie Ihrer Mutter an diesem Muttertag einen wunderschönen Strauß mit Teleflora

Gönnen Sie Ihrer Mutter an diesem Muttertag einen wunderschönen Strauß mit Teleflora