https://bodybydarwin.com
Slider Image

So schaffen Sie Speicherplatz auf Ihrem Smartphone

2022

Sie ziehen Ihr Telefon heraus, um ein spontanes Foto aufzunehmen ... und erhalten eine Fehlermeldung, weil Sie keinen Platz für das Bild haben. Wenn auf Ihrem Telefon kein Speicherplatz mehr für Fotos oder Videos, neue Apps oder Daten für Ihre vorhandenen Apps zur Verfügung steht, kann dies eine Katastrophe sein. Geben Sie mit diesen Tipps Speicherplatz frei, um dieses Szenario zu vermeiden.

Fotos und Videos können einen großen Teil des Speicherplatzes auf Ihrem Gerät beanspruchen. Daher ist es eine gute Idee, diese Dateien zum frühestmöglichen Zeitpunkt in die Cloud zu übertragen. Die gute Nachricht ist, dass viele Apps die Arbeit für Sie erledigen - aber die weniger gute Nachricht ist, dass Sie wahrscheinlich ein paar Dollar pro Monat bezahlen müssen, um Ihre Bilder und Clips zu speichern.

Eine der besten Optionen ist Google Fotos. Es funktioniert nicht nur für Android, iOS, Windows, MacOS und das Internet, sondern Sie können auch eine unbegrenzte Anzahl von Fotos und Videos kostenlos speichern, sofern Sie nichts dagegen haben, dass Ihre Bilder auf ein Maximum von verkleinert werden 16 Megapixel und Ihre Filme werden auf 1080p Full HD verkleinert (also keine 4K). Wenn Sie Ihre Dateien in voller Auflösung speichern möchten, müssen Sie für den Dienst bezahlen.

Weitere kostenpflichtige Optionen sind Apples iCloud (das auf einem Android-Telefon nicht funktioniert), Microsofts OneDrive, Amazon Photos und Dropbox. Sie alle speichern Ihre mobilen Bilder für ein paar Dollar im Monat im Internet. Überprüfen Sie die einzelnen Websites auf die neuesten Preise, auch wenn die Preise für alle Konkurrenzprodukte gleich sind: Für 1 TB Online-Speicherplatz zahlen Sie in der Regel etwa 10 US-Dollar pro Monat.

Unabhängig davon, welche Option Sie auswählen, werden Ihre Fotos und Videos automatisch von der App Ihrer Wahl hochgeladen. Sie können dann die lokalen Kopien löschen. Einige Apps wie Google Fotos und iCloud erledigen dies sogar für Sie. Dadurch wird zusätzlicher Speicherplatz auf Ihrem Telefon geöffnet. Weitere Informationen finden Sie in unserem vollständigen Handbuch zu cloudbasierten Fotosicherungen.

Das nächstgrößte Weltraumproblem nach Fotos und Videos werden wahrscheinlich Ihre Apps und Spiele sein. Entfernen Sie regelmäßig Apps, die Sie nicht verwenden, um Platzmangel zu vermeiden. Denken Sie daran, dass Sie sie später jederzeit neu installieren können, ohne ein zweites Mal zu zahlen. Apple oder Google behalten den Überblick darüber, wofür Sie bereits bezahlt haben.

Wenn es um Platz geht, sind natürlich nicht alle Apps gleich gierig. Um zu sehen, welche den meisten Speicherplatz beanspruchen, können iOS-Benutzer zu Einstellungen, dann Allgemein, dann Speicher und iCloud-Nutzung wechseln und auf Speicher verwalten tippen. Öffnen Sie unter Android Einstellungen, dann Speicher und tippen Sie anschließend auf Apps. Löschen Sie dann die schlimmsten Straftäter: Tippen und halten Sie unter iOS auf ein App-Symbol, bis es zu wackeln beginnt, und tippen Sie dann auf das kleine x-Symbol. Tippen Sie auf Android auf ein Symbol in der App-Schublade und halten Sie es gedrückt. Ziehen Sie es dann nach oben auf den Link Deinstallieren oben.

Neben dem Raum, den Apps selbst einnehmen, speichern viele von ihnen auch Daten, hauptsächlich Musik, Podcasts, Filme und Fernsehsendungen, die Sie möglicherweise lokal für die Offline-Verwendung gespeichert haben. Unabhängig davon, welche Apps Sie verwenden, sollten sie Optionen zum Löschen lokal gespeicherter Dateien enthalten, damit Sie Speicherplatz freigeben können. Der Vorgang ist jedoch von App zu App unterschiedlich. Tippen Sie in Netflix beispielsweise im Menü auf Meine Downloads, um alle von Ihnen gespeicherten Inhalte anzuzeigen.

Andere Apps - wie Facebook, Messaging-Apps und Browser - speichern ebenfalls Daten, jedoch nicht in nennenswerten Mengen. Daher ist es nicht so wichtig, den Platzbedarf im Auge zu behalten. Wie oben erwähnt, ist die Liste der Apps in den Einstellungen Ihres Telefons ein guter Ort, um dies zu überprüfen. Sie können umfangreiche Apps jederzeit vollständig deinstallieren.

Mit den vorherigen Tipps können Sie Dateien auf Ihrem Telefon löschen. Aber was ist, wenn Sie diese Dateien für den einfachen Offline-Zugriff behalten möchten? In diesem Fall benötigen Sie mehr Speicherkapazität. Sicher, wir können Ihnen sagen, dass Sie ein Telefon kaufen sollten, das mehr als genug Speicherplatz an Bord hat - das iPhone hat heutzutage satte 256 GB -, aber nicht jeder hat diese Art von Geld. Außerdem, wenn Sie das Telefon, das Sie in den nächsten Jahren verwenden möchten, bereits gekauft haben, wird es Ihnen jetzt nicht ausgehen und Sie kaufen ein geräumigeres.

Für Android-Nutzer gibt es eine weitere Option. Viele Android-Handys verfügen über einen microSD-Kartensteckplatz, mit dem Sie schnell und einfach mehr Spielraum für Ihre Dateien und Apps erhalten. Durch Einsetzen dieser Karte können Sie 128 GB zusätzlichen Speicherplatz für weniger als 50 US-Dollar hinzufügen. Vergewissern Sie sich jedoch vor dem Kauf, dass die Karte mit Ihrem Telefon funktioniert.

Wie Ihr Android-Telefon die Karte "sieht", hängt davon ab, welcher Hersteller Ihr Telefon hergestellt hat und welche Android-Version Sie verwenden. Bei einigen Handys können Sie Apps auf der Karte ausführen, bei anderen können Sie Ihre Fotos und Videos nur im zusätzlichen Speicher aufbewahren. Auch wenn es das letztere ist, wird durch das Verschieben dieser Dateien Speicherplatz im internen Speicher Ihres Telefons freigegeben.

iPhones verfügen nicht über einen erweiterbaren internen Speicher. Sie können jedoch zusätzliche Peripheriegeräte wie den SanDisk iXpand erwerben, um den verfügbaren Speicherplatz zu erweitern. Diese Dongles sind praktisch automatische Backup-Lösungen, die Fotos und Videos von Ihrem Gerät ziehen, damit Sie die Originale löschen können: Sie können nützlich sein, aber Sie erweitern nicht den verfügbaren Speicherplatz auf Ihrem Telefon, wie Sie es mit einer zusätzlichen Speicherkarte für Android tun.

Kein platzsparender Trick funktioniert auf Ihrem Smartphone besser, als ab und zu einen Werksreset durchzuführen. Auf diese Weise wird Ihr Mobilteil effektiv auf den Zustand zurückgesetzt, in dem Sie es zum ersten Mal gekauft haben. Dies bedeutet, dass dort absolut nichts mehr vorhanden ist, als es der Hersteller und Apple oder Google vorinstalliert haben.

Was die meisten Leute davon abhält, diesen Prozess zu durchlaufen, ist, dass Ihre Fotos, Videos, Nachrichten, Apps und alles andere von Ihrem Telefon gelöscht werden - Sie müssen also von vorne anfangen. Das bedeutet, dass Sie vor dem Start absolut sicher sein müssen, dass alles Wichtige sicher an einem anderen Ort aufbewahrt wird.

Trotzdem ist das Zurücksetzen eines Telefons mit den Cloud-First-Apps und -Diensten von heute nicht mehr ganz so einfach wie früher. Wenn sich alle Ihre E-Mails in Google Mail befinden, alle Ihre Musiktitel in Spotify sind, alle Ihre Bilder in Google Fotos gespeichert sind und Sie alle Ihre Nachrichten gesichert und heruntergeladen haben, kann der Vorgang relativ schmerzlos sein - ein weiterer Grund für einen Wechsel zu diesen Cloud-basierten Diensten für die Zukunft.

Wenn Sie überprüft haben, ob Sie Kopien von allem haben, was Sie behalten möchten, finden Sie die Optionen zum Zurücksetzen in Ihrer Einstellungs-App. Es befindet sich unter Allgemein und Zurücksetzen unter iOS und Sichern und Zurücksetzen unter Android. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, und schon bald kehren Sie zu den Anfängen Ihres Telefons und seines Betriebssystems zurück. Beim nächsten Mal wissen Sie, wie Sie den Speicherplatz Ihres Telefons schonender nutzen können.

Stellen Sie alte Druckfotos mit kostenloser Software wieder her

Stellen Sie alte Druckfotos mit kostenloser Software wieder her

Heimstudio-Ausrüstung zum Kratzen Ihres musikalischen Juckreizes

Heimstudio-Ausrüstung zum Kratzen Ihres musikalischen Juckreizes

Ihre Antivirensoftware reicht nicht aus

Ihre Antivirensoftware reicht nicht aus